SILOPO / Sohn 3 Monate und schon wieder Kinderwunsch 🥵

Hallo ihr Lieben!

Ich schäme mich fast ein bisschen - dieser Post soll jetzt bitte nicht so wirken als wäre mir mein Sohn nicht genug oder so, aber ich kann auch nix für diesen Drang nach einem 2.Kind 😅

Jedenfalls ist mein wundervoller kleiner Schatz jetzt 3,5 Monate alt. Er war ein absolutes Wunschkind, und nach einer absoluten Traumgeburt schwebe ich noch immer auf Wolke 7 und bin unglaublich verliebt in meinen Sohn 🥰
Umso mehr wundere ich mich über mich selber (oder ist es gerade deswegen?), dass ich (um ehrlich zu sein schon direkt nach der Geburt) jetzt schon wieder sooo einen starken Kinderwunsch habe, und mir unbedingt ein Geschwisterchen wünsche 😅
Mein Mann wünscht sich auch definitiv ein 2. Kind, aber verständlicherweise noch nicht jetzt.

Ich werde dem Wunsch auch momentan nicht nachgehen, ich möchte meinem Sohn gegenüber nicht 'unfair' sein, er ist noch so klein und soll meine volle Aufmerksamkeit genießen dürfen. 😀
Da er gehörlos ist wird er ohnehin mehr Zuwendung/Förderung brauchen. Deshalb ist für mich auch ganz klar, dass dem Kinderwunsch erst nachgegangen wird, sobald wir dahingehend alles im Griff haben 😋

Aber wie soll ich denn bitte diesen Drang jetzt noch jahrelang unterdrücken 😱

Geht/Ging es jemandem ähnlich, dass der Kinderwunsch direkt wieder da war?

1

Hey,
Mir ginge es ganz ähnlich als meine Tochter 3,5 Monate alt war. Sie war ein ziemlich unkompliziertes Baby und es war alles spielend leicht.
Versteh mich nicht falsch, aber die Zeiten haben sich geändert. Es gibt Tage und auch Nächte, wo wir denken, dass unser Kind alles dafür tut, Einzelkind zu bleiben. Das erste Jahr mit Kind - speziell ab dem 4./5. Monat ist für mich extrem hart.
Es gibt zwischendurch aber genauso sehr entspannte Phasen, wo wir denken, dass ein zweites super passen würde. So ist es ein auf und ab.
Oft kommt dann auch die Angst, was ist, wenn das zweite Kind nicht so unkompliziert ist....
naja so hat jeder seine 1000 Gedanken.
Wir haben uns schlussendlich entschlossen, noch ein bisschen mit unserer finalen Entscheidung zu warten.
Ich habe aber auch eine Freundin, wo die Kinder nur 14 Monate auseinander sind. Und das klappt auch 😉

6

Danke für deine Antwort!
Ach, da kommt noch sicher einiges auf mich zu! 😂

Ich kann es mir eigentlich sowieso nicht vorstellen jetzt schwanger zu sein, das stelle ich mir unglaublich anstrengend und belastend für den Körper vor. Baby + neue Schwangerschaft 🥵
Trotzdem ist der Wunsch da und ich denke ständig wie toll doch noch ein Baby wäre 😅

2

So ähnlich ging es mir auch 😅
ABER wie meine vorrednerin schrieb, das ändert sich 😅 vielleicht nicht bei jedem kind aber unseres war auch ein wunschlind und total unkomplizierte am anfang 😅 und dann kam es wie ein Schlag ins Gesicht 🙈 nachrs 3x wach tagsüber viel gemecker und gezeter! Das erste jahr war echt hart! Danach wurde es für uns einfacher und jetzt sind wir nach 2 1/2 Jahren wieder Eltern geworden! Jetzt ist die große grade in der trotz Phase hilft mir aber gerne wenns ums baby geht! Ich glaube es gibt nicht den perfekten Zeitpunkt! Man muss nur für sich selber den Zeitpunkt finden wo man meint man kann ein 2. Kind stemmen!
Alles gute und genießt die entspannte Zeit 😉
Lg Kathi mit 2 Mädels 🙋‍♀️

5

Hahaha, ja ich kann mir vorstellen, dass sich die Ansicht dann schnell ändern kann 😂

So süß mein Sohn ist, unkompliziert ist er eigentlich nicht - Kinderwagen und Autofahren findet er doof, nur Tragen ist das einzig Wahre. Auch tagsüber schläft es sich in der Trage doch viiiiel besser als im Bett 🤪 Nachts kommt momentan der große Hunger, da wird mindestens 3x getrunken. Und wenn er munter ist möchte er schon viiiiel beschäftigt werden.

Wenn ich das hier so runter schreibe, wundert mich mein Kinderwunsch gerade noch mehr 😂 das wäre mir jetzt eigentlich sowieso viel zu anstrengend, alleine die Schwangerschaft!

3

Hey!
Ja es geht mir auch so. Also es ging mir bereits nach der Geburt so.
Ich möchte so gerne wieder schwanger sein weil es eine tolle Zeit war! Ich möchte natürlich gerne ein zweites Baby aber es ist nicht machbar. Ich hatte ein Kaiserschnitt also geht's eh nicht so schnell und ich würde es nicht schaffen weil ich jetzt schon unter Müdigkeit leide. Außerdem bin ich Studentin also ist es finanziell nicht drin und auch zeitlich nicht.
Manchmal wenn mein Baby anstrengend ist denke ich mir "Nein ich will keins mehr" 😂
Aber ich freu mich auf den Tag an dem wir festlegen ok wir machen noch eins 😁

kilkenny mit kleinem Mann 3,5 Monate

4

Gut zu wissen, dass es auch anderen so geht!!
Hach wir müssen uns wohl einfach gedulden.. Dafür wird es bestimmt umso schöner wenn es dann wieder an die Kinderplanung geht 🥰

7

na ja den perfekten Zeitpunkt gibt es sowieso nicht ob wann und mit welchem Altersabstand ihr ein zweites bekommt müsst ihr entscheiden . Ich bin ein Freund von geringen Altersabständen für mich überwiegen die Vorteile daher habe ich meine Kinder ziemlich schnell hintereinander bekommen und würde es, trotz das mein zweites ein Schreibaby war und tatsächlich hat dieses Kind auch noch weitere Geschwister mit geringen Altersabständen bekommen ( meine ersten vier habe ich innerhalb von 4,5 Jahren bekommen) , auch wieder so machen . Was ich aber zu bedenken gebe du kannst vieles noch gar nicht abschätzen ein pflegeleichtes Baby kann später auch zu einem sehr fordernden Kleinkind werden und wie das zweite Kind werden wird weiß man vorher sowieso nicht . Wie belastbar du /ihr seid müsst ihr ebenfalls selber entscheiden . Wenn man sich das zutraut spricht überhaupt nichts dagegen seine Kinder mit geringem Abstand zu bekommen wie anstrengend man es empfindet ist auch viel Typsache . Das tust du gar nicht aber all zu rosig sollte man es nicht sehen es ist durchaus anstrengend . Ich finde es sehr vernünftig das du wegen der Besonderheit mit dem gehörlos erst alles im Griff haben willst und wissen möchtes was an Förderung oder Therapien auf euch zukommt . Klar wenn dein erstes Kind keine Besonderheit hat kann es trotzdem passieren , dass das zweite spezielle Förderung etc. braucht und was irgendwann vielleicht mal kommt oder kommen könnte weiß man alles vorher nicht also wenn man danach nun den Zeitpunkt für ein weiteres Kind plant das kann man nicht . Aber so wenn man weiß das man ein Kind hat das mehr Förderung braucht ist ein größerer Abstand wahrscheinlich wirklich besser und vernünftig .

8

Hi.
Oh ich hatte den Wunsch jetzt bei Nr. 3 gleich nach der Geburt schon wieder. Ich war total traurig das meine kleine nicht mehr in meinem Bauch ist und die erste Zeit vergeht so schnell. Sie ist jetzt 2,5 Monate alt.
Meine beiden Großen fanden noch ein Baby auch toll. Aber ich musste meinen Mann schon zu Nr. 3 überreden. Jetzt habe ich gesagt ist mein Mann für die Verhütung zuständig. Und wenn er noch eins wollen würde dann nur jetzt sofort hinterher. Aber ich denke es bleibt bei dreien. Das reicht ja auch. Ich hatte so gehofft das es bei mir nach Nr. 3 klick macht und ich einfach meine Familienplanung abgeschlossen habe. Aber irgendwie hat das nicht ganz geklappt. Vl kommt das sonst in den nächstes Jahren. Vg

15

Bei mir war der dritte von meinem neuen Partner, die anderen beiden sind schon Recht groß und wir haben beide gleich nach der Geburt gedacht das der kleine Mann nicht alleine bleiben soll 🤪
Sie wären 1Jahr und 3 Wochen vom ET her getrennt gewesen 😔 aber es sollte nicht sein und auch unser nächstes Mäuschen haben wir verloren. Dann dachten wir uns okay es bleiben drei, aber irgendwie ging der Wunsch nicht weg 😊 und jetzt sag ich zum Glück, denn mit schlussendlich 34 Monaten Abstand liegt hier jetzt unser kleinster Mann 😊
😜 Das ist definitiv aber das letzte, dafür hat mein Mann gesorgt 😅

16

Hi. Ach das tut mir leid mit den Fehlgeburten. Aber dann sollte es zu dme Zeitpunkt eben noch nicht sein. Schön das sich jetzt dieses Gefühl eingestellt hat komplett zu sein. Ich hoffe das kommt bei mir auch. Denn ein viertes wird es geplant so nicht mehr geben. Vg

weiteren Kommentar laden
9

Jupp, hier war der Kinderwunsch direkt wieder da. Wir sind ihm auch ziemlich direkt wieder nachgegangen. Unser maximaler Altersabstand ist derzeit 22 Monate, der geringste 18 Monate.

10

Ach ja: Ich bin weder gerne schwanger noch finde ich Babys besonders toll (ich hab die Kinder lieber, wenn sie älter sind) - daran kann es also nicht gelegen haben😅
Ich finde die kleinen Abstände toll!
Ich kann allerdings eure Situation natürlich nicht einschätzen.

11

Bei meinem Großen ging es mir damals ähnlich. Meinem Mann auch. Und da wir von vornherein geplant hatten, 2 Kinder mit geringem Altersabstand zu bekommen, war ich wieder schwanger als der Große 5 Monate alt war. Die beiden Großen sind 14 Monate auseinander und es war die beste Entscheidung....

12

Mir geht es auch so 😅 unsere Tochter ist jetzt 10 Monate alt. Ich möchte/wollte meinem. Körper aber 1 Jahr Pause genönnen und nach ihrem Geburtstag, besprechen wir noch einmal, wann baby Nr 2 in Planung geht 😁

13

Bei meiner ersten Schwangerschaft war uns schon derweile klar, dass unser Kind ein Geschwisterchen haben soll, was vom Alter nicht so weit von ihm entfernt ist.
Daher haben wir auch recht schnell versucht erneut schwanger zu werden. Wir haben gar nicht groß drüber nachgedacht, ob das zu anstrengend oder so wird. Wir waren da aber auch noch jung und wahrscheinlich naiv.
Die Beiden lagen dann 1,5 Jahre auseinander.
Jedenfalls habe ich diesen kurzen Abstand nie bereut, da die Jungs sich hatten, um miteinander groß zu werden. Ungeplant kam Nummer 3 nochmal 2 Jahre später zur Welt.
Die Zeiten waren Teil super anstrengend, aber ich denke so gern daran zurück. Die drei Jungs hatten immer sich und waren nie allein. Und auch wenn es immer mal den normalen Zank gab und gibt, so haben sie auch immer wirklich toll zusammen mit viel Fantasie gespielt.
Sohn Nummer 4 ist jetzt 15Jahre jünger als sein größter Bruder. Ich will kein weiteres Kind mehr, aber finde es schon schade, dass er so "allein" aufwachsen wird. Das heißt zwar mehr exklusive Aufmerksamkeit von Mama und Papa, aber wir können gleichaltrige Kinder nicht ersetzen. Und Freunde und Kita und so ist auch nicht dasselbe.
Also ich würde es wieder so machen. Einfach um der Kinder Willen. Für uns wäre ein etwas größerer Abstand vielleicht etwas erholsamer gewesen.

17

Hi. Bei uns ist es ähnlich. Meine Großen sind 17Monate auseinander. Von Nr. 2 zu 3 sind fast genau 7Jahre.ich finde es auch schade das die kleine keine gleichaltrigen Geschwister hat. Dann kommen auch so Gedanken wie: wenn die Großen dann später eher sterben... Ja ich weiß total blöd. Man weiß ja nie wie das Leben einem so mitspielt. Wir haben hier allerdings gaaanz viele Kinder in dem Alter meiner kleinsten Tochter. Vg

Top Diskussionen anzeigen