Blutung+ 2 Nächte Duphostan + positiver Sst????

Thumbnail Zoom

Hallo zusammen,
wir haben 2 gesunden Kinder und wünschen uns gerne nochmal Nachwuchs.Seit April sind wir in Babyplanung, wobei ich im April 5 Tage nach meinem Eisprung eine Zwischenblutung für 3 Tage hatte.
Meine Periode habe ich dennoch am 5.5.21 bekommen. Meinen Eisprung sollte ich am 19.5 haben. Die hatte ich sicherlich auch, weil ich 8 Tage nach dem Eisprung erneut eine Blutung hatte. Die hat vier Tage lang gedauert. Morgens mit hellem Blut und zum Abend hin immer weniger.
Eine Woche später, also am 2.6 sollte ich meine Mens bekommen. Die kam bis heute nicht

Am 8.06 war ich bei meinem Frauenarzt SST negativ, sie hat mir für 10 Tage duphaston verschrieben. Habe Sie 2 Nächte eingenommen.

Heute, also am 10.06 war ich bei einem anderen Frauenarzt obwohl ich Duphaston mit je 1 Tablette seit 2 Nächten nehme. Es wurde erneut ein SST gemacht und der war POSITIV!!!
Muss ich mir wegen dem Duphaston sorgen machen?
Ich verstehe dieses ganze „Schwanger-sein“ nicht, es ist alles so verrückt und durcheinander.
Ich weiß nicht ob ich mich freuen soll. Was wenn ich jetzt meinem Baby damit geschadet habe...? Fragen über fragen.

Ich habe erst in der kommenden Woche wieder einen Termin bei meinem Frauenarzt, weil man bei beiden Terminen nichts sehen konnte.

Was meint ihr?
Meine Frauenärztin hatte wohl keine Zeit und die Arzthelferin meinte ich soll mit Duphostan schleichend aufhören.... hää?????

1

Der Wirkstoff ist ein oral wirksames Gestagen (Gelbkörperhormon).


Das ist gar nicht schlimm ☺️ Es gibt viele Frauen die in den ersten Wochen einer Schwangerschaft sogar genau so etwas verschrieben bekommen ...


Ich nehme zbs auch seit Wochen utrogest und bin in der 8/9 ssw

Frauen bekommen es bei vermehrten Fehlgeburten oder einer gelbkörperhormonschwäche ....


Das Hormon soll die Schwangerschaft sogar stabilisieren 😅

2

Mädels, fragt doch bitte immer eure Ärzte, wenn die euch ein neues Medikament verschreiben, wofür es gut ist etc. Wieso sollte es deinem Embryo geschadet haben? Deine Ärztin verschreibt dir sicher nichts, dass eine potenzielle Schwangerschaft oder einen langen Zyklus "beendet" wird. Keine Sorge.

Duphaston ist wie Utrogest ein Progesteron, allerdings synthetisch hergestellt. Es schadet nicht sondern soll dem Embryo bei der Einnistung unterstützen und ihn die ersten paar Wochen (bis 12. SSW) versorgen. Ab der 12. SSW übernimmt das die Plazenta. Ausschleichen würde ich also erst dann - vorsichtshalber.

Ein positiver SST ist ja schon mal super, aber der 2. Strich kam erst am ES+22, wenn am 19.05. der ES war. Das würde mich doch sehr stark wundern...

Top Diskussionen anzeigen