SD-Unterfunktion = Welche Folsäure???

Guten Abend ihr Lieben,

ich war am Freitag bei meinem Doc und der meinte (nach längerer Untersuchung und Blutabnahme am Dienstag), ich habe eine leichte Schilddrüsenunterfunktion und hat mir Berlthyrox 50 verschrieben.

Jetzt weiß ich gar nicht, ob ich nun Folsäure vertrage. Und wenn, welche soll ich denn nehmen. Hatte letztes Jahr Femibion und danach Folio genommen. Die habe ich, wegen der SD-UF nicht vertragen...

Vielleicht hat hier auch jemand SD-UF und kann mir ein paar Tipps geben.

lg janette, die das Posting, glaube ich, etwas wirr geschrieben hat #hicks

1

Hallo Janette!

Mein alte FÄ hat mir, als der Verdacht der SDUF bestand Folverlan 5mg verschrieben. Das ist reine Folsäure ohne Jod. Davon nehme ich 2x wöchentlich eine halbe Tablette!

LG: akti_mel

2

Hab seit ich zwölf bin ne SD-UF, während der Schwangerschaft hab ich Folsan genommen.

LG Marina

3

hallo janette,

ich hab auch ne sd-unterfunktion, ne autoimmun thereoiditis und nehme seid nem 3/4 jahr L-Thyroxin Henning 50µg... und mein radiologe hat gesagt ich darf auf keinen fall jod nehmen, da das der sd-medis entgegenwirkt.. du mußt also nur drauf achten dass dein folsäuremittel KEIN jod enthält.. sicherheitshalber würd ich das aber noch mit deinem arzt (der der die sd untersucht!!!) absprechen.

dabei is ja auch wichtig wie deine anderen werte aussehen und das kann deine fä nicht entscheiden! zumal es auch unterschiede bei ner sd-unterfkt gibt.

lg mandy

4

Oh das sind ja ganz viele Tipps von Euch.#freu#huepf#freu#huepf

Ich danke Euch!!!

lg janette#blume

Top Diskussionen anzeigen