Mönchspfeffer absetzen?

Hallo zusammen!

Auf Anraten meines FA nehme ich seit Oktober etwa Mönchspfeffer ein. Das sollte meinen Zyklus regulieren (nach der Stillzeit war mein Zyklus viel zu kurz, nur 18-20 Tage).
Direkt im ersten Möpf-Zyklus hat es geklappt - leider ein sehr früher Abgang. Danach der Zyklus war wieder nur 19 Tage (hab aber sehr viel geblutet noch, denke es war noch alles "raus"). Dann 26 Tage (hab mich schon gefreut, das mein Zyklus wieder funktioniert!) und nun wieder nur 21 Tage.
😪
Bin heute echt traurig und überfragt. Kann bzw sollte ich den Mönchspfeffer absetzen? Die Wirkung ist ja nicht mehr so da. 🤔 Hab überlegt, meinem Körper mal wieder das Ruder zu überlassen 🤗

Habt ihr Anregungen für mich? Oder was könnte ich noch machen? 😊

LG Kiki

1

Wie lang ist denn die zweite Zyklushälfte nach ES? Es kommt nicht so auf die Gesamtzykluslänge drauf an. Wenn du sehr frühe ES hast (z. B. ES an Tag 5), dann ist es nicht tragisch, wenn der gesamte Zyklus bloss 18 Tage hat. Wobei ein solch früher ES schon eher unwahrscheinlich ist, zumal das Ei ja erst heranreifen muss und die Schleimhaut sich parallel aufbaut. Aus meiner Sicht kannst du Möpf ruhig weiternehmen, schaden wird das nichts. Wenn du allerdings öfter eine zweite Zyklushälfte von 10 oder weniger Tagen hast, würde ich nochmals mit dem FA sprechen. Dann sollte man härteres Geschütz als Möpf auffahren und Progesteron nehmen. Alles Gute dir!! #herzlich

2

Ich kann dir nicht genau sagen, wie lang meine 2. Zyklus Hälfte ist. Den ES bestimme ich eigentlich nur durch Zervixschleim und Mittelschmerz. Danach ist der ES relativ früh, so um den 10. ZT herum. 🤗
Bei meinem Sohn bin ich allerdings sehr schnell schwanger geworden (3 oder 4 ÜZ) und mein zyklus war damals immer genau 22 Tage lang. Also kurze Zyklen scheinen bei mir auch normal zu sein. 🤔
Bin gespannt, wohin die Reise geht. Vielleicht ist mein Körper einfach noch nicht bereit für eine 2. Schwangerschaft. 😔 Obwohl mein Sohn "schon" 16 Monate ist. 🙄

Danke jedenfalls!

3

Ich denke, dass in dem Fall bei dir alles i. O. ist. Miss doch mal über die Tage, an denen du den ES vermutest, die Basaltemperatur. Dann kannst du genau zählen, wie viele Tage Hochlage du hast. Bei 10 oder mehr Hochlagentagen ist alles gut, da brauchst du weder Möpf noch Progesteron. Freu dich über die kurzen Zyklen, da hast du entsprechend mehr Möglichkeiten, ss zu werden :)

4

Hallo!
Ich kann dir den Klapperstorchtee von Cyclotest empfehlen. Der ist natürlich und soll helfen, den Körper im Zyklus zu unterstützen. Vielleicht hilft es dir ja!
Alles Gute!

5

Gute Idee. Tee trinke ich sowieso gerne und die Jahreszeit passt ja auch 🤗
Und der Tee würde mir zusagen, da ich nicht zwischen 1. und 2. Zyklushälfte unterscheiden muss. 🙈

Wie trinke ich den am besten? Also wieviele Tassen am Tag und wann? 😊

6

Ich finde es auch super, dass man ihn den ganzen Zyklus trinken kann! Und mir persönlich schmeckt er auch sehr gut! 😋
Man soll 1 bis 2 Tassen am Tag trinken. Ich darf den Tee nicht Abends trinken, da ich sonst schlecht schlafe. Probiere einfach aus, wie es für dich passt!

Top Diskussionen anzeigen