Tipp gegen zu lange Zyklen

Hallo ihr Lieben,
ich wollte einfach mal meine Erfolgsgeschichte mit euch teilen. Seit ich im März 2019 die Pille abgesetzt habe, leide ich unter unregelmäßigen und vor allem zu langen Zyklen, wobei der Durchschnitt bei ca 40 Tagen liegt.
Meine zweite Zyklushälfte beträgt ganz genau 14 Tage, somit ist also die erste Zyklushälfte zu lang. Leider konnte mir bisher nichts helfen, ich habe Mönchspfeffer und auch Himbeerblätter- für die erste und Frauenmanteltee für die zweite Zyklushälfte probiert.
In der Kinderwunschpraxis hatte man nur festgestellt, dass mein Progesteronwert im Grenzbereich liegt. Nachdem ich noch nicht mit Hormonen nachhelfen wollte, war ich bei einer Heilpraktikerin, welche mir Menodoron von Weleda empfohlen hat.
Was soll ich sagen, heute im zweiten Zyklus der Einnahme, ist mein Ovulationstest an Tag 18 positiv. So einen kurzen Zyklus hatte ich in den knapp zwei Jahren ohne Pille noch nie. Sogar im ersten Zyklus der Einnahme, hatte sich mein Zyklus schon auf 34 Tage verkürzt. Ich dachte einfach, dass ich diese Erfolgsgeschichte mit euch teilen muss und hoffe, der ein oder anderen mit derselben Problematik helfen zu können 🙂 viele Grüße 🤗

1

Also ich kann auch meiner erfahrung sprechen: ich habe mönchspfeffer 3 monate durchgehen genommen und seit 2 Zyklen ist meine Periode pünktlich 👍🏼🍀

2

Vielleicht war ich bei Mönchspfeffer auch einfach zu ungeduldig und hätte es noch länger nehmen müssen. Ich bin nur wirklich verblüfft das diese Tropfen gleich im ersten Zyklus angeschlagen haben 🙂 super, dass bei dir der Mönchspfeffer das gewünschte Ergebnis gebracht hat 😃

3

Danke für den Tipp!
Wieviel musst du davon täglich nehmen? Den ganzen Zyklus durch?

4

Meine Heilpraktikerin hatte mir 3x30 Tropfen am Tag empfohlen. Ich nehme allerdings nur 2x30 Tropfen, also Morgens und Abends. Man soll es den kompletten Zyklus hindurch nehmen und während der Periode Pause machen. Hoffe du hast damit genauso viel Erfolg wie ich 🍀

5

Hey ich hatte genau das gleiche Problem, meine erste Zyklushälfte war immer zu lang und hatte Zyklen zwischen 35 und 60 Tagen.. mönchspfeffer hat mir auch nicht viel geholfen hab es auch lange genug ausprobiert. Was wirklich gut war, war Myo Inositol. Gibts als Kapseln zu kaufen, oder auch als Pulver glaube. Bin im 4. ÜZ schwanger geworden, das war der 2. mit Myo Inositol. Ob ich auch ohne dem schwanger geworden wäre weiß man natürlich nicht.

6

Super, danke für den Tipp. Das werde ich mir auf jeden Fall merken 🤗

7

Inositol!

Mönchspfeffer hat mir gar nicht geholfen

8

Mönchspfeffer hat mir auch nicht geholfen. Inositol werde ich mir mal ansehen 🙂

9

Ich hatte die 120 er Packung von Apotal.de. ist die beste

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen