Famenita und Mönchspfeffer

Hallo ihr Lieben,
leider kann ich mich auch nach 15 Übungszyklen noch nicht bei euch einreihen. Ich nehme zur Zeit Famenita 200 abends oral, da ich sie vaginal nicht vertrage. Zusätzlich nehme ich 4mg Agnus Castus. Meine Frauenärztin meinte das ich das Mönchspfeffer nicht nehmen brauche, aber da es so lange braucht um sich aufzubauen im Körper sagt mir mein Gefühl ich sollte es doch nehmen. Ich möchte auch nicht ewig das Famenita nehmen, fühle mich mir dem Mönchspfeffer irgendwie besser.
Nun zur eigentlichen Frage, ist denn jemand schwanger geworden der auch beides genommen hat? Oder meint ihr das ist zuviel des Guten?
Ich werde jetzt 41 und habe schon 2 Kinder, 11 und 13. Da hat es innerhalb von 6 Monaten geklappt. Bin ratlos.

Top Diskussionen anzeigen