Oligozoospermie - Kinderwunsch - Chance durch häufigen GV höher?

Hallo,

ich (Er) bin 40, meine Partnerin 37. (beide sportlich körper und gesundheitsbewußt).
Es geht um unseren bisher unerfüllten Kinderwunsch (kein Kind von beiden Seiten bisher).

Er: Diagnose Oligozoospermie - Ergebnis aus mehreren Spermiogrammen.
Leider nur 4 bis 10 mio./ml, Menge ~3 ml, Vitaliatät ~65%, Beweglichkeit A+B ~50%, Morphologie (gut geformt) 55 bis 75%.

Sie: FSH bzw. andere Hormone in Ordnung, Anti-Müller Hormon 1,0

Wir probieren seit Feburar 2020 und hatten im ersten Monat einen Frühabort in der 7.SSW (ohne Ausschabung), seit Mai (Wiederherstellung Zyklus) leider nur erfolglose Versuche.

Die einen sagen, jeden Tag Geschlechtsverkehr rund um den Eisprung (bzw. davor), die anderen meinen das eher jeder 2.Tag wohlmöglich besser ist, um die Chance einer Empfängnis zu erhöhen.

Die Lust bei uns beiden würde Sex 2-3 Mal pro Tag erlauben, wie sieht es damit aus?
Ich finde leider keine Erkenntnisse bzw. Studien, wie Spermiogramm aussehen, wenn am gleichen Tag 2 oder 3 mal ejakuliert wird. Ist die Gesamtmenge an Spermien pro Tag gerade bei Oligozoospermie (zu wenige Spermien pro ml) dann im Endeffekt doch höher, als wenn man nur jeden oder sogar nur jeden 2 Tage Geschlechtsverkehr ausübt?

Wie sind hierzu euren Meinungen?
Hat jemand von euch hier wissenschaftliche Erkenntnisse oder wohlmöglich kein jemand Studien dazu?

Danke :-)

1

Hallo,
Mein Doc sagt ganz klar, dass jeden zweiten Tag besser ist als jeden Tag!
Die Anzahl der Spermien je Ejakulat sinkt erheblich, wenn man mehrmals täglich "kommt".
Da die Spermien sich gegenseitig auf dem Weg zum Ei unterstützen ist hier eine höhere Anzahl je Ejakulat erstrebenswert.

Deine Partnerin sollte auf jeden Fall tracken wann der ES ist (NFP und Ovus), damit ihr den bestmöglichen Zeitpunkt trefft! Dieser ist 1-2 Tage VOR ES!

2

Danke für deine Reaktion und deine Meinung.

Ich hatte zuvor im Posting vergessen zu erwähnen.
Im Februar 2020, als es kurz "eingeschlagen" hatte, leider nach 7 Wochen mit Ende durch Fehlgeburt, waren wir 14 Tage im Urlaub und hatten jeden Tag GV. Also damals hat es so geklappt.

Ich bin ja kurz davor ein Spermiogramm machen zu lassen, wenn ich zum Beispiel morgens ejakuliert habe und Mittags durchwegs schon wieder Lust hätte, was dann bei einem Spermiogramm rauskommen würde. Für mich echt seltsam, dass es hier nicht längst größere öffentliche Studien dazu gibt, die daraus rückschließen lässt, wie es wirklich damit aussieht.

3

Mach das bitte würde mich auch interessieren.. Bei uns ist auch rausgekommen im ersten spermiogramm dass mein Freund nur 8,6mio pro ml hat, die gesamtmänge scheint zwar ausreichend bei 5,5ml aber er war auch fünf Tage Enthaltsam.. Sonst haben wir in der fruchtbaren Zeit jeden Tag Sex bis jeden zweiten.. Naja und wenn dann kaum noch was raus kommt..
Mein Freund gibt nicht all zu viel auf das Ergebnis aber ich werde nach 14monaten kiwu langsam nervös.

weitere Kommentare laden
4

Hallo,

ich würde deiner Partnerin dringends die Feigen-Karotten Kur raten. Sie wird selber sehen wie Sie in wenigen Monaten einen höheren Anti-Müller Wert bekommt. Ihre Eizellen werden sich sehr gut produzieren, da Sie jetzt an der Schwelle ist. Und natürlich eine Kur mit der Pflanze "Gemeine Schafgarbe"

Für dich selbst Johannisbrotbaum morgens und abends ein Glas trinken. Die Spermien werden überdurchschnittlich 😊

Ich habe es selber gesehen wie es wirkt man muss sich nur in Geduld üben und fleissig die Kuren zubereiten und trinken.

Lg

5

Kannst du mir davon bitte mehr erzählen bzw wo finde ich weitere Informationen darüber?

9

Schau mal im Beitrag weiter oben bitte da habe ich die Anleitung geschrieben, ich weiss nicht welche Kur du meinst aber es ist hierbei wichtig die Werte zu wissen bevor man eine Kur beginnt.. Lg

Top Diskussionen anzeigen