Unbewusster Kinderwunsch?

Hallo ihr,
bitte stempelt mich nicht gleich als fürchterlich dumm ab.. weil ihr mein Verhalten nicht verstehen könnt.. ich selber kann es teilweise nicht.. Wo soll ich anfangen? Kinderwunsch war für mich eigfentlich nie ein Thema.. Hab immer seeeehr genau auf verhütung geachtet.. leider vertrug ich die Pille nie sehr gut.. mein Arzt riet mir zum Nuvaring nur diesen vertrug ich leider nicht (bekam depressionen) musste ihn absetzen..
Habe das auch mit meinem Freund besprochen das wir von nun an mit Kondomen verhüten müssen.. tjoa dann ist es passiert ohne Kondom.. ich war total geschockt von meinen eigenen Verhalten und von dem meines Freundes (er weiß ja schließlich auch was passieren kann..) habe mich dann mit ihm zusammen gesetzt wir haben groß und breit darüber diskutiert wie dumm das war etc.. mein Freund hatte vor einigen Jahren ne Chemo therapie und meinte das er laut Arzt vorübergehend Zeugungsunfähig sei.. was aber natürlich auch keine 100prozentige Sicherheit ist..
Naja Thema gegessen dachte ich.. bis es wieder passiert ist wieder ohne Kondom.. ich meine ich bin über 20 und mein Freund ebenfalls wir wissen beide was passieren kann aber wir waren trotzdem weiterhin unvorsichtig trotz gespräche etc..
kann es sein das ich einen unbewussten Kinderwunsch habe? Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung und stehe mit beiden Beinen im Leben.. ein Baby würde nicht mein Leben zerstören.. manchmal wünsche ich es mir sogar aber auf der anderen Seite denke ich das hat alles noch Zeit..
ich kenne mein Verhalten selber nicht da ich wirklich immer auf verhütung bedacht war..
kennt jemand sowas?










1

Du solltest dir wirklich überlegen,was du möchtest.Denn wenn du jetzt nicht 100%og hinter einen Kind stehst,würde ich erst einmal weitrthin auf Verhütung achten und dieses Thema ausführlich mit Deinen Freund besprechen.Deine Meinung ist momentan mal ja oder nein.Ihr müßt euch im klaren sein,das im Falle einer SS ihr eine gr. Verantwortung für euer Kind haben werdet.Auch sollte das Kind da sein,gibt es mitunter Viele Herrausforderungen die ihr bestehen müßt.Das fängt an mit weniger Freizeit,denn das Kind fragt nicht dannach wenn es Hunger hat,es weint dann u.v.m.Ihr müßt Euch jetzt Überlegen,ob Ihr den Ansprüchen und den Herausvorderungen gewachsen seit.Wenn das alles geklärt ist,spricht nichts für ein Kind.Aber mir scheint,das du dir gerade Deswegen noch unsicher bist und du auch angst hst,dann keine gute Mutter Zu sein,aber dieses Gefühl haben bestimmt hier viele junge Mädchen oder FRauen,die sich ein Kind wünschen.Sprech mit deinen Freund noch einmal darüber und überlegt euch genau,ob ihr den Anforderungen die dann auf Euch zukommen würden,gewachsen seid.Dein Freund kann jetzt schon wieder Zeugungsfähig sein,läßt sich aber durch ein Spermiogramm feststellen.Viel Glück bei Euren Entscheidungen und Ihr werdet bald wissen,was für Euch das beste ist.Das Liegt ganz allein an Dir und deinen Freund.Frage ihn einfach,ob er dazu bereit wäre,dann ergibt sich auch Dein Zweifel,ob oder ob nicht.
LG moni

Top Diskussionen anzeigen