Frage zur extrem hoch aufgebauten Gebärmutterschleimhaut

Hallo in die Runde,

ich habe immer eine extrem hochaufgebaute Schleimhaut zu Zeiten des Eisprungs und kurz vor der Periode so dass in den letzten beiden Zyklen meine Frauenärztin immer dachte ich wäre schwanger. Meine Zyklen sind immer ca. 60 Tage, also auch sehr lang. Jetzt stellt sich mir die Frage wenn meine Schleimhaut zu Zeiten des Eisprungs immer so extrem hochaufgebaut ist 23-25mm kommen die Spermien dann überhaupt weit genug das, das Ei befruchtet werden kann?

Vielen Dank für Eure Meinungen und Erfahrungen dazu.

1

Wow das ist echt hoch. Aber Sperma ist winzig...super winzig, ich denke die schaffen das trotzdem. Sei froh, dass da ein gutes Bettchen aufgebaut ist, bei mir ist es eher unteres Mittelmaß...

2

Es gibt tatsächlich Studien, die besagen, dass die Wkeint einer Einnistunh bei extrem hoher Schleimhaut wieder abnimmt. ixh finde die Originalstudie leider nicht, aber bei wunschkinder.net sind zumindest einige Ergebnisse aufgeführt. Ich rede gerade von dem Abschnitt natürliche Zyklen, da nimmt die Wkeit bei über 11mm Dicke wieder ab, die studie sagt aber auch klar, dass das der geringeren Fallzahl geschukdet sein kann - also einfaxh Zufall sein könnte. Bei künstlichen Befruchtungen nimmt die Wahrscheinlichkeit übrigens weiter zu, da gilt je mehr desto besser.
Aber da sprechen die von einer hohen schleimhaut schon bei 14 mm oder so... du sprichst von über 20mm... ganz typisch ist das nicht, eine Erklärung konnte dir aber nicht genannt werden? Ist die Schleimhaut denn schon dreischichtig? das ist wohl fast noch wichtiger zur Einnistung...

3

Ich weiss nicht ob sie 3 Schichtig ist... denke aber mal schon sonst hätte sie ja nicht 2-3 mal gedacht das ich schwanger wäre... naja ende September gehen wir wieder in die Kiwu Klinik ich denke wenn sie dort wieder stimulieren sind meine Zyklen ja dann wieder kürzer und die schleimhaut dann vielleicht nicht ganz so extrem hoch aufgebaut...

5

Das wünsche dir dir auf jeden Fall!!

Wenn ihr zB mit Clomifen beginnt zur Stimulation, ist das äußerst wahrscheinlich, da das ein häufiger Nebeneffekt ist, dass die Schleimhaut sich weniger aufbaut.

Ganz viel Glück dir und halt durch bis dahin :)

4

Ich hab auch gelesen, dass eine zu dicke GMSH ggf Probleme bei Kinderwunsch machen kann. Ich persönlich würde mich mal mit (Bauch- &) Gebärmutterspiegelung beschäftigen. Ich hab eben gelesen, dass Myome oder Polypen die Verdickung hervorrufen könnten. Vielleicht kann es auch ein Zeichen für Endometriose sein... auf der anderen Seite hast du auch sehr lange Zyklen, vielleicht hat deine Gebärmutter einfach so viel Zeit und so viel Östrogen, dass sich die Schleimhaut so extrem aufbaut. Hier wäre ein Hormonstatus und US-Überwachung (Monitoring) ratsam.

6

Ich habe bereits eine Spiegelung sowie die überprüfung meiner Eileiter hinter mir alles war in Ordnung... letztes Jahr bin ich durch die Hormonbehandlung der Kiwu Klinik schwanger geworden, ich habe meine kleine aber in der 21 Woche still zur Welt gebracht... vorher waren meine Zyklen viel viel länger als jetzt.. ich bin also schon auf einem guten Weg das es besser wird.

7

Ok das wusste ich nicht. Das mit der stillen Geburt tut mir wahnsinnig Leid! 😔

Aber dann bist du ja auf einem guten Weg was die Zyklen angeht. Wenn du ein Mal mit der hohen GMSH schwanger wurdest, dann wirst du das auch wieder. Ich drück dir die Daumen!!! 🍀🍀

weiteren Kommentar laden
9

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Top Diskussionen anzeigen