Diagnose PCO

Hallo ihr Lieben,

Gestern habe ich von meiner FA die Diagnose PCO bekommen.
Bin gerade eigentlich auf der Suche nach Erfahrungsberichten.

Was hat euch bisher geholfen?
Welche Therapiemoglichkeiten gibt es?
Wer ist schon trotz PCO erfolgreich schwanger geworden?
Ich bin dankbar wenn ihr was erzählt und freue mich auf eure Antworten. 🍀

1

Hi, ich habe auch die Diagnose PCO 2018 bekommen und es hat mir den Boden unter den Füßen gezogen. Meine damalige gyn sagte mir damals "mit der Diagnose können sie niemals auf natürlichen Weg schwanger werden". Mein Kind wird bald zwei und ist völlig natürlich und irgendein zutun entstanden.

Was ich allerdings seit der Schwangerschaft geändert habe, ist mein Essverhalten (Gluten- und Milchproduktefrei), ich mache regelmäßig Sport (drei mal die Woche, ansonsten täglich 10.000 Schritte) und nehme myo inositol. Seitdem habe ich einen regelmäßigen Zyklus mit Eisprung.

3

Das freut mich für dich! Ich soll auch clavella (myo inositol -+ Folsäure) nehmen, habe aber gelesen dass es das auch günstiger gibt :)
Danke dir sehr für deine Antwort, mit dem Essverhalten das klingt auch gut!

2

Ich ☺️

Da ich unregelmässige Zyklus habe,
viele Eibläschen, Mänliche hormone,
wurde ich einfach nicht Schwanger.

Danach wurde ich zur Spezialstin geschickt,

musste folikel stimulieren 10 Tage lang, ( als sie die grosse erreicht haben) danach musste ich meinen Es mit Ovitrelle auslösen.

Und zack nach 3Jahren Schwanger! Beim ersten Versuch.

Jetzt sind wir Baby nr 2. seit februar dran uuuumd meine FA meintee, es wird leichter muss nicht mehr stimulieren, nur mit tabletten.

Momentan probiere ich mit Ovaria comp danach ab Es Byorophyull und nehme noch zusätlich folsäure, babyzaubertee, Mönchspfeffer,Inositol.

Bis september probiere ich mal so obs von alleine klappt, wenn nicht dann mit Tabletten Es auslösen, abeeeeer trotz Pco kann auch mehrere Wunder klappen, meine freundin hat 4 Kinder trotz pco,

Positiv denken, viel glück:))

4

Von Stimulation war auch schon die Rede, vorher soll ich aber noch mal zum Endokrinologen und zur Eileiterdurchgängigkeitsprüfung.
Danke für deine Antwort und deine mutmachenden Worte! 🍀

Top Diskussionen anzeigen