NEWS! Corona Impfung Kinderwunsch Schwangerschaft Stillzeit

hallo an alle :-)

da die fragen hier ja täglich kommen, wollte ich die news einmal reinstellen. hier ein paar auszüge, der komplette artikel ist unten verlinkt:

"Eine aktuelle Studie im Fachmagazin Jama Pediatrics zeigt: Schwangere Frauen haben bei einer Covid-19-Infektion gegenüber gleichaltrigen, nicht schwangeren Frauen ein fünffach erhöhtes Risiko, intensivpflichtig zu werden und sogar ein 22-fach erhöhtes Risiko, an der Infektion zu sterben. Mediziner, die im Auftrag der elf Gynäkologen-Verbände wissenschaftliche Daten ausgewertet haben, sprechen außerdem von einem 23-fach höheren Risiko, dass infizierte Schwangere künstlich beatmet werden müssen.

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf berichtet auf Nachfrage der Nachrichtenagentur dpa von einer Zunahme dramatischer Fälle von erkrankten Schwangeren. So habe es seit Jahresbeginn sieben Fälle von Hochschwangeren gegeben, die an ein Beatmungsgerät angeschlossen werden mussten. Alle Frauen seien um die 30 Jahre alt gewesen, hätten zuvor keine Vorerkrankungen gehabt und sich möglicherweise bei ihren älteren Kindern angesteckt

Umgekehrt zeigen Beobachtungsstudien bei geimpften Schwangeren bislang keine Hinweise auf Komplikationen durch die Impfstoffe. Laut den Frauenärzten seien bei 4700 geimpften schwangeren Frauen in den USA keine Hinweise auf vermehrte Komplikationen wie Frühgeburt, Fehlbildungen oder Wachstumseinschränkungen bei den Säuglingen gefunden worden. Andere Forscher werteten Daten aus der V-Safe-App aus, mit der Geimpfte in den USA Komplikationen nach der Impfung melden können. Hier seien bei 35.000 schwangeren Geimpften, keine statistischen Unterschiede hinsichtlich Früh- oder Fehlgeburten entdeckt worden, berichten sie im New England Journal of Medicine.

"Die Auswertung der wissenschaftlichen Daten zeigt uns, dass eine Impfung aller Schwangeren äußerst sinnvoll wäre. Denn allein das Frühgeburtsrisiko liegt bei Covid-19 positiv getesteten Frauen bis zu 80 Prozent höher, als bei gesunden Schwangeren", sagt Professor Anton Scharl, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe. "Hinzu kommen zahlreiche weitere Risiken für die nicht geimpfte erkrankte Mutter und ihr ungeborenes Kind."


https://www.mdr.de/wissen/covid-hohes-risiko-schwangere-impfung-dringend-empfohlen-100.html

Diskussion stillgelegt

1

Endlich mal ein sinnvoller Beitrag zu dem Thema 🙏
Danke dir dafür 👍🏻👏🏻

Diskussion stillgelegt

2

Und wie sieht es aus mit dem ungeborenen Kinder die im mutterleib sind? Tragen die Schäden davon, daß weiß man nicht! Ich bin kein versuchs Kaninchen ausderdem, habe ich noch nie von einer schwangeren Frau gehört die Beatmet werden musste!
Soll das jetzt eine Werbung sein zum impfen, einfach nur schrecklich die Vorstellung, wenn man nicht mal weiß ob die Impfung Langzeitschäden auf die Mutter sowie das ungeborene Kind trägt. Ich als schwangere und Mutter von einem Sohn von 8 Monaten kann das nicht verantworten!!!!

Diskussion stillgelegt

3

Hierbei handelt es sich meines Erachtens nach um eine Info. Ich verstehe diesen Thread nicht als Aufruf zum Impfen oder gar als Werbung. Den Artikel kann jede im Internet selbst lesen und sich eigenständig eine Meinung bilden. Jede ist für ihren eigenen Körper und das eventuell ungeborene Kind im eigenen Körper verantwortlich. Dich will niemand hier überreden oder gar zwingen.

Diskussion stillgelegt

7

Ich persönlich kenne keine Schwangere, die einen schweren Coronaverlauf hatte. Ich kenne auch keine Schwangere, die eine Schwangere kennt, die einen schweren Verlauf hatte.

Theoretisch ist natürlich alles möglich. Das streite ich nicht ab.

Ich finde es aber schon interessant, dass man ansonsten Schwangeren von Medikamenten, Impfungen abrät - manche sagen ja, dass sogar Aspirin gefährlich sein kann, aber eine Impfung, die per Notzulassung seit einem halben Jahr auf dem Markt ist, soll da auf einmal NICHT gefährlich sein?

Ich weiß, dass mein Beitrag höchstwahrscheinlich zensiert/gelöscht wird. Die Wahrheit will ja keiner hören.

Ach ja, wer sich impfen lassen will, soll es tun. Aber bitte lasst die anderen in Ruhe.

Diskussion stillgelegt

weitere Kommentare laden
4

Danke für die Info!#danke

Diskussion stillgelegt

41

Ich schließe diesen Thread, da sich hier angegriffen wird und politische Diskussionen bei URBIA nicht erlaubt sind.

Viele Grüße
Cleo vom URBIA-Team

Diskussion stillgelegt

Top Diskussionen anzeigen