NATTOKINASE statt ASS/aspirin ?

Hallo zusammen,

allgemein bekannt greifen ja viele zu blutverdünnern wie Aspirin ASS100 etc um schwanger zu werden Bzw zu bleiben…
Ich bin heute auf NATTOKINASE gestoßen ein natürlicher Blutverdünner der nachweislich seinen Job tut.
Wäre das nicht eine „gesünder „ Alternative ?
Warum finde ich in Bezug auf Kinderwunsch dazu nichts im Internet ?
Er tut das gleiche wie ASS - Blut verdünnen -> bedeutet im umkehrschluss das die GMSH genauso besser durchblutet sein sollte ?
Oder habe ich einen Denkfehler ?

1

Prinzipiell hast Du keinen Denkfehler. Wir haben uns für meinen Vater mal darüber informiert, der aufgrund eines heftigen Herzinfarktes den Rest seines Lebens Blutverdünner nehmen muss. Das Problem mit Natto ist, dass man es extrem hoch dosieren muss, es aber noch nicht genau bekannt ist wie hoch pro kg/Körpergewicht. ASS muss man mit weniger als einem Zehntel so hoch dosieren.

Knoblauch wirkt auch blutverdünnend, hat aber das selbe Problem. Man müsste davon unglaublich viel zu sich nehmen, damit es eine ähnliche Wirkung erreicht.
Daher sehe ich es nicht als Alternative, da man sich der Blutverdünnung nicht sicher sein kann.

2

Danke für deine Antwort.
Ich habe in einreihen Studien gelesen das 2.000 FU ausreichen damit es Blutverdünnent wirkt.
Ich traue mich an ASS nicht ran da auf vielen Seiten auch steht das es das Fehlgeburts Risiko erhöht ? Widerspricht ja dem für was man es eigentlich nimmt ?
Nach 2 biochemischen SS möchte ich das nicjh mehr erleben 😕

3

Eigentlich soll es ja eine fg verhindern. Daher kannst du bedenkenlos ab positivem ovu eine ass nehmen. Habe ich auch so gemacht. Man sagt wenn alles soweit in Ordnung ist wird man in 3 Zyklen mit ass schwanger. Man nimmt den 1. Zyklus ab POS. Ovu, 2. Zyklus ab mens und 3. Zyklus ab mens 2 Tabletten

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen