Kinderplanung und Corona Impfung (vllt auch Pflegekräfte hier)

Hallo zusammen
Ich arbeite im Krankenhaus auf Station und wir wünschen uns ein zweites Kind
Sind quasi auch schon dabei das möglich zu machen
Nun haben wir ab kommender Woche die Chance auf die Covid Impfung bei uns auf der Station
Im Netz steht überall nach Corona-Impfung mindestens 2 Monate NICHT schwanger werden
1. Impfung dann 3 Wochen später die 2. Impfung und dann nochmal Minimum 2 Monate nicht schwanger werden
Dann würden nochmal mindestens 3-4 Monate ins Land gehen. Wie würdet ihr euch verhalten ? Gibt es jemand der evtl.ne ähnliche Situation hat ?

Liebe Grüße und einen schönen Abend allen zusammen

2

Also wäre ich an deiner Stelle, dann würde ich die Impfung machen lassen.
Meine Gründe pro Impfung wären:
- 3-4 Monate sind m.E. nicht wirklich viel Zeit
- ich bin jetzt schwanger und bewege mich noch viel vorsichtiger draußen. Ich will kein Risiko eingehen. Mit Impfschutz wäre ich da ein wenig entspannter :-)
- Ich hätte (falls die Impfung funktioniert) in der Schwangerschaft einen wirksamen Impfschutz
- falls ich die Impfung nicht machen würde, müsste ich Minimum 2 Jahre (ÜZ-Zeitraum + Schwangerschaft + Stillzeit) warten bis ich die Impfung bekommen würde.

Warum hast du Bedenken?

lg :#winke

3

Endlich jemand der meine Meinung teilt, danke 😬👌🏼

19

Ich habe bedenken, weil ich nicht weiß ob ich nach der Impfung wirklich noch schwanger werden kann bzw. wenn ja ob das wirklich nicht aufs Kind geht
Keiner kann belegen das es so ist
Genauso wie die Antikörper die der Körper bildet, wer weiß ob die zukünftige Föten abstößt 😩

weitere Kommentare laden
1

Meine ehrliche Antwort ist:
Willst du wirklich ein Kind in die Welt setzen, wie sie aktuell ist, oder macht es nicht mehr Sinn ein paar Monate zu warten, um die Situation für alle Beteiligten besser zu machen ?
Allein, dass dadurch die Chance besteht, dass der Vater nach der Geburt dabei sein darf...

Ist aber nur meine Meinung 🤷🏼‍♀️

11

Bei uns darf immer der Mann mit, auch in der jetzigen Situation

12

Während der Geburt , ja. Danach darf er dich 1 Std am Tag besuchen

weitere Kommentare laden
4

Hallöchen
Komme auch aus der Pflege und wir würden ab nächstes WE mit Impfungen anfangen. Wir sind mitten in den ÜZ‘s und wenn des Ende nächster Woche geklappt hat,lasse ich mich nicht impfen. Ich finde die Entscheidung generell schwierig und es muss jeder für sich selbst entscheiden, wie man es handhabt.
LG

5

Hey, also bei jns haben sich alle Ü50 impfen lassen die Mitarbeiter von 17-35 jahren nicht.. viele Argumentieren auch mit KIWU.. ich werde es nicht machen lassen... werden die langzeitschäden sowieso mitkriegen...
Nach der impfung ging es einigen Bewohnern garnicht gut die haben sich rapide verschlechtert

6

Hallo,
Also ich arbeite in der pflege und wir werden am Mittwoch geimpft. Ich lasse mich allerdings nicht impfen. Wir sind jetz 3 Jahre am üben mit vielen fehlschlägen und ich bin 41 und da zählt jeder Monat.
Auch meine ganzen arbeutskolleginen die keinen kiwu haben, lassen sich vorerst nicht impfen aus Angst von langzeotfolgen.

7

Ich arbeite auch im Krankenhaus, allerdings nur in TZ da ich schon eine kleine Tochter Zuhause habe... wir basteln gerade und ich habe mich vorerst entschieden mich nicht impfen zu lassen. Mein Partner das gleiche. Er lässt sich erst impfen, wenn’s geklappt hat.

Denke diese Entscheidung muss jeder für sich selbst treffen. 🤷🏽‍♀️

Lg

8

Hey, ich bin Krankenschwester auf ner beatmungsstation/intensiv. Könnte mich auch sofort impfen lassen. Grundsätzlich würde ich das auch sofort tun, wäre meine kinderplanung abgeschlossen. Da ich mich aber momentan im 2.üz befinde, werde ich die Impfung ablehnen und mich erst impfen lassen, wenn Kind 2 dann da ist...

18

Oh ok darf ich mal fragen, bist du noch ganz normal Vollzeit am arbeiten und habt ihr da direkt Kontakt zu corona positiven Patienten ?

52

Ich arbeite teilzeit, momentan kann ich aufgrund von Kind noch umgehen, selbst die corona Patienten zu betreuen. Mal schauen, wie lange noch. Genug Patienten sind auf Station... Aber da ich ab Bekanntwerden einer Schwangerschaft in Beschäftigungsverbot wäre, lasse ich mich nicht impfen. Zudem kann man trotz Impfung übertragen und auch vor den Mutationen ist man nicht sicher. Zudem ist die Impfung nur paar Monate wirksam.... Klar ist sie wichtig und richtig und wenn ich nicht gerade ein Kind planen würde, wäre ich bereits geimpft. Aber mir ist das Risiko einer nicht intakten Schwangerschaft aufgrund des Medikamentes zu hoch...

weitere Kommentare laden
9

Ich bin auch in der Pflege..
Ich werde mich nicht impfen lassen.

13

Warum nicht ?

10

Bin auch Krankenschwester und werde mich nicht impfen lassen

Top Diskussionen anzeigen