An alle die schon länger üben: Einfach keine Lust mehr...auf Ovus, auf Tees, auf Utro. Geht es wem ähnlich?

Hallo. Ich bin im 11. ÜZ irgendwie habe ich diesen Monat keine Lust. #schmoll
Keine Lust auf Tee trinken für den ES, auf jeden Tag AVA auswerten, auf Ovus damit der #sex passt, auf Utro nach dem ES, auf Hibbeln vor NMT.
Ich habe noch nie so lange gebraucht um schwanger zu werden.#gruebel:-(
Hab das Gefühl ich brauche eine Pause vom KiWu Wahnsinn.
Wem ging oder geht es ähnlich? Habt ihr mal ne Pause gemacht? Einfach mal runter kommen. Nicht ständig jeden Gedanken an das eine Thema verschwenden?
Oder klappt das eh nicht?
Bin gespannt!
Gruß Aprilmama

1

Hey,
wir üben zwar erst seit 7 Zyklen, aber dank meiner Unregelmäßigkeit sind das auch schon ein 3/4 Jahr..
Ich kann dich verstehen, ich will auch abschalten vom kiwu und nicht ständig daran denken.
Diesen zyklus ist alles auch noch anders. Ich habe mir vorgenommen, das Tempi messen zu lassen und es einfach auf mich zu kommen zu lassen. Dann hatte ich vor 2 Wochen so ein Gefühl mein ES könnte da sein, also habe ich doch die Temperatur gemessen, um ihn zu bestätigen. 🙈 das hat mich nur verwirrt und ich habe weiter gemessen. Bis jetzt konnte ich an Hand der BT keinen ES feststellen. Zu dem will mein Mann diesen Zyklus alle 2 Tage GV, damit es iwann auch mal klappt. Nur habe ich jetzt so langsam echt keine Lust mehr...
Ach beim ersten Kind war alles so leicht. Einfach ohne nachzudenken GV gehabt, keine BT messen, keine Ovus...

2

Hallo,

Wir sind seit 3.5 Jahren dabei, und ja, Pausen haben wir regelmässig gemacht, sonst wäre ich kirre geworden.
Das hat auch immer, wider Erwarten, sehr gut und ganz leicht geklappt. Es war richtig befreiend.
Also: Weg mit den Ovus, lass das Thermometer im Schrank und einfach nur leben. ;-)

Das wird schon!

Alles Liebe,

dragonflies #blume

3

Ja mir geht es ganz genauso... 11. Üz und jetzt hab ich auch keine Nerven mehr... Ich wünsche trotzdem allen ganz viel Glück und Erfolg beim schwanger werden

4

Versteh dich total!
Hab auch das tempimessen, tees und ovus weggelassen! Bin deswegen aber nicht viel entspannter😥🙁🤮

5

Hey, mir geht es derzeit auch so...Wir sind im 9.ÜZ und es reicht mir wirklich.

Bis zum 7. war alles okay und ich konnte gut mit dem Ganzen umgehen. Doch seit Januar frustriert mich alles so sehr. Es war aus verschiedenen Gründen von Anfang an klar, dass das Schwanger-werden für mich schwierig werden würde, aber davon habe ich mich nicht beeindrucken lassen.

Ich bin überhaupt nicht der Mensch, der sich so gehen lässt, aber seit dem letzten Zyklus bin ich echt deprimiert-heule wegen negativen Ovus, heule , weil die Temperatur runtergegangen ist- heule, wegen PMS - heule, weil die Periode gekommen ist. Ich will das nicht und habe in diesem Zyklus alles sein gelassen, was nicht unbedingt nötig ist. Das Thermometer verstaut, die ZyklusApps links liegen gelassen, die Tees weggelassen. Mir geht es emotional auf jeden Fall um einiges besser. Dieser Zwang permanent in sich reinzuhören und die Körperfunktionen zu kontrollieren, das ist einfach nur bis zu einem gewissen Punkt gesund.

Ich empfehle dir für deine eigene Gesundheit einfach mal alles sein zu lassen und nach Lust und Laune Sex zu haben. Durchatmen und sich nicht so unter Druck zu setzen. Das braucht man auch einfach mal!

Fühl dich gedrückt

6

Hab damals den 6 ÜZ alles weggelassen aus Frust.. siehe da... schwanger, mittlerweile 38. woche 💙

7

Hallo meine Liebe,
wir haben auch 12 ÜZ gebraucht, bis es mit dem 1.Wunder geklappt hat.
Im 11.ÜZ ging es mir genauso, keine Lust mehr auf nichts, war sauer auf mich und die ganze Welt 😀
Habe dann nichts mehr gemacht, keine Ovus, Folsäure abgesetzt und siehe da.
Dann hab ich positiv getestet und bin jetzt 10+3.
Nicht aufgeben und einfach mal eine Pause nehmen.
Liebe Grüße 😊

8

Hallo,
ich versteh dich so gut. Bei uns war das jetzt der 5. Zyklus in Folge. Ich hatte bereits zwei frühe Abgänge und ein weiteres ⭐️ in der 11. SSW. da ich ab Eisprung Progesteron zuführen muss, habe ich Temperatur gemessen und Ovus gemacht. Und ich hatte dieses Mal so die Schnauze voll. Ich war fest davon überzeugt, dass ich mehr ärztliche Hilfe benötige, als nur Progesteron und wollte morgen mit meiner Frauenärztin darüber sprechen. Ich hab zwar morgen nen Termin, aber ich hab tatsächlich vor zwei wochen positiv getestet. Glauben kann ich’s dann vielleicht morgen, bisher bin ich irgendwie immernoch skeptisch 😂
Aber ja, leg doch ne Pause ein, wenn’s dich nervt. Wir hätten vermutlich den nächsten Zyklus ausgesetzt, denn auch meinem Mann ging das alles ziemlich auf die Nerven.
LG und alles gute

9

Ich verstehe dich total! So ging es mir 1,5 Jahre bis ich dann letztes Jahr im Januar endlich positiv testen konnte. Ich war gerade dabei alles in Kraft zu setzen um uns komplett abzuchecken. Die ganzen 1,5 Jahre fühlte ich mich unweiblich, unvollständig und musste mir ständig anhören, dass die schwanger ist wieso ich denn nicht mal endlich auch schwanger werden möchte. Es ist leider noch ein Tabu Thema und dementsprechend ging es mir psychisch. Meine Ehe lief mehr als bescheiden und irgendwann hatten wir auch keine Lust mehr. Wir haben im Glückzyklus wirklich nur einmal geherzelt und das ohne irgendwelchen Druck. Wir haben einfach gesagt, hey irgendwann kommt schon unsere Zeit und wenn nicht: dann machen wir uns erst DANN Gedanken darum.

Wir waren so baff als ich dann meinen ersten positiven sst in der Hand hielt. Heute ist meine Wunder Maus schon 5 Monate und die gesamte ss waren geplagt voller Ängste. Und die Ängste hören nie auf.

Bitte, lass das ganze Zeug mal links liegen und geht direkt mal zum Arzt. Einfach nur um körperliches auszuschließen und habt einfach Sex ohne irgendwelche Ovus oder sonst was. Es stimmt wirklich, dass dieser Stress das ganze nur schlimmer macht. Du glaubst nicht wie oft ich geweint habe deswegen.

Ich wünsche allen Mädels hier, dass sie bald positiv testen dürfen ! Gebt die Hoffnung bitte nicht auf und genießt den kommenden Frühling ❤️❤️❤️

Top Diskussionen anzeigen