Frage zum TSH Wert

Hallo zusammen, dies ist mein erster Beitrag hier:) ich hoffe die ein oder andere von euch kann mir vielleicht mit ihren Erfahrungen helfen!

Kurz zu meiner Vorgeschichte: Ich habe bereits eine zweijährige Tochter. Bevor ich mit ihr schwanger wurde, ließ meine Frauenärztin, als ich den Kinderwunsch äußerte, vorsichtshalber mal meinen TSH Wert überprüfen. Er lag bei über 6. Da Ausreißer oder Schwankungen ja durchaus möglich sind, wurde er in Abständen erneut getestet. Der Wert schwankte bei mir stark, aber war auf jeden Fall meistens über 3, was laut meiner FA bei Kinderwunsch zu hoch sei (ca 1 sei gut). Ich bekam LThyroxin 25er, wurde sofort schwanger und der Wert war damit auch während der Ss immer gut. Nach der Ss und den ersten Stillmonaten konnte ich die Tabletten absetzen, da der TSH sich auch ohne Tabletten bei ca 2 einpendelte. Nun wünschen wir uns ein 2. Kind und ich habe vorsichtshalber beim Hausarzt meinen TSH schon zwei mal überprüfen lassen in den letzten fünf Minaten. Er lag bei knapp über 2. ich habe jetzt aber nochmal oft gelesen dass er eigentlich bei Kinderwunsch eher 1 sein soll. Da wir inzwischen umgezogen sind, habe ich eine andere Frauenärztin, die der Meinung ist, alles unter 2.5 sei bei Kinderwunsch und in der Ss total ok. Ich mache mir nun irgendwie Gedanken, da ich darauf gestoßen bin, dass es für das Baby schlimme Folgen haben könnte, wenn der TSH Wert im ersten Trimester zu hoch ist, da es ja selbst noch keine Hormone produzieren kann. Wie sind eure Erfahrungen, was sagen eure FA zu dem Thema? Ich danke euch schon mal🙏🏻 liebe Grüße!

1

Hallo :-)
Ich war grad gestern bei meiner Gyn und wir haben unter anderem genau dieselbe Frage besprochen. Bei Kinderwunsch sollte der TSH-Wert laut meiner Gyn und laut meines Hausarztes ziwschen 1 und 2,5 liegen.

Alles Liebe

3

Lieben Dank, das beruhigt mich schon mal etwas!

9

Also mein Wert war letzte Woche bei 1,49 und sowohl meine Hausärztin als auch mein Gynäkologe haben gesagt das er maximal 1 haben sollte. Die Chance schwanger zu werden ist dadurch erhöht und auch die FG Rate ist niedriger. Drum nehm ich jetzt Tabletten damit mein TSH noch ein bisschen runter geht

weitere Kommentare laden
2

Liebes, weder der Hausarzt noch der Frauenarzt sind Fachärzte was Schilddrüse angeht. Bitte lass deinen TSH (und alle andere SD-Hormone vom Endokrinologen oder Nuklearmediziner) anschauen und entsprechend Medkamente verordnen. Die Labore des Endokrinologen sind teilweise um eine Vorkommastelle genauer.
Ich bin seit Jahren in Behandlung wegen Unterfunktion. War immer auf 1,0 für KiWu und dann hat der Gyn mal TSH gemessen: 2,5! Zum Check direkt zum Endo: 1,25!

4

Vielen Dank für deine Antwort! Da hast du auf jeden Fall Recht, und damals vor meiner ersten Ss war ich auch beim Nuklearmediziner, der auch per Szintigrafie meine Schilddrüse untersucht hat usw., und auch nach TSH Messung die Entscheidung für die LThyroxin 25er für gut hieß! Allerdings bekommt man dort einen Termin nur mit fast einem halben Jahr Vorlauf..so lange möchte ich nicht warten mit dem Kinderwunsch :(
Aber an sich hast du recht, dass er der Spezialist ist, und das natürlich am besten beurteilen könnte..evtl mache ich trotzdem einen Termin, vielleicht klappt es ja sowieso noch nicht bis dahin mit dem 2. Kind..

6

Ach krass. Naja ich wohn in München und bin deshalb vielleicht verwöhnt, weil sich die Leute auf viele Ärzte aufteilen. Vielleicht gibts in deiner Nähe ja noch weitere Endokrinologen oder Nuklearmediziner oder du nimmst mal etwas Fahrt in kauf. Man muss ja eigentlich nur 1x alle halbe Jahre hin.

weiteren Kommentar laden
5

Ich lasse meine Schilddrüse auch ausschließlich durch meinen Internisten behandeln. Hausarzt und Frauenarzt sind da raus. Das einzige was mein Internist "genehmigt" hat ist, dass meine Frauenärztin bei SS den TSH Wert mit bestimmen lassen kann, mit dem Ergebnis soll ich aber zu ihm. Ich würde das auch in keine anderen Hände geben.

Und so würde ich es in deinem Fall auch machen. :-)

Er hat auch gesagt, wenns mit dem KiWu nicht klappt als erstes zu ihm, danach alles weitere.

12

Danke dir, dass du deine Erfahrung mit mir geteilt hast! Also scheinen das ja doch einige lieber vom Facharzt nochmal klären zu lassen, dann werde ich da doch auch nochmal versuchen bei einem Endokr. Oder Nuk einen Termin zu bekommen, dann bin ich auf der sicheren Seite.

7

Ich habe auch eine Hypothyreose und Hashimoto.

In der Kinderwunschzeit war der TSH Wert immer so bei 2 glaube ich. Habe es da halt nur 1-2 Mal im Jahr kontrollieren lassen.
Bin damit schwanger geworden.
Auch meine Frauenärztin hat mich da nicht drauf angesprochen.

In der Schwangerschaft habe ich ihn alle 4-5 Wochen bei der Hausärztin kntrollieren lassen. Sie hat auch sehr darauf geachtet, dass der TSH bei 1 liegt. Aber sonst hat sich nichs kontrolliert.

Meine Frauenärztin hat mich 2 oder 3 Mal zum Nuklearmediziner überwiesen. Sie fand es wichtig, das richtig kontrollieren zu lassen. Da habe ich mich gut augehoben gefühlt weil der NUK auch Ultraschall gemacht und mehr Werte im Blut kontrolliert hat.

So meine Erfahrungen. Also ich bin auch ohne TSH von 1 schwanger geworden und geblieben. Und mein Sohn ist gesund.

Aber wenn du dir unsicher bist, immer zum Arzt.
Alles Gute

8

Ich sollte vielleicht sagen, dass ich ab der Schwangerschaft eine andere FÄ hatte weil wir umgezogen sind.

14

Danke dir für deine Antwort! Also das heißt, du hast aber auch dann während der Ss keine Medikamente bekommen, um ihn niedriger als 2 zu bekommen, habe ich das richtig verstanden?

weitere Kommentare laden
17

Huhu,

Ich habe Morbus Basedow und bin mit einem TSH von <0,02 schwanger geworden. Der TSH wurde sehr engmaschig kontrolliert und lag in der Mitte der SS bei 6 und am Ende bei 3,75. Also trotz der Kontrollen sehr stark geschwankt. Hatte dann eine Radiojodthetapie.
Bin jetzt in einer Kinderwunsch-Klinik da wir noch ein zweites Kind wollen und es nicht mehr klappt. Habe den Arzt auch auf den TSH angesprochen (Momentan 3,7) und er sagte, das der Wert 1 etwas überholt sei. Man würde heutzutage einen Wert unter 3 anstreben.
Ich hoffe du findest den richtigen Wert für dich. 😉

18

Lieben Dank für deine Erfahrung! Ja also ich habe vorhin auch nochmal Tante Google gefragt (obwohl man das ja nicht machen soll ;) ) und man findet da genau diese zwei unterschiedlichen Standpunkte, einmal „TSH soll 1 sein“ und einmal „alles zwischen 1 und 2,5 ist in Ordnung“.. momentan bin ich da mit um die zwei glaube ich jetzt auch kein dramatischer Fall denke ich..werde mal vorsichtshalber einen Kontrolltermin beim Facharzt machen, aber sind ja auch erst im 1. ÜZ, mal sehen vielleicht klappt es auch so und dann weitersehen :)

19

Ich drücke euch fest die Daumen für euren zweiten Kinderwunsch 🍀

22

Sowohl Endokrinologe, als auch Kinderwunschärztin und Hausarzt waren der Meinung, dass der TSH möglichst bei 1 oder darunter sein sollte. Wichtig ist allerdings, dass nicht nur der TSH kontrolliert wird, sondern auch die freien Werte.
Würde dir auf jeden Fall einen guten Endokrinologen oder Nuklearmediziner empfehlen. Oder einen Hausarzt, der sich damit auskennt (ich bin extra zu einem Hausarzt gewechselt, der sich damit auskennt).
In der Schwangerschaft sind die freien Werten übrigens nochmal relevanter als der TSH (bzw der ist in der Schwangerschaft nicht so aussagekräftig).

23

Okay, das war mir auch nicht soo bewusst, dass die anderen Werte da auch nochmal so wichtig sind, danke für den Hinweis!

Top Diskussionen anzeigen