Hilfe! Erfahrung Diabetes ..

Hallo ihr Lieben!
Ich stecke mitten in meinem natürlichen Abgang. Das Herz hatte nie geschlagen, Chromosomenfehler. So weit, so gut.. psychisch bin ich gut damit zurecht gekommen. Ich habe allerdings schon seit ein paar Wochen vor der SS unfassbaren Durst. Sollte das abklären lassen..
Nun kam heute der nächste Schlag: ich habe Diabetes. Ganz plötzlich, man weiß keine Ursache. Es gibt auch keine solche Erkrankung in der Familie. Ob es Typ 1 oder Typ 2 ist wird das nächste Labor zeigen. Die Ärztin geht von Typ 1 aus.
Die Werte waren/sind miserabel. Eigentlich wollte man mich ins Krankenhaus schicken, überwacht mich jetzt aber erstmal gut im Diabetes Zentrum.
Wir wollten nachdem unser Krümel nicht lebensfähig war jetzt schnellstmöglich wieder starten. Nach dieser Diagnose jetzt, sollen wir das wohl nicht tun. Zumindest nicht solange, bis ich gut eingestellt und die Werte stabil sind.
Hat jemand Erfahrungen? Wie läuft das alles ab? Kann ich dann wirklich normal schwanger werden? Wir hatten uns so gefreut, und jetzt kommt ein Schlag nach dem nächsten..
Ich danke euch..

1

Hallo erstmal tut es mir leid 😔nun zu deinem Diabetes erstmal ist es wichtig zu wissen welcher Typ du bist. Und dann würde ich mich gut einstellen lassen entweder Tabletten oder Insulin . Wenn du dann gut eingestellt bist steht deinem Wunsch nach einem Baby nichts im Weg 😊ich selber Typ 1 mit insulinpumpe und dexcom ausgestattet durfte gestern positiv testen 💪😊 kläre alles ab und mach das beste daraus ja es ist erstmal ein Schock richtig aber die Medizin und Technik ist sehr gut und man kann gut damit leben 😁ich drück dir ganz fest die Daumen das alles gut ausgeht bei dir 🍀

3

Oh wie schön, du machst mir Mut! Die Ärztin geht von Typ 1 aus .
Ich wünsche dir eine wunderschöne Schwangerschaft 🤰🏼 🥰

5

Von was die Ärztin ausgeht ist egal das Blut wird es schon sagen wenn du einen kinderwunsch hast rate ich dir dich so oder so zu einem Facharzt zu gehen da sie logischerweise mehr Ahnung haben und viel mehr Möglichkeiten als ein allgemein Arzt. Pass erstmal besser auf und wie gesagt wende dich sofort an einen Diabetologen

weiteren Kommentar laden
2

Fühle dich erstmal gedrückt. Du musst erstmal auf deine Gesundheit und deine Werte achten, lege bitte dein Kinderwunsch für paar Wochen aufs Eis. Du riskierst viel für dich und auch viel zu viel für das ungeborene Kind. Meine Freundin hat mit Diabetes drei Kinder verloren - 4,7,9 Monat... ihr Herz ist gebrochen und gehen den Weg der Adoption. Ich kann dir nicht sagen, was du tun sollst, aber lasse dich von einem Arzt beraten, der sich auf schwangere mit Diabetes spezialisiert. Wichtig ist es erstmal zu wissen, um welchen Typ es sich handelt. Und von Anfang an streng unter Beobachtung stehen. Lese dir das hier mal gut durch:

https://www.familienplanung.de/schwangerschaft/beschwerden-und-krankheiten/schwanger-mit-einer-chronischen-erkrankung/diabetes-und-schwangerschaft/

4

Ich danke dir!
Es ist alles so viel auf einmal, und plötzlich.
Versuchen wir das beste zu hoffen, und dass ich gut eingestellt werde und dann alles weitere mit der Zeit kommt. Manchmal fragt man sich einfach warum das alles so unfair ist

6

Wenn es doof kommt sage ich mir immer - es gibt Sachen, die nicht heilbar oder behandelbar ist. Diabetes kann man mit Medikamenten und Ärzten perfekt einstellen, ja es gibt Einschränkungen. aber du wirst trotzdem ein gutes Leben führen können und bestimmt klappt es auch mit einem Baby. Aber einfach vorsichtig sein - erst die Mama, dann das gesunde Kind. Fühle dich gedrückt!

weiteren Kommentar laden
7

Hallo. Tut mir leid für dich. Ich habe habe seit 2014 Typ 2. Hab im Januar meinen kleinen Sohn bekommen. Also du kannst definitiv noch schwanger werden. Allerdings solltest du sehr gut eingestellt sein und musst öfters zu deinem Arzt. Wie andere schon geschrieben haben, solltest du dir einen guten Diabetologen suchen, der auch eine Ernährungsberatung in seiner Praxis hat. Da musste ich öfter hin, als zu dem Arzt. Außerdem solltest du dich erstmal auf deine Krankheit konzentrieren und dich mit ihr auseinander setzen, damit du während der Schwangerschaft weist, was du tun musst.

Du wirst, egal welcher Typ du bist, spritzen müssen. Du solltest dann auch auf einen dexcom bestehen, weil du dadurch wesentlich mehr Sicherheit haben wirst. In Deutschland ist es verboten während der Schwangerschaft die Tabletten zu nehmen. Ich fand es ehrlich gesagt auch viel entspannter von Anfang an zu spritzen, als erst gegen Ende der Schwangerschaft den Test zu machen, wo das Kind eh schon in den Brunnen gefallen ist. Mein Sohn hat auch keinen Diabetes.

Top Diskussionen anzeigen