Neidisch😞

Hallo zusammen,

iwie muss ich mal kurz meinen Gefühlen freien Lauf lassen:

Mein Freund und ich sind (leider) noch nicht so lange zusammen, weswegen aktive Kinderplanung als „Normaldenkender“ derzeit noch nicht in Betracht kommt - evtl. dann Ende 2022 oder wie auch immer.
Jedenfalls wird einer seiner älteren Brüder nun zum 1. Mal Papa und ich bin einfach furchtbar neidisch - oder wie auch immer man das nennen will. Ich wäre auch so gern an dieser Stelle im Leben (welche ich mir vermutlich gerade viel zu naiv und leicht vorstelle). Ich möchte auch alles fürs Baby kaufen, das Zimmer einrichten und mich mit meinem Partner auf das gemeinsame Kind freuen etc. ...eben alles was dazu gehört - und ich bin mal wieder auf der Warteliste 😣🙄

Könnt ihr die Gedanken iwie nachvollziehen? Es ist nicht so, dass ich es ihnen nicht gönne, aber ich fühle mich trotzdem gerade iwie schlecht wegen solcher Gedanken. Andererseits finde ich diese Gedanken auch etwas kindisch... „meine Zeit“ wird ja vermutlich noch Iwann kommen.

Danke fürs Zuhören/ Lesen... 🙂

LG

1

Ich bin auch neidisch. Denn ich habe das nächstes Jahr alles hinter mir.
Was leider viel zu schnell geht.

Du hast das alles noch vor dir all die spannenden Phasen. Nutze die Zeit bis dahin um deinen Freund auf Herz und Nieren zu testen ob er der richtige ist.

Es hört sich vielleicht blöd an aber genieße die Zeit treffe dich mit deinen Freundinnen fahr nochmal in Urlaub gönn dir etwas genießt die Zeit zu zweit und lernt euch richtig kennen.

Wenn man Eltern wird verändert sich alles auch die Beziehung.
Ich war 10 Jahre alleinerziehend mit 2 Kindern bevor ich den richtigen traf. Deswegen der gut gemeinte Tipp sei dir sicher das er der richtige ist. Alleinerziehende zu sein ist weder für die Kinder noch für einen selbst schön.

Ich wünsche dir Geduld für die Wartezeit auch wenn's schwer ist.

LG und alles Gute

Janina

4

Danke für deine lieben & ehrlichen Worte... als Außenstehender würde ich soetwas auch sagen/ raten und verstehe es absolut - aber in meiner eigenen Situation fühle ich mich eher wie ein kleines Kind, das nicht warten kann, bis es die Geburtstagsgeschenke bekommt... 🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️

Ich liebe meinen Freund wirklich sehr und habe Angst, dass es durch ein Unglück oder Krankheit etc. Evtl gar nicht mehr dazu kommt.
Oder noch schlimmer: er stirbt (warum auch immer) - dann habe ich „wenigstens“ noch das Baby, das mich an ihn erinnert.

Iwie „kranke“ / komische Gedanken - ich weiß... 😔

2

Hallo,
Fühl dich nicht schlecht wegen der Gedanken. Ich kann dich sehr gut verstehen mir geht es derzeit ähnlich. Auch wenn wir schon länger zusammen sind wollen wir (oder eher mein Partner) noch warten. Trotzdem sind so viele um mich herum schwanger. Ich gönne es jedem von Herzen, aber etwas neidisch bin ich tatsächlich auch immer weil ich irgendwie gerne mit ihnen tauschen würde, weil ich das am Liebsten auch jetzt schon erleben würde. Klar unsere Zeit kommt bestimmt irgendwann. Aber das Warten darauf kann schwer sein. Ich kann dich gut verstehen..
LG

3

Ich bin manchmal auch "neidisch", weil ich schon seit 5 Jahren versuche, ein Kind zu bekommen. Und 2 FG hatte.

Aber es bringt mir nichts nach anderen zu schauen. Es ändert nichts an meiner Situation.

Und du sagst es selbst: deine Zeit kommt auch noch. Bis dahin genieße es so, wie es ist, es hat auch viele Vorteile, (noch) keine Kinder zu haben🙂

LG Luthien mit ⭐⭐

8

Ich finde es immer wieder bemerkenswert was für aufbauende Worte du immer für die Menschen um dich herum hast obwohl du selbst es nicht leicht hast.

Ich wünsche dir von Herzen das auch deine bzw eure Wünsche ganz bald in Erfüllung gehen. 😘💫✨💥🎉

16

Dankeschön 🙂 mir hilft es, mein Wissen weiter zu geben. Auch wenn es mir selbst nichts bringt, kann ich zumindest anderen helfen.

5

Ich glaube, wenn dieser Kinderwunsch einmal entflammt ist...kann man sich so schnell nicht damit abfinden zu warten! Immer nur alle Vorteile des Keine-Kinder-da-seins aufzuzählen bringt da nicht viel, wenn es so wäre, gäbe es irgendwann keine Menschen mehr😂
Es ist immer schwer wenn der eine vor dem anderen bereit ist! Bei mir war es mein Partner und das hat’s nicht besser gemacht, das es der Mann war!
Aber es stimmt schon, mal sollte bei sich bleiben...und nie vergessen man weiß nicht was andere Paare durchmachen mussten um diese Kind in Empfängnis zu nehmen! 😊🍀♥️ Eure Zeit kommt mit Sicherheit!
Will er denn generell Kinder, dann ist das ja schon mal gut?!

9

... vor gut 1,5 bzw. eig knapp 2 Jahren habe ich hier im Forum nachgefragt, ob das „der“ Kinderwunsch bei mir sein soll: inzwischen weiß ich, dass er es ist ...zumindest äußert er sich bei mir so und das gewisse Unbehagen/ die Rest-Zweifel/ die Unsicherheiten etc. werden vermutlich immer bleiben.
Damals war ich noch mit meinem Ex zusammen - er wäre im Nachhinein der Falsche gewesen bzw war ich mir zum damaligen Zeitpunkt schon unsicher. 😒

Und ja, mein jetziger Partner möchte ein (oder auch mehrere) Kinder. Der Jüngste ist er jetzt auch nicht mehr - er geht langsam aber sicher auf die 40 zu, was für uns beide so eine persönliche „Deadline“ ist - zumindest fürs 1. Kind.

Wie ist es bei dir? Schön, dass mich jemand verstehen kann ... 🙂

12

Das ist so normal, selbst als ich letztes Jahr (da hab ich mich offiziell auch bereit gefühlt, mein Freund wollte da schon vor zwei Jahren los legen) den positiven Test im Dezember hatte, dachte ich, scheiße was hast du getan! 🤣🤣🤣
Man kann hundert Jahre auf den richtigen Zeitpunkt warten, den gibt es nicht...entweder man wird nicht oder nicht so schnell schwanger, er leidet eine Fehlgeburt, es kann natürlich auch alles gut gehen! Wir müssten unseren Sohn im März still zur Welt bringen in der 19.ssw! Und jetzt lach ich nur über mich und diesen verrückt Satz: „scheiße was ich getan!“
Aber es ist auch wirklich ein Lebensereigniss, was da in einem Mal für ein Film angespielt wird ist heftig!

Ohh ok, naja Männer haben ja bekanntlich mehr Zeit🤣 Qualität wird zwar nicht besser...aber der Druck ist nicht so groß! Das er welche will ist gut und der Rest kommt mit der Zeit, ich weiß ja nicht wie lange ihr schon zusammen seit?! 🍀🍀

6

Ich kann dich total verstehen! Ich habe gestern erfahren dass meine Cousine schwanger ist, und obwohl ich ihr alles Glück der Welt wünsche tat es mir weh. Ich bin neidisch, ich möchte auch schwanger sein. Gut bis vor 2 Monaten war ich auch schwanger, leider endete es in einer Fehlgeburt. Ich will nicht neidisch sein, ich mag das nicht weil ich absolut kein neidischer Mensch bin 😩
Ich glaube aber das ist normal, wenn der Kinderwunsch da ist 🙂 wie die anderen Mädels schon geschrieben haben, man muss einfach im hier und jetzt leben und das Leben genießen

10

Ja, uns bleibt ja nichts anderes übrig.
Vielleicht klappt es auch nicht gleich auf Anhieb bzw vielleicht auch nie: das Leben muss trotzdem irgendwie weitergehen so hart es sich klingt...

7

Ich kann es verstehen. Ich war mit meinem Partner sieben Jahre zusammen, als wir den Kinderwunsch aktiv angegangen sind, davon eins verheiratet. Wir hatten damals gewartet, bis wir eine stabile Lebenssituation hatten, d.h. genug Geld, dass wir keine Hilfe von Familie brauchen o.ä., weil ich persönlich finde, man sollte sich ein Kind auch selber leisten können, ohne dass die Großeltern des Kindes quasi alles finanzieren müssen. Leider hat es dann über ein Jahr nicht geklappt, was ziemlich frustrierend war.

Kaum habe ich entbunden, wird meine Schwester direkt nach ihrem Studienabschluss ungeplant schwanger von ihrem Freund, mit dem sie zu dem Zeitpunkt weniger als einen Monat lang zusammen war. Finanziell eine blöde Situation, aber meine Eltern sowie die Eltern des Vaters kaufen ihnen quasi alles, weil sie ja kein Geld haben (und wir geben sowieso unsere Sachen weiter).

Fazit: Den Vorteil, den es hatte, dass wir so lange gewartet haben, suche ich weiterhin.

Ja, ich hatte und habe daran zu knabbern. Kann dich also vollkommen verstehen.

11

Deine Worte sind so ehrlich und das finde ich gut. Ich kann mich sehr gut in deine Lage hinein versetzen. Wir versuchen es seit einem Jahr und meine Freundin ist nach drei Monaten schwanger geworden - ich freue mich für sie, bin dennoch neidisch. Die beiden streiten durchgehend, die Familien sind komplett zerstritten usw - ich empfinde es als unfair, wenn ich jedoch nachdenke, dann bin ich dankbar, dass ich eine super Beziehung habe und die Familienverhältnisse tip top sind - unsere Zeit wird kommen ❤️

13

Hey.. ich kann dich auch sooo gut nachvollziehen.
Ich konnte immer gut gönnen.
Wenn ich selbst so etwas haben wollte, habe ich es mir gekauft oder es organisiert.
Tja.. beim Thema Kind ist das nun mal nicht möglich.
Also hieß es auch für mich: warten, warten, warten.. und das ist echt scheiße.
Im Nachhinein denke ich mir dennoch manchmal: Hätte ich mal..
.. mehr Zeit für mich genossen
.. Rundreisen / Urlaube gemacht
.. einen tollen Job gemacht
.. genug Geld an die Seite gelegt
.. usw
Ich bin „früh“ Mama geworden, weil ich es zu 101% wollte. Und dennoch wäre das ein oder andere vorher schön gewesen.
Nun bin ich gerade ganz ganz frisch mit dem zweiten Baby schwanger. Darauf habe ich erst ein halbes Jahr lang gewartet, da mein neuer Partner erstmal nicht wollte und dann 5 Übungszyklen, bis wir schwanger geworden sind.
Es hat alles Vor- und Nachteile.
Sieh das Positive darin und mache deinen Körper und dich nicht verrückt.
Das kann später, wenn ihr dann beide wollt, vllt auch zu Problemen führen.
Alles Liebe, Nutz die Zeit & genieße alles im Leben in vollen Zügen.
Wenn es so sein soll, wird es auch so werden, wie ihr es euch wünscht :)

14

Guten Morgen ☀️

Ich kann das auch sehr gut verstehen… aber naja?! Wann ist der richtige Zeitpunkt?!

Ich war vor meinem Mann einmal verheiratet, dann Alleinerziehend mit 2 Kids. 09/2015 habe ich meinen Mann kennengelernt, im Februar sind wir zu ihm gezogen, im März '16 habe ich positiv getestet…. Also es ging alles sehr schnell… mein Mann war beim 1. Kind 40, bei mir war es das 3. und ich war 31.

Nun ist er 45, ich knapp 36 und wir bekommen das 2. gemeinsame… also es hat sich einfach richtig angefühlt 🥰
Das ist aber nun das letzte… ich persönlich als Frau hatte mir immer 35 als Grenze gesetzt… was auch geklappt hat, da ich im September 36 werde und die kleine im August kommt… also es kann auch gut gehen. Vielleicht redest du mal ganz offen über deine Gefühle mit ihm?! Und deine Wünsche…

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen