Nebenwirkungen Metformin

Hallo zusammen

Bei mir wurde im November Insulinresistenz festgestellt. Seit Ende November nehme ich Metformin. Soll es schleichend einsteuern. Mit einer Tablette am Abend war alles gut. Als ich dann die zweite am morgen angefangen habe zu nehmen, war mir 2-3 Tage übel aber dann ging es. Jetzt nehme ich seit Wochenende drei am Tag und mir geht es echt nicht gut. Habe ständig Übelkeit. Wird nicht besser. Grummeln im Bauch.
Hat jemand Erfahrungen. Wann soll es nachlassen?! Und was ist wenn es nicht nachlässt 😕

Würde mich über Erfahrungen freuen 🙂

1

ich hab eine bekannte die nimmt metformin schon über wochen umd sie leidet immernoch an übelkeit. ich lese mal hier für sie mit

2

Oh deine arme Freundin. Bei mir ist noch keine Woche am Stück und ich weiß schon nicht wohin mit mir. Ich Warte bis nach den Weihnachtsferien, wenn bis dahin nicht besser wird rufe ich die Ärztin an und frage nach Alternativen

Das ist doch echt kein Zustand 🤢

3

seh ich genauso

4

Hallo 😊

Ich nehme metformin seit August und hatte das selbe wie du berichtest ca 1-2 Monate 🤭 habe mit einer halbe Tablette morgens angefangen. Dann morgens und abends eine halbe bis ich nun auf 1 morgens und 1 abends bin (jeweils 1000)
Ich hab heute auch noch oft Übelkeit und Durchfall, aber nicht mehr so doll u nicht mehr jeden Tag !
mir hilft es sehr, wenn ich die Tabletten während einer Mahlzeit einnehme.

Es wird besser aber es dauert wirklich .. hab Geduld 😊

Ich wünsche schöne Weihnachten.
Liebe Grüße 🎄

6

Ich habe auch eine Zeitlang Metformin genommen und mir ging es fürchterlich. Ich nehme seit zwei Monaten Clavella und habe 4 kg abgenommen und das Gefühl das meine Heißhungerattacken besser geworden sind. Habe schon seit Jahren eine Insulinresistenz und trotzdem ein gesunden Jungen zur Welt gebracht... vielleicht wäre Clavella ja was für dich. Google das mal, hat in Studien gegenüber Metformin gut abgeschnitten!
Schöne Weihnachten euch allen 🎄💫🕯

8

Dir ebenfalls schöne Weihnachten 🎄🎅🏼

weitere Kommentare laden
5

Hallo. Mein Arzt sagt mir mal, wenn es mit drei Tabletten am Tag nicht geht, dann soll ich halt nur zwei nehmen, dass ist dann für die insulinresistenz ja trotzdem besser als nichts zu nehmen. Was du auch probieren kannst ist morgens mehr nehmen. Ich hatte das Problem, dass ich die Mittags Tablette öfter vergessen habe und habe dann nach Absprache mit dem Arzt morgens 1000mg und abends 500 mg genommen. Ich hoffe dir geht es bald besser. Der Anfang mit Metformin ist leider nicht einfach.

9

Mir ist das auch gelegentlich passiert, dass ich mittags vergessen habe. Hab jetzt eine Erinnerung vom Handy.
Meine Ärztin meinte auch wenn ich mich etwas dran gewöhnt habe können wir auf stärker dosierte Tabletten umsteigen, dann aber zwei am Tag

Wünsche dir schöne Feiertage

Top Diskussionen anzeigen