Progesteron immer in 2. Zyklushälfte???

Hallo ihr lieben,

Nehmt ihr immer in der 2. Zh Progesteron?
Ist das von eurem Frauenarzt verordnet oder auf eigenen Wunsch?
Und müsst ihr das selber bezahlen?

Ich hatte nach dem 1. Abgang, als ich wieder schwanger war, meinen gyn angefragt wegen Progesteron. Das hat er mir verschrieben aber ich musste es selber bezahlen.
Leider war auch dies wieder ein Abgang.

Nun frag ich mich wie es bei euch jeden Monat ist? Ob ihr es immer nimmt oder erst ab positiven sst?

Danke für eure antworten und einen schönen sonnigen Sonntag ☀️☀️🙃

1

Also ich hab nach meinem ersten frühen Abgang auch Progesteron bekommen, das muss man aber immer selber zahlen.. soll es in der zweiten zyklushälfte nehmen.. an NMT testen, wenn positiv dann weiter nehmen wenn negativ dann absetzen..😊

2

Hallo zeta,
Tut mir leid für deinen Verlust.
Ich wollte eigentlich einen Progesteronstatus in der zweiten ZH wissen aufgrund Schmierblutungen vor der Periode. Bekommen habe ich Progestan vom KiWu-Arzt. Dies musste ich selber zahlen.
Da ich Progestan schlecht vertragen habe, hat mir meine FA Utrogest kostenfrei mitgegeben.
Ich nehme es immer zwei Tage nach dem ES.

3

Huhu. Ich hab es ab Es jetzt immer genommen nach meinem letzten MA.
Fühlte mich damit irgendwie sicherer. Hat meine Ärztin und die Kiwu etwas irritiert, da ich das einfach für mich entschieden hab. Bisher ist Krümmelchen sich aber nicht verabschiedet und alle bestehen auch plötzlich drauf, dass ich das weiter nehme. Ursprünglich hatte ich es nur für die letzte SS bekommen, da Zwergi kleiner war als er sollte in Woche 8..

Da du es eh selbst bezahlt hast, mach es wie dein Bauchgefühl es dir sagt.

Alles liebe dir.

8

Danke dir.
Werde meinen gyn nochmal drauf ansprechen!

4

Ich soll es wegen Verdacht auf Gelbkörperschwäche wie wohl die meisten ca 2 Tage nach Eisprung (nicht zu früh weil es ES unterdrücken kann) bis ca ES+13 bei negativem SStest nehmen (Absetzen bei neg Test weil bei vielen sonst die Mens unterdrückt wird). Das soll ich jeden Zyklus machen zur Unterstützung des Kinderwunschs.

5

Ich nehme es immer in der 2.ZH, hat mir ursprünglich mein FA so verschrieben. Bei mir zahlt es die KK, ich bin aber auch privat versichert.

Bei Kiwu-Behandlungen ist es sowieso Standard, daher habe ich mittlerweile immer welches da über die Kiwu-Klinik.

LG Luthien mit ⭐⭐

7

Ich war im November in einer kinderwunschklinik. Und hatte den Arzt gefragt. Der hat mir kein Rezept ausgestellt.... Dürfe er wohl nicht.
Müsste das über meinen gyn machen.

Vielleicht weil meine Werte in Ordnung waren?

6

Hallo liebe Zeta,
ich hatte leider auch schon 2 Abgänge.
Ich hab aber kein Progesteron bekommen, da der Wert beim Hormonstatus ok war. Ich habe etwas zur besseren Eizellenreife bekommen, auch aufgrund meiner Schmierblutungen, die ich immer vor meinen Tagen hatte. Seitdem ich das nehme, sind die Blutungen weg. Es muss also nicht immer Progesteron sein.
Schwanger bin ich aber leider trotzdem noch nicht.

9

Da geht es uns ja ähnlich! Hast du denn Kinder?
Einen genauen Grund haben sie bei mir nicht gefunden. War auch in der kiwu Klinik. Hab eine genmutation aber ob die Abgänge wirklich davon kommen, könne man mir nicht 100% sagen

11

Nein, eine Ursache konnte man bei mir auch nicht feststellen.
Manchmal ist es einfach nur “Pech” auch wenn sich das total blöd anhört !
Aber es kann auch an der Eizellreife liegen

10

Hey,
wenn du nachgewiesen einen Progesteronmangel hast, dann übernimmt es die Krankenkasse.
Auf eigenen Wunsch, klingt merkwürdig, denn auch wenn Famenita&Co bioidentisch sind, nimmt es Einfluss in den Hormonhaushalt. Deswegen ist eine Einnahme nur nach Indikation empfohlen.

Dir alles Gute

Top Diskussionen anzeigen