Baby erst 6 Monate - erneuter Kinderwunsch

Hallo ihr Lieben, ich weiß keiner wird mir zu dem Thema wirklich weiter helfen können, denn die Entscheidung liegt rein bei meinem Mann und mir, aber.. vielleicht könnt ihr mir ja Erfahrungen erzählen.

Unsere kleine Maus ist 6 Monate alt, sie ist wirklich ein kleiner Sonnenschein und ich blühe in meiner Mutterrolle wirklich auf. Natürlich gibt und hatten wir, anstrengende Tage aber sie ist im großen und ganzen echt ein "genügsames, ruhiges" Baby. Natürlich bin ich (bzw die Kleine) nachts nach wie vor immer noch 3 bis 4 mal munter. Ich dachte aber ich würde viel eher an meine Grenzen stoßen, deswegen ist der Wunsch nach einem erneuten Baby groß. Mir ist klar das dass zweite fordender sein kann, ich weiß
von meiner Schwester was es heißt ein Schreibaby zu haben.
Ich würde meinem Körper schon noch 3/4 Monate die Chance geben "zu heilen" sich zurück zu bilden.
Trotzdem träume ich jetzt schon von meinen 2 Kindern und würde mich über ein Geschwisterchen freuen.
Einen knappen Altersunterschied würden wir ohnehin wollen (2-3 Jahre)

Was meint ihr? 😄


Liebe Grüße

1

Huhu 🙋‍♀️
Ich finde es total in Ordnung jetzt schon über ein zweites Kind nachzudenken. Warum auch nicht?! Wenn man den Wunsch hat, sollte man ihn nicht unterdrücken. Dass du deinem Körper noch Zeit geben willst, sich zu erholen, ist auch eine gute Einstellung. Wir haben uns auch recht schnell für ein zweites Kind entschieden, um den Altersunterschied gering zu halten. Ich drücke die Daumen 🙂

3

Hi,

bei uns war auch sehr schnell klar, dass wir einen sehr geringen Abstand wollen. Es war einfach ein Gefühl. Man kann es wirklich schlecht beschreiben, aber ich war innerlich sehr unruhig, weil ich noch nicht "fertig" war und jemand fehlte 😆 dazu muss ich sagen, dass unser großer 10 Jahre alt wird und wir aus diversen Gründen lange warten mussten, bis sich ein Geschwisterchen auf den Weg machen konnte.
Als unsere Tochter 9 Monate alt war, haben wir dann nicht mehr verhütet und jetzt ist sie knappe 14 Monate alt und ich bin im 5. Monat schwanger. Mit positivem Test hat sich übrigens die Unruhe in absolute Ruhe verwandelt. Wir sind damit angekommen und "fertig". Demnach war es die richtige Entscheidung und anstrengend wird es immer. Ob man nun einen größeren Unterschied zwischen den Kindern hat oder einen geringeren. Im Endeffekt durchlaufen sie alle ihre Phasen, die mal mehr und mal weniger anstrengend sind. (Und nein, ich finde zb nicht, dass man mit 10 sagen kann, dass sie aus dem Gröbsten raus sind..man kann zwar schlafen, aber dann gibts andere Baustellen 😅)

Schau einfach, wie es dein Gefühl dir sagt und entscheide danach. Eine wirkliche Vernunftsentscheidung gibt es wohl nicht. Ixh wünsche euch alles Gute 😊

4

Huch.. hab auf den falschen Beitrag geantwortet 😅 sorry

2

Wir hatten bei der großen auch nach 6 Monaten mit Baby nr. 2 angefangen 😅 die große war 1 jahr und 4 Monate alt, als Sohnemann auf die welt kam.

Ich kann nur berichten, dass das genauso anstrengend ist, wie sich aufs erste Kind einstellen zu müssen. Es wird immer anstrengender sein als mit einem Einzelkind, denn man muss lernen miteinander zu leben und man sich auch aufteilen muss. Und Kinder werden lernen müssen auch mal zu warten. Es wird für alle eine Umstellung sein, vor allem aber fürs ältere Kind, was ja zuvor die eltern ganz für sich allein hatte.

Aber die kleinen werden wie zwillinge aufwachsen. Sie werden zeitgleich den Kindergarten besuchen (mit vielleicht 1-2 Jahre Verzögerung) und zeitgleich in die Schule gehen. Sie werden nie allein sein und haben immer ein Spielkamerad, was die selben Interessen hat. Man kann beiden Bilderbücher anschauen und mit beiden auf den Spielplatz gehen ohne dass es für eins zu langweilig wird. Etc.

Wir würden das wieder machen und haben es indirekt auch wieder gemacht. Kind 3 kam auf die Welt, als Kind 1 3 Jahre und 6 Monate alt war und Kind 2 2 Jahre und 2 Monate.

Anstrengender als "nur" die große zu haben, aber für uns perfekt. Und vor allem lernen die 3 so viel voneinander, das ist der Wahnsinn 🥰

5

Was auch wirklich nur schön ist, wenn die Kinder sich mögen 😂

8

Ja noch sind sie klein 😆 streit schlichten gehört hier eh zum Alltag 😉 ist aber dennoch schön 🥰

weiteren Kommentar laden
6

Hallo 😊
Wenn ihr das gerne möchtet, warum nicht?
Meine Mutter z. B hat es 2x so gemacht. Mein Bruder und mich trennen 1,5 Jahre und bei meinen jüngeren Geschwistern ist es genauso.

Ich kann nur aus Erfahrung sagen das ein 6 Monate altes Kind echt entspannt ist im Gegensatz zu einem 2 oder 3 jährigen.

Top Diskussionen anzeigen