Kinderwunsch nach Spätabort…

Hallo Ladies,

die Frage geht an die die schon einmal eine spätere Fehlgeburt hatten.
Wie war das bei euch mit dem Kinderwunsch danach?
Wie lange habt ihr euch Zeit gelassen es wieder zu versuchen?

Ich habe mein Baby in der 15. Woche verloren. Das Herz hat einfach aufgehört zu schlagen. 😞
Es ist jetzt 7 1/2 Wochen her. Nach etwa 4 1/2 Wochen hatte ich wieder einen Eisprung, meine Periode ist gerade vorbei, die Reste die beim US immer noch gesehen wurden sind jetzt raus und der hCG liegt bei 2. Medizinisch haben wir wieder grünes Licht, ich habe auch schon das Progesteron hier, welches ich ab dem nächsten genutzten Eisprung wieder nehmen würde.
Für mich steht schon die ganze Zeit fest, dass ich es so schnell wie möglich wieder probieren möchte.

Ich würde mich freuen wenn jemand über seine Erfahrungen berichten würde und man sich etwas austauschen könnte.

Viele Grüße 😊

1

Hallo liebes,

Es tut mir wahnsinnig leid dass du das erleben musstest :(
Ich habe im April mein kleines in der 14. ssw gehen lassen müssen.
Es ist weiterhin ein großes auf und ab und ich bin seitdem leider noch nicht wieder schwanger geworden aber der Kinderwunsch war gleich sofort mindestens genauso stark und wir haben es jeden Monat versucht (leider wiegesagt bisher ohne Erfolg).

Solang ihr grünes Licht habt und ihr euch mental dazu bereit fühlt könnt ihr es wieder probieren und auf ein neues Wunder hoffen :)

Du kannst mir auch gerne privat schreiben wenn du dich mehr austauschen möchtest

Liebe Grüße und ganz viel Kraft

2

Hast eine PN.

3

Hey ihr Lieben,

wir haben vor etwa 4 Wochen unsere Tochter in der 21. SSW verloren. Mein Zyklus hat sich noch nicht eingependelt-ich hoffe, dass sich das schnell regelt. Einfach um diese „Baustelle“ schon einmal abzuschließen.

Wir wollen es nach drei frühen Fehlgeburten und der jetzigen „Katastrophe“ auch auf jeden Fall nochmal versuchen. Mal schauen, wann wir uns bereit dazu fühlen. Ich denke, dass der Körper schon deutlich schneller wieder soweit ist, während die Psyche einfach Zeit braucht. Meine Hebamme meinte, dass es auch erst dann wieder klappt, wenn man soweit ist-also körperlich und seelisch.

Ich wünsche euch viel Kraft für die nächste Zeit und natürlich noch mehr Glück 🍀 für eine erneute Schwangerschaft ❤️.

4

Also jede Frau und ihr Körper ist unterschiedlich und unterschiedlich lange braucht, sich körperlich und seelisch von einer Fehlgeburt zu erholen. Ich hatte letzten Dezember eine Ausschabung nach MA in der 10.SSW (Windei). Meine Frauenärztin hat mir damals dringend ans Herz gelegt, drei Monate zu warten, bzw. in der Zeit zu verhüten, ehe wir den Kinderwunsch wieder angehen. Zum einen, damit der Körper Zeit hat sich zu regenerieren, die Gebärmutterschleimhaut sich wiederaufbauen kann, der Zyklus sich wieder einpendelt, etc. Sie meinte, auch eine nicht-intakten Schwangerschaft sei für den Körper wie eine richtige Schwangerschaft und bräuchte Rückbildungszeit. Ich fand's erst doof, war ohnehin schon traurig und enttäuscht und hätte gerne am liebsten ab Januar schon wieder einen positiven Test in der Hand gehabt, habe mich aber an ihren Rat gehalten und mir die Zeit genommen, mit der Fehlgeburt Frieden zu schließen. Etwa sechs Wochen nach der AS hatte ich zum ersten Mal wieder meine Periode. Ab März war mein Zyklus wieder im Takt und im Mai durfte ich erneut positiv testen. Bislang läuft alles gut. Ich drück dir ganz feste die Daumen, dass sich bei dir auch alles beschwerdefrei einpendelt und du dich ganz bald über eine intakte Schwangerschaft freuen darfst.

5

Hey ihr lieben,

ich habe meine Tochter in der 25 SSW im April verloren. Kein Herzschlag mehr... :(
Jetzt fangen wir wieder an es zu probieren.
Meine Gyn sagte mal ich sollte 6 Monate abwarten. So lange möchte ich nicht warten. Wenn ich genau 6 Monate warte, habe ich wieder ET im August :-( Dementsprechend wollte ich den Oktober/November auslassen.
Wir versuchen es jetzt und hoffen, dass alles gut wird. #klee

Drücke euch allen die Daumen #klee #herzlich

Top Diskussionen anzeigen