Progesteron absetzen vor Zyklus Monitoring?

Hallo zusammen!

Ich habe im Januar im nächsten Zyklus einen Termin beim Frauenarzt und hoffe, dass sie ein Zyklus Monitoring durchführen wird. Wenn sie es nicht machen sollte, habe ich im Zyklus drauf einen Termin in der KiWU Klinik.
Nun frage ich mich, ob ich diesen Zyklus das Progesteron schon mal weglassen sollte, um die Werte nicht zu verfälschen?
Wurde euch da schon mal was zu gesagt?
Danke euch!

1

Hallo Maiblume,

auf welcher Grundlage wurde dir das Progesteron empfohlen zu nehmen?
Ich würde sagen:
- wenn du das das Progesteron in der zweiten Zyklushälfte einnimmst und gehst im nächsten Zyklus in der ersten Hälfte zum Monitoring, dann verfälscht du ja nichts.
- wenn du in der zweiten Zyklushälfte gehst wo du immer Progesteron nimmst, dann würde ich bei der FA nachfragen ob du es nicht nehmen sollst oder nicht..

2

du meinst, du fragst dich, ob du in diesem Zyklus, in dem du dich aktuell befindest, Progesteron weglassen sollst, um das Monitoring im nächsten Zyklus nicht zu verfälschen, richtig?

Porgesteron in Form von Utrogest o.ä. ist nach ein paar Tagen aus deinem Körper wieder raus, nachdem du es abgesetzt hat. Deswegen kommt ja dann die Mens auch (außer du bist schwanger). Ist der Wert im Körper noch zu hoch, kommt die Mens nicht. Also Umkehrschluss: Nimmst du diesen Zyklus Progesteron, setzt es bei negativem SST zum NMT ab und bekommst deine Mens nach ein paar Tagen, ist das Utrogest dann wieder aus deinem Körper raus und verfälscht damit auch nicht deinen nächsten Zyklus.

3

Danke euch beiden!
Genau das war meine Frage, ich hatte die Befürchtung irgendwelche Reste Progesteron verbleiben dann noch im Körper und verfälschen somit meine Werte im nächsten Zyklus.
Aber wenn das so schnell wieder raus ist, kann ich es ja diesen Zyklus noch nehmen.

Mit wurde es nur auf Verdacht hin verschrieben, ich bekomme nämlich 1 bis 2 Tage vor meiner Periode Schmierblutungen.

Top Diskussionen anzeigen