kann mir beruflich was passieren bei SS?

Wir hätten gerne ein 2. Kind. Ich würde am liebsten sofort starten (wer weiß, wie lang es dauert..) aber habe Bedenken wegen der Arbeit.

Ich habe eine Stelle, die ab Januar unbefristet ist. Eigentlich müsste ich bei Eintritt einer SS sofort ins BV.

Die 2.Stelle die ich habe (Art Minijob) ist ab Februar unbefristet, schätze ich müsste auch da sofort ins BV.

Würdet ihr so lang noch warten? Oder schon probieren schwanger zu werden? Was wenn es passiert, könnten die AG noch irgendeine Möglichkeit finden, mich "los zu werden"? oder würdet ihr es so lange verschweigen?

1

Ich bin in der Probezeit schwanger geworden und musste gleich ins BV. War kein Problem.
In der Schwangerschaft ist man glaube ich vor einer Kündigung geschützt.
Ich wollte es aber auch bis Ende der Probezeit geheimhalten aber meine Kolleginnen haben es irgendwie gemerkt.

2

Dein AG kann Dich nur unter bestimmten Voraussetzungen kündigen, wenn Du schwanger bist. Er kann aber ganz einfach die Befristung auslaufen lassen. Insofern würde ich vermutlich noch ein paar Monate warten.

5

den unbefristeten Betrag für ab Januar habe ich schon bekommen.

3

Der AG kann deinen befristetrn Vertrag dann auslaufen lassen und du hast keinen Job mehr. Das ist rechtlich korrekt trotz SS.
Würde warten an deiner Stelle.

4

auch wenn ich den unbefristeten Vertrag für ab Januar schon habe?

6

wenn er unterschrieben ist, ist es sicher. ansonsten würde ich anfangen. ich meine, selbst wenn du im november schwanger werden würdest, ist es bis januar ja nicht weit. mit den ganzen feiertagen im dezember sowieso nicht. und die chance, direkt schwanger zu werden, ist ja sowieso nicht so hoch...

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen