Kinderwunsch mit 20

Hallo, ich war bis jetzt immer mal wieder hier um zu lesen, leider nie etwas passendes für mich.
Ich bin 20 Jahre alt und habe eigentlich seit dem ich 17 bin einen Kinderwunsch. Meine Mutter war mein Vorbild, sie hat in dem Alter ihr erstes Kind bekommen.
Natürlich Zeiten ändern sich, und für mich war es unvorstellbar in dieser Zeit ein Kind zu bekommen.
Zudem habe ich mit 17 eine Ausbildung begonnen, bin zeitgleich mit meinem Freund zusammengezogen ( sind jetzt 4 1/2 Jahre zusammen und 3 1/2 Jahre zusammenleben)

Nun habe einen Dach über dem Kopf, stehe auf eigenen Beinen, habe meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, wurde von der Firma unbefristet übernommen und sitze mit einem Kinderwunsch da, der mit der Zeit immer größer wird. Ich fühle mich trotz allem nicht erfüllt.
Mit meinem Freund haben wir das Thema Kinder schon X-mal besprochen, laut ihm „wenn’s der richtige Zeitpunkt ist“, diesen richtigen Zeitpunkt gibt es für mich nicht, den es kommt immer etwas dazwischen!!
Ich merke an ihm vermehrt, dass er nicht abgeneigt ist, aber eher diese Angst besteht dem Kind nicht gerecht werden zu Können.
Ich möchte ihn mit diesem Thema nicht weiter unter Druck setzten, weshalb ich eure Meinung dazu haben möchte.
Wäre es für euch in meiner Situation vorstellbar Schwanger zu werden oder soll ich noch warten?

1

Hey, Wenn du dich mit deinen 20 Jahren dazu in der Lage fühlst und diese Verantwortung übernehmen kannst und in einer festen Partnerschaft ist warum nicht? Ich bin 37 und unser zweiter Kinderwunsch besteht, meine Tochter ist vorletztes Jahr auf die Welt gekommen und ich habe mir das Mutter sein auch etwas früher vorgestellt hat es früher nie gepasst, Höre einfach auf dein Gefühl es gibt kein richtig oder falsch und es gibt auch keinen richtigen Zeitpunkt und auch keinen falschen beim Kinderwunsch meiner Meinung nach ich wünsche dir alles Gute 🍀

2

Das ist eine wirklich nette Antwort, vielen Dank, es sind halt diese Gedanken die einem Nachts immer und immer wieder im Kopf umhergehen

3

Es ist doch dein gutes Recht und völlig ok 🥰alles Gute

4

Ob man für ein Kind bereit ist, hat ja nicht unbedingt etwas mit dem Alter zu tun. Jeder Mensch hat eben andere Vorstellungen von seinem Leben.
Ich hatte auch mit 20 einen Kinderwunsch. Damals fanden das auch einige viel zu zeitig. Ich hatte gerade ein Studium begonnen, wir wohnten nur in einer kleinen Wohnung in einer Großstadt ohne Familie in der Nähe. Wir haben es trotzdem gewagt, aber leider dauerte es 1,5 Jahre, bis ich schwanger wurde. Meine Tochter ist nun 3 Jahre alt, ich habe mein Studium erfolgreich mit ihr beendet, wir wohnen in einem Haus in der Nähe zur Familie und freuen uns sehr, bald wieder Mama und Papa werden zu dürfen 🥰
Ich denke im Nachhinein war es wichtig, die 1,5 Jahre noch warten zu müssen, bis es dann endlich klappte und ich „erst“ mit 22 Jahren Mama wurde. Wir haben diese Zeit nochmal voll als Paar ausgekostet, sind viel gereist, haben geheiratet usw. und waren dann einfach wirklich bereit, als es so weit war 😊 Eine junge Mama war ich dann trotzdem und habe es nie eine Sekunde bereut.
Der richtige Zeitpunkt kommt tatsächlich von allein 😉

5

Ich habe mit 16 fast 17 geheiratet glücklich bin jetzt 20 und habe genauso seit 17 einen kinderwunsch ich denke wenn mann es kann dann ist der alter nicht wichtig

6

Ich finde es von Vorteil früher Kinder haben zu wollen, da es oft heutzutage echt ein Problem mit der Fruchtbarkeit gibt, so bei Mann, wie bei der Frau... man hat dann mehr Zeit und Optionen offen, wenn ein Problem da ist, als wenn man "kurz vor Schluss" das erste mal anfängt über Kinder nachzudenken. In einer stabilen Partnerschaft, mit Ausbildung und Job, ist es eben dann keine Altersfrage - sondern eine Herzfrage. Ich bin selber mit 21 Mama geworden, meine Tochter ist jetzt 16.. wir haben danach noch drei weitere Kinder bekommen :-p Na ja eben jetzt mit 37 hätten wir gerne ein Nachzügler, klappen will es leider nicht wirklich... mit den ersten Kindern war es eher - ein Schuss ein Treffer...keine Probleme gehabt... wäre gerne wieder so jung wie damals, heute bezeichnet mich mein Frauenarzt als "alt", wobei ich mich nicht unbedingt so fühle, übel ist das :-D

7

Huhu:)
Also ich bin auch der Meinung das es nicht unbedingt etwas mit dem Alter zu tun hat, sondern ob man sich der Verantwortung gewachsen fühlt & wie man im Leben steht..& das klingt bei dir ja super:)
Ich habe 2016 meine Ausbildung angefangen, 2017 meinen Partner kennengelernt (er hatte zu dem Zeitpunkt schon einen 4 jährigen Sohn & eine 1,5 jährige Tochter), ich wurde dann im 3. Ausbildungsjahr Schwanger & habe auch schwanger meine Prüfung erfolgreich abgeschlossen, da war ich 22 Jahre alt. War dann in Elternzeit & jetzt habe ich vor gut 6 Monaten in einer neuen Firma angefangen zu arbeiten:)
Ich bin froh das es so gekommen ist, meine Eltern und Großeltern waren auch im ähnlichen Alter..So kann man sogar noch mit seinen Kindern aufm Klettergerüst rumtoben😂🙈
Einen richtigen Zeitpunkt gibt es meiner Meinung nach auch nicht..

8

Wenn die finanzielle Lage und die geistige Reife passt, warum nicht mit 20 schon Kinder bekommen. Was mir an deinem Text etwas zu denken gibt, ist nicht dein Alter, sondern dass dein Mann gerade noch keine Kinder will. Ich finde, für Kinder und den Zeitpunkt sollte man sich als (Ehe-)Paar zu 100% einig sein und wenn der Partner den Wunsch hat zu warten, dann sollte man das respektieren.

9

Hallo Liza
Ich finde das der Kinderwunsch nichts mit dem Alter zu tun hat, manche verspüren ihn früher, manche später, manche garnicht ;)
Ich selber bin vor 10 Jahren mit 22 das erste mal Mutter geworden. Rückblickend ist es für mich (uns) so, dass wir beide sagen es war zu früh. Das ist aber sehr individuell und gilt mit Sicherheit nicht für jeden. Wir mussten beide damals plötzlich so viel Verantwortung übernehmen, hatten kaum was erlebt als Paar. Nur Arbeit und die erste gemeinsame Wohnung, wir waren zusammen seit ich 19 war, also auch schon 3 Jahre. Im Nachhinein sagen wir beide, 2 Jahre später und ein paar Abenteuer (Reisen nur als Paar, Tanzkurs, Kino, etc. etc.) mehr, und wir hätten das erste Kind einfach mehr genießen können. Das Leben ist natürlich nicht vorbei mit einem Kind, aber dieses völlig sorglose, nur Ihr 2 alleine, wird es NIE wieder geben dann. Ich hoffe du weißt was ich damit sagen will. Grade jetzt wegen Corona war / ist man eh schon so eingeschränkt. Macht doch noch eine schöne, lange Reise wenn es wieder erlaubt ist, nehmt euch noch 2-3 Dinge vor, nur für euch 2 und dann könnt ihr euch der Kinderplanung widmen. Auch mit 23-24 ist man noch eine junge Mami =)
Nur als Denkanstoß.
Alles Liebe für Euch!

10

Hey!
Das kann ich genauso unterschreiben. Bin mit 24 das erste Mal Mama geworden. Ich bin froh, so jung Mutter zu sein. Allerdings sagen auch wir im Nachhinein, 1-2 Jahre später wären nicht schlimm gewesen.
Wie sieht es denn in eurem Freundeskreis aus? Wir waren zum Beispiel die ersten, die Kinder bekommen haben und dadurch wird vieles anders. Zu Beginn versuchen die anderen noch Rücksicht zu nehmen (was ja auch total lieb ist), aber irgendwann ist man dann einfach ein bisschen außen vor 🤷🏼‍♀️ für uns persönlich jetzt nicht mega schlimm, wir sind auch so super glücklich mit unseren Zwergen. Dennoch solltest du deinen Kinderwunsch vielleicht noch als Vorfreude auslegen, da dein Partner nicht komplett überzeugt scheint. Da kommt eine Menge auf einen zu, wovon man sich vorher nie eine Vorstellung machen kann. Wenn einer dann nicht komplett dahinter steht, kann das ganz schnell zu Ärger führen...
Aber verstehen kann ich dich, ich wollte auch noch eher Kinder. Bei uns hat es vorher einfach nicht geklappt 🤷🏼‍♀️
Alles Gute für euch ☘️

Top Diskussionen anzeigen