Schmierblutungen vor der Periode: kann ich deshalb nicht schwanger werden?

Hallo!

Bei mir besteht ein ziemlicher Kinderwunsch. Der 1. Versuch schlug leider fehl - ich dürfte in 1-2 Tagen meine Periode bekommen (zumindest sind alle Anzeichen dafür vorhanden).

Bei mir ist es jedoch so, dass ich immer so 2-4 Tage vor dem Einsetzen der eigentlichen Regelblutung gaaaanz leichten bräunlichen Ausfluss, also eine Schmierblutung habe. Meistens sind es nur ein paar leichte braune Flecken im Slip oder ich bemerke es beim Abwischen auf dem Klopapier. Allerdings habe ich nun gesehen, dass wiederkehrende Schmierblutungen auf eine Gelbkörperschwäche/einen Progestoronmangel hinweisen und das gibt mir wegen dem Kinderwunsch nun zu denken... Kann es sein, dass deshalb bei mir eine SS vielleicht gar nicht ohne Weiteres möglich ist? Einen Termin beim Frauenarzt habe ich deshalb schon ausgemacht, aber der ist leider erst Ende nächster Woche!

Kennt sich hier vielleicht jemand aus bzw. gibt es hier noch jemanden, der auch immer ein paar Tage vor der Periode so komisches braunes Zeug am Klopapier hat?

1

Ich würde dir empfehlen das nächste mal den Termin beim Arzt so zu machen, dass du genau nach deinem Eisprung gehst und dir dann Blut abgenommen werden kann. Gelbkörper produziert der Körper nach dem Eisprung. Nun zum Thema schwanger werden: Wir haben stimuliert mit Puregon, ich wurde im 1. Zyklus schwanger, hatte dann Blutungen und es stellte sich heraus, dass ich eine Gelbkörperschwäche hab, der Arzt gab mir Progesteron bis zur 12. Ssw und die Sache war damit erledigt. Man kann also trotz Schwäche schwanger werden, das Ei hat sich ja ohne Probleme eingenistet. Jedoch frag lieber nochmal deinen Arzt wie genau das alles abläuft. Du kannst aber deinen Arzt fragen, ob du jeden Zyklus Progesteron nehmen kannst direkt nach dem Eisprung, jedoch würde ich das nicht machen, weil du ja nie genau 100% weisst wann der Es war/ist und die Einnahme könnte da was durcheinander bringen. Ausserdem könnte die Periode ausbleiben, dann hat man immer ein Durcheinander mit dem „vorher absetzten bei negativem Test“ damit die Periode eintritt. Ahja und ich hatte auch immer vor der Periode braune Schmierblutungen, jedoch war bei mir auch die 2. ZH kürzer, also von Eisprung bis Mens hatte ich anstatt 14 Tage immer nur 10-12 circa.

2

Hallo.Ich hab auch immer 1-2 Tage vor einsetzen der Periode Schmierblutung, sehe das als normal an und kenne es nicht anders. Aber wenn du dir da Sorgen machst, aufjedenfall Arzt fragen.lg

3

Hallo 😊 bei mir ist das auch so, dass ich vor der Periode immer schmierblutungen habe. Ich habe mir da erst auch keine Gedanken gemacht, nach 4 ÜZ hat meine Ärztin dann eine gelbkörperschwäche diagnostiziert. Seitdem nehme ich mönchspfeffer. Die schmierblutungen sind seitdem nicht mehr so stark, bin ab morgen wahrscheinlich im 7. ÜZ und hoffe weiterhin, dass es bald klappt 😊
Also an deiner Stelle würd ich nicht so lange warten sondern mit dem Arzt sprechen. Drücke dir die Daumen 😊

4

Danke euch!

Der Arzttermin ist noch vor meinem nächsten Eisprung und darüber bin ich auch sehr froh!
Meinen ES finde ich immer mit Ovus heraus und ab diesem Zyklus werde ich auch konsequent jeden Morgen Temperatur messen um festzustellen, ob ich wirklich einen ES habe oder ob nur das LH ansteigt...

5

Der Arzt wird VOR (1. Zyklushälfte) dem Eisprung nicht den Progesteronwert messen können, deswegen meinte ich du solltest NACH (2. Zyklushälfte) dem Eisprung gehen. Hier was ich im Internet dazu gefunden habe: „Solltest du den Verdacht haben, an einer Gelbkörperschwäche zu leiden, wird ein Arzt einen Bluttest in der zweiten Zyklushälfte verordnen, um den Progesteronspiegel messen zu können.“

6

Zur Erklärung: Man bestimmt den Progesteronwert nach dem Eisprung, weil der Gelbkörper erst nach dem Eisprung gebildet wird, vorher nicht. Von dem her kann der Arzt den Progesteronwert vor dem Eisprung nicht bestimmen, sondern erst danach.

Top Diskussionen anzeigen