Bryophyllum - wichtige Frage!

Ich nehme seit Mittwoch (ES+5/6) Bryophyllum D4 Globulis ein . Habe hier im Forum viel Gutes darüber gelesen. Jetzt meine Frage, ich habe immer öfters gelesen, es sollte nach Anraten des Arztes eingenommen werden. Habt ihr das gemacht? Ist doch Homäopatisch, was soll da passieren. Trinke noch Himbi-/Frauenmanteltee in der 1. u. 2. ZH, aber ansonsten nichts. Nehme auch keine Medikamente. Was sind die Nebenwirkungen von Bryo? Stehe jetzt voll auf dem SChlauch. Aber eins muss ich sagen, es wirkt schön beruhigend ;-) In der Hibbelzeit sehr gut.

Freue mich über eure Hilfe

LG Helen

1

wofür ist das gut?

2

Es soll gut für die Einnistung sein und es wirkt beruhigend bzw. nimmt Frauen, die bereits eine FG hatten, die Angst. Es soll auch das befruchtete Ei an seinem Platz halten und kann bis Ende des 3. SS-Monats genommen werden. Angeblich beugt es auch weiteren FG vor.

LG Helen

3

und wo bekommt man das und was kostet es! Würde mich mal interessieren!

weiteren Kommentar laden
4

Hallo,

die Frage kannst du dir leicht selbst beantworten.

"Ist doch Homäopatisch, was soll da passieren?"
Wenn nichts passiert, warum nimmst du es dann? Wenn doch was passiert, wie willst du wissen, was und ob es das richtige ist? Deshalb immer den Fachmann fragen.

Auch homöopathische Mittel sind Arzneimittel, die eas bewirken, aber nicht immer das, was hier Laien so verbreiten und man sich wünscht. Würdest du einfach ein Schulmedikament nehmen, nur weil hier ein Laie sagt, das sei gut?

Medikamente sollte man nur auf Rat eines Fachmannes nehmen (Arzt oder Heilpraktiker).

Es gibt leider keine Wundermittel, sonst bräuchte es dieses Forum nicht.

lg

Top Diskussionen anzeigen