Hilfe, Erbsen gegessen!

Hallo,

ich weiß, es klingt lächerlich, aber ich mache mir gerade schreckliche Sorgen!
Ich habe eben bei wikipedia gelesen, dass Erbsen eine empfängnisverhütende Wirkung haben. In Asien benutzen viele Frauen es zur natürlichen Verhütung.

Ich bin ES + 4/5 und das Ei ist also gerade am "wandern". Ich hoffe, dass eine Befruchtung geklappt hat!!

Jetzt habe ich aber eben 2 Teller Erbsen-Curry gegessen und habe jetzt Angst, dass das wie eine Verhütung funktioniert....oder wäre es dafür dann eh zu spät, weil eine Empfängnis ja eigentlich schon statt gefunden hat?

Ich weiß, ich mache mir zu viele Sorgen. Aber ich glaube fest an den Einfluss der Nahrung auf die Fruchtbarkeit - von der Wirkung der Erbse hatte ich allerdings keine Ahnung...

Kennt sich jemand damit aus?
Was meint ihr, kann es jetzt noch schief gehen?

MfG,
Galli

1

Komisch, hab mir gerade die gleiche Frage gestellt, hab auch gerade Erbsen gegessen...Bin aber NMT-20 erst. Denke nicht, dass es nach dem ES noch ne Verhütende Wirkung hat. Das Ei sollte da ja schon befruchtet sein. Denke mal die Erbsen verhindern nicht die Einnsitung, sondern höchsten nen Eisprung....

Aber was solls...von einer Mahlzeit mit Erbsen geht die Welt nich unter...

LG
Glimmer

2

Du hast Recht. Schließlich benutzen die Frauen die Phytoöstrogene zur Empfängnisverhütung - und da wäre es bei mir ja dann zu spät (hoffentlich).

Blöd, über was für einen Sch... man sich Gedanken macht.

Würde mich nur furchtbar ärgern, weil es diesen Monat so gut aussieht.
Wenn am Ende mein Heißhunger auf Erbsen Schuld dran sein soll, dass es nicht klappt, dann wäre das wirklich ärgerlich!

Aber lecker war`s... ;-)

MfG,
Galli

3

Kennst du dich denn mit Phytoöstrogenen gut aus?
Recherchiere gerade ein wenig und finde viele Seiten, auf denen steht, dass Phytoöstrogene eher regulierend wirken.
Finde außer bei wikipedia.de nichts über die empfängnisverhütende Wirkung...

MfG,
Galli

weiteren Kommentar laden
5

Hallo,
ich habe gerade in deiner VK gelesen, dass du 27 Jahre alt bist!!! Sorry, aber deine Bedenken sind so kindisch#flasche - ich habe gedacht, du bist Teenie. Sei nicht böse, aber hast du keine anderen Probleme als die die Lete hier mit solchem Blödsinn zu beschäftigen!!#kratz
Gruss
Carry

6

wow,wow, mal ganz ruhig! Ich finde es echt blöd, wenn hier jemand so rund gemacht wird. Vielleicht nervt es dich, aber ich glaube schon, dass es für sie ein ernstes Problem ist! Sie sollte genauso beruhigt werden wie alle anderen auch. Schließlich ist man beim Thema Kinderwunsch ziemlich empfindlich!!! Ich hab auch mal ne Antwort bekommen, dass Salbeitee abortierend wirkt und war danach sehr verunsichert.

Das größte Problem ist eben das größte Problem. Ist doch schön, wenn sie keine größeren hat!!!

7

Danke für deine freundliche Antwort.

Wenn Mädels fragen, ob und wieviel Folsäure sie nehmen sollen, dann sagt keiner was. Aber wenn ich frage, welche Einflüsse Phytoöstrogene auf die Fruchtbarkeit haben, dann werde ich hier blöd angemacht?

Sorry, aber mir scheint, dass du diejenige bist, die unreif reagiert.
Ich setze mich schon lange mit Ernährung und deren Auswirkungen auf die körperliche und geistige Gesundheit auseinander und weiß daher sehr wohl um diese imense Kraft der Natur.

Mag sein, dass es auf den ersten Blick lächerlich klingt, wenn hier einer "Hilfe, Erbsen gegessen" postet. Aber ich bitte dich, nicht allzu oberflächlich zu reagieren, dich mit der Materie vertraut zu machen und erst dann Themen zu kommentieren (von konstruktiver Kommentierung rede ich erst gar nicht).

Abgesehen davon hatte ich gedacht, dass gerade hier, wo viele verzweifelte Frauen mit KIWU sind, meine Sorgen verstanden werden. Ich hatte gedacht, dass ich also gerade hier derartige Themen ansprechen kann.
Zum Glück sind Antworten wie deine die Ausnahme.

Ich ärgere mich auch gerade ein wenig, dass ich überhaupt darauf reagiere, aber ich finde, du hast einen Dämpfer verdient.

Ich gebe zu, dass ich vielleicht etwas zu viel nachdenke.
Dafür tust du es anscheinend zu wenig...

Galli

weitere Kommentare laden
9

Ich glaube, das Sorgenmachen ist viel schädlicher als ein Teller Erbsen. Genieße dein Curry mal weiterhin. ;-)

LG, edna

11

COOOOOOOOOOOOOOOOLLLLLLLLLEEEEEE SACHE,ab sofort werden alle Frauen Erbsen essen statt eine andere Verhütung zu wählen . Boah näääääääää wasn Geblähe überall.#schock

Samma glaubst du alles???????#kratz

Also ganz ehrlich ,in dem Alter sollte man mehr Grips haben .Wie ..... kann man/Frau sein.

Gruß Paula






13

Ich halte mich ja normalerweise aus solchen Diskussionen raus, aber jetzt muß ich mal was dazu sagen.

Das Mädel ein Problem und glaubt, daß sie hier Hilfe bekommt und dann kommen solche Leute wie Du und haben nichts anderes zu tun als sie zu beleidigen.

Kann nur eins dazu sagen: SCHÄM DICH !!!

Das ist alles, was ich dazu sagen möchte...

Gruß und keep cool...

Sandra

14

Wenn wir schon über das Alter reden, dann möchte ich dich bitten, dich deinem entsprechend zu benehmen.

So wie Folsäure eine Wirkung auf die Entwicklung des Kindes oder Kaffee einen Effekt auf die Schnelligkeit der Spermien hat, so haben Phytohormone Einfluss auf die Fruchtbarkeit der Frau. Daran gibt es keinerlei Zweifel.
Bezüglich des Klimateriums werden Phytoöstrogene bereits regulierend eingesetzt.
Diese Tatsache steht also nicht zur Debatte. Und dass du dich derart darüber aufregst, zeigt nur, wie wenig kompetent du auf diesem Gebiet bist.

Viele Grüße,
Galli

weiteren Kommentar laden
12

Hallo,

ich denke mal, Erbsen sorgen dafür, dass die Fruchtbarkeit beeinträchtigt wird, aber nicht daüfr, dass sich ein schon befruchtet #ei nicht einnisten kann.

Also denk nicht so viel drüber nach!

LG Bunny #hasi

16

wie geil ist das denn jetzt bitte ??????!!!!

ich geh jetzt sofort ins bad und mache alle meine Pillen aus der Verpackung und ersetze diese durch erbsen...cool wie billig jetzt meine verhütung ist...... ich rechne ma schnell durch :-) 1 grosse Dose Bonduell Erbsen...sind ca.2000 stück drin (schätzungsweise) wären dann 2000 geteilt durch 21 gleich: 95 Monate Verhütung....geile Sache !!!

#liebe-lichen Dank an Dich, für den tollen Tipp, das spart mir jetzt echt ne menge Kohle !!!!

LG Andrea mit der grünen Pillenpackung *hehehehe*


PS: heissen dann die Kinder die trotz Erbensen-Pille entstehen Troerbs? oder wie?

17

...kein Kommentar für ein derart unqualifiziertes Statement...

18

unqualifiziert fand ich dein posting, aber egal, ich hatte meinen lacher heute abend...dank dir !
schönen adventsonntag wünsch ich dir morgen !!!
Andrea#kuss

weitere Kommentare laden
20

Öhm wieviele Erbsen muss ich denn essen um eine empfängnisverhütende Wirkung zu erzielen?


Gruß Paula

21

Eine.

22

Oh danke ,hab gerade noch eine im Haus . Na dann brauch ich diesen Monat ja keine kondome kaufen.

Gruß Paula

weitere Kommentare laden
30

Hi Galli!

Hüstel, ich mußte schon etwas lachen! Aber Erbsen (so man sie denn irgendwie bei phytologischen Hormonträgern einordnen möchte) würden erst nach einem langen Zeitraum des Konsums wirken. Und dann wäre der Konsum zyklusmäßig auf "nur Erbsen essen" gestellt.

Also. Du kannst Erbsensuppe, Curry-Erbsen, Erbsen-Curry, Risi-Bisi, Erbsen mit und ohne essen. Du bist eher ein wenig jeck und machst Dir viel zuviel Gedanken.

Wenn's danach ginge, dann verhindert Pizza die Empfängnis - oder Hot Dog - oder Fritten - Currywurst - Linsen?

Also achte mal morgen darauf, daß Du nicht grade fünf Kilo Erbsen-Curry futterst, Deine Peristaltik wird es Dir danken!

#schein saabreni #schein

31

Ja, heute lache ich auch drüber. Aber gestern fand ich das nicht so witzig, dass ich ausgelacht wurde. Dass Erbsen erst in großen Mengen wirken, habe ich jetzt auch herausgefunden.
Man lernt nie aus...

32

Hi Galli!

Naja, auslachen sollte man einen ja nicht! Aber es gibt manchmal die irrwitzigsten Theorien. Ich mußte gestern auch schmunzeln, aber auslachen geht gar nicht!

Dir noch einen sonnigen Sonntag!

saabreni

Top Diskussionen anzeigen