Temp oben, SST Negativ - Kann eine Zyste solche Smptome verursachen?

Einen schönen Guten Morgen zusammen!

Nun muss ich endlich mal den Rat von euch einholen. Ich weiß einfach nicht mehr weiter...Meine Frage steht ja schon oben ... kurz zu meinem Zyklus-Verlauf:

Bin im ersten 1 ÜZ mit Clomifen, am 10. ZT wurde bei der Follikelschau ein gr. Follikel mit ca. 20 bis 26 mm festgestellt. Laut Urbia war am 13. ZT oder durch die Grippe erst am 18. ZT der Eisprung. Durch Grippe hatte ich am 16./17. ZT knapp 40 Grad Fieber und dadurch ist meine Zyklus-Kurve leider auch nicht auswertbar :-(.
Normalerweise habe ich punktgenau einen 28. Tage-Zyklus ... grrh und heute ist der 36. ZT. Temperatur ist seit 11 Tagen in Hochlage und keine Anzeichen von Mens. Wäre ja auch alles schön, aaaaaber, die SST (habe schon 3 gemacht) sind alle negativ. Es ist zum heulen.

Nun endlich meine Frage: Könnte die Temp-Hochlage und Überfälligkeit mit einer Zyste zusammenhängen? Ich habe aber kein Ziehen einseitig. Eher seit ca. 10 Tagen Mens-artiges Ziehen, aber es kommt eben nichts. Bilde mir sogar ein seit längerem etwas Übelkeit zu verspüren.

Grrh, ich danke euch schon mal fürs Lesen, wurde doch etwas länger, sorry und würde mich über Antworten sehr freuen.
LG Maria

P.S. Termin beim Gyn habe ich Mo-Abend. Aber das warten macht mich wahnsinnig.

1

#huepfHallo Maria,

wie ich sehe, weißt du immer noch nicht was los ist.:-(
Aber es ist doch schonmal gut, dass du am Montag einen Termin bei deiner FÄ hast.:-)

Ich kann dir leider wieder nicht helfen.
Konntest du denn, als du den Termin geholt hast mal nachfragen, ob die was wissen? Ich weiß, das ist ja bei dir nicht so einfach :-(

Besteht vielleicht doch die Möglichkeit, dass sich der ES durch das Clomi verschoben hat?
Winnirixi meinte ja letztens, dass sowas am Anfang passieren kann.

Hast du sonst irgendwelche Schmerzen, weil bei Zysten habe ich schon oft gehört (wenn ich mich nicht irre), dass die mit Schmerzen einhergehen.

Wünsch dir alles gute!#klee
Aletta

2

hallo maria,

wurde denn kein weiterer US gemacht, um zu sehen, ob der ES stattgefunden hat? das ist schon wichtig. es können sich tatsächlich zysten bilden, wenn die follikel zwar fleißig wachsen, aber nicht springen. der ES muss dann noch über eine spritze erst ausgelöst werden.

evtl. hat sich dein ES aber auch sehr nach hinten verschoben. nach 11 tagen hochlage ist ein negativer test eigentlich normal, selbst wenn du schwanger sein solltest. bitte doch deinen FA montag um einen bluttest, falls er keine auffälligen zysten entdeckt.

viel glück #klee

ally

3

Moin Aletta! Schön von dir zu lesen.

Termin habe ich wie gesagt am Mo-Abend. Aber die Mens trudelt und trudelt nicht ein. Am 20 ZT hatte ich sogar plötzlich eine niedrige Temp (nach der Grippe), ich denke somit, dass ein Eisprung eigentich stattgefunden haben müsste. Die Temp ist danch stetig um 0,1 Grad gestiegen und eben seit 11 Tagen nun konstant in Hochlage. Aber ist das normal, dass die Symtome von einer Zyste ausgehen? Komisch komisch, diese Warterei ...
Aber winnirixi hat ja auch recht. Zyste ist wohl in meinem Fall wahrscheinlicher, da die SST leider eindeutig negativ sind. Grrh.

@ Ally. Danke für deine Antwort. Leider wohne ich in Italien und die Frauenärztin, die am 10. ZT Ultraschall gemacht hat, war meiner Meinung nach schon etwas überfordert (mit Clomi etc.) Somit war ich nach dem Eisprung (denke, dass ich einen hatte) nicht mehr dort . Nun habe ich am Mo. einen Termin bei einem anderen Frauenarzt. Erhoffe mir von ihm etwas mehr.

Halte euch auf dem Laufenden ... Lieben Dank schon mal
LG Maria

Top Diskussionen anzeigen