Erfahrungen Eilleiteruntersuchung (keine BS)

Hallo zusammen,

ich wollte mal nachfragen wie Eure Erfahrungen bei der Eileiteruntersuchung mit Kontrastmittel waren. Ich hatte die gerade und war erstaunt wie schmerzhaft es war. Ich liebe jetzt knapp zwei Stunden später mit Wärmflasche im Bett weil ich immer noch Schmerzen habe. Und auch leichte Blutungen.
Meine Mens war gerade erst vorbei, ich hoffe das war nicht falsch von mir.

Habe jetzt irgendwie Angst dass da was kaputt gemacht wurde. Ich weiß das klingt lächerlich.

Wie sind eure Erfahrungen - auch mit anschließender Schwangerschaft?

Freue mich auf Antworten.
Beste Grüße

1

Währenddessen hat es leicht weh getan (wie Periodenschmerz),aber danach war alles gut.Leichte Blutung vom Eingriff, die aber auch schnell vergingen.
Beim linken hat es etwas gedauert, bis der Arzt sehen konnte, ob er durchgängig ist oder nicht: war dann aber wohl durchgängig.
Zum schwanger werden kann ich nichts sagen, da wir nach 4 erfolglosen Inseminationen mit der ICSI starten (aufgrund des Spermiogramms).
War denn bei dir alles durchgängig?

2

Der Linke war ganz frei, der Rechte wohl nicht ganz durchlässig. Passt zu meiner Eileiterschwangerschaft rechts. Aber er meinte wir sollen es normal weiter probieren und falls ich nicht schwanger werde in 3-4 Monaten nochmal kommen.
Ich hoffe, dass es bis dahin klappt.

Es gibt wohl vieles, auch dass das Ei vom rechten zum linken wandern kann, etc. 😄
Hat mich irgendwie beruhigt.

Also mit positivem Elan weiter. 🤪

3

Hallo
Das wird jetzt keine schöne Erfahrung aber du hast um eine gebeten.
Bei mir hats auch sau weh getan vor allem rechts.
Die Ärzte haben aber auch lange gewartet weil die Schwester den Arzt nicht gefunden hat.
Ich hatte wie du danach Blutungen .
Was dann folgt kann ich bis heute nicht fassen.
Ich hatte in dem selben Monat eine elss rechts.
Genau dort qo der Schmerz war.
Also im Endeffekt hat die Untersuchung bei mir mehr kaputt gemacht als repariert.
Das war 2019.
Bisher keine weitere elss.
Finde ich schon seltsam...glaub ja das die da was verletzt haben....

Dir alles Gute

4

Hallo,
also bei mir war es leider auch sehr schmerzhaft.
Am Anfang war es nur ein leichter Druckschmerz, aber mir einem mal kam ein stechenden Schmerz dazu.
Habe sogar laut aufgeschrien in der Praxis.

Den ganzen Tag danach hatte ich wie starke Menstruationsschmerzen.

Am nächsten Tag war zum Glück wieder alles gut.

Etwas davon getragen habe ich meines Wissens nicht.

5

Danke.
Das beruhigt mich. War bei mir auch plötzlich wie ein immens starker Menstruationsschmerz.
Ich hatte kurz Angst dass ich mich zu wenig informiert habe, aber im Grunde bin ich froh zu wissen dass eigentlich alles ganz gut aussieht und wir es einfach weiter probieren sollen.
Ich liege noch mit wärmschflasche aber hoffe auch dass morgen wieder alles gut ist

Danke dir

6

Wir sind im 20. ÜZ, bisher waren alle Werte (Hormonstatus, Spermiogramm) in bester Ordnung! Hatte am Montag eine Eileiterspülung, war doch etwas nervös. So war es mir: Ich bin am Rücken gelegen, über mir der Röntgenapparat, dann wurde der Spreizer (kennst ja von FA Untersuchungen) fixiert (tut nicht weh) - dann MuMu desinfiziert - brennt ganz wenig - dann dieser Schlauch mit dem Kontrastmittel durch den MuMu durch - spürt man aber nicht schmerzhaft. Und als das Kontrastmittel hineingespritzt wurde hatte ich leichte Mens-Schmerzen War wirklich nicht schlimm. Bei mir ist alles ok, wir wissen also nach wie vor nicht woran es liegt...Bauchspiegelung hatte ich keine, werde ich auch nicht machen lassen. Nach der Untersuchung bin ich ganz normal Heim gefahren. Klingt blöd, aber ich hab gehofft ich weiß nach der Untersuchung mehr, dabei ist alles in Ordnung! Die Wahrscheinlichkeit im ersten Zyklus nach der Spülung schwanger zu werden ist allerdings sehr groß weil dadurch ja alles freigespült wird - nun ja mal sehen, hab heute meinen Es gehabt und wir haben es gut genutzt - hoffe es hat wirklich was gebracht!

Top Diskussionen anzeigen