Kinderwunsch und Angst ..! (Vielleicht trigger)

Hallo meine Lieben ...

Ich muss euch kurz meine Geschichte erzählen damit ihr mich vielleicht etwas aufbauen könnt ..

Also ich bin vor fast 15 Jahren sehr früh Mama geworden, bei der Geburt hatte ich zu viel Blut verloren (Kind zu groß 59/ 4520g )
Lag dann 2 Tage auf Intensivstation..
Kind ging es gut mir danach dann auch wieder !

1-1/2 Jahre später war ich nochmal schwanger
Und habe kurz vor Entbindung dann erfahren das unser Baby verstorben sei ..( Nabelschnur umschlungen)

Das hat mich alles sehr geprägt, Beziehung ging damals in die Brüche... habe aber alles hinbekommen mit meiner Tochter lief alles super bin mehr als stolz auf sie und ich habe auch im Job als sie älter war durchgestartet!!

Jetzt kommt wir zum Angst Teil ... ich bin mit meinem (neuen ) Partner 8 Jahre zusammen und jetzt kommt der Kinderwunsch habe mich gefreut das er auch möchte doch als wir uns jetzt gestern dazu entschlossen haben und er Ovulationstest gekauft hat usw.. ist mir schlecht kann an nichts anderes denken. Freude Ja aber immer mit Angst im Nacken, das ich jetzt Zweifel ob ich es will , kennt das jemand von euch ?!!

Liebe Grüße

1

Die Angst wird immer da sein. Bei der Geburt unseren 3.Kindes hat sich der kleine fast erdrosselt an Nabelschnur, hatte einen echten Knoten drin, ist blau angelaufen geboren, hat Spätfolgen. Nicht große, aber er hat welche. Bei der letzten Geburt war ich wegen starkem Blutverlust eine Woche auf Intensiv, konnte mein Kind nicht mal sehen. Trotzdem wagen wir es erneut. Da das Sachen sind, die sich nicht wiederholen müssen. Und hoffentlich auch nicht werden. War alles einfach nur verdammt viel Pech. Man redet zu wenig darüber, wie riskant an sich eine Schwangerschaft für eine Frau ist :( Und das man wirklich bis das Baby das erste mal schreit nie sicher ist, ob alles gut geht. Fühle dich gedrückt.

Top Diskussionen anzeigen