5cm grosse Zyste im linken Eierstock Erfahrung?

Hallo ihr lieben, ich bin schon sehr verzweifelt..

Vor 2 Monaten war ich beim Frauenarzt (ich hatte meinen FA gewechselt) wurde von Kopf bis fuss untersucht und es wurde auch ein Ultraschall gemacht. Laut Fa alles in ordnung!!! Am kommenden montag habe ich meine Gebärmutter Spiegelung... Ich hatte gestern mein Termin in der kiwu dort wurde auch ordentlich eine Bestandsaufnahme gacht Ärztin war super und meinte wirachen ein paar Tests und warten ab was die Spiegelung alles schafft am Montag. Im Anschluß hat sie einen US gemacht und sie hat keine Sekunde gebraucht und meinte oh das ist aber eine sehr grosse Zyste links!!!!!! 5-6 cm gross... I fragte die Ärztin wie schnell wächst sowas sie hat schon verstanden worauf I hinaus wollte... Und meinte ja eig hätte man es vor 2 Monaten sehen können muss aber nicht sein...
Hattet ihr sowas schon mal erlebt? Wie kann man sowas übersehen.. Sie hat ihn mir mehrmals gezeigt und auch die grosse ausgerechnet... Und rechts war auch eine kleine zyste zu sehen... Das ist so unglaublich traurig weil ich die ganze zeit mir die frage gestellt habe woran hat es bisher gelegen das es nicht geklappt hat und jetzt nach so vielen monaten erfahre ich das ich eine fast 6 cm grosse Zyste habe und I deswegen evtl nicht schwanger werde.... Erleichterung und auch etwas frustriert...

Freue mich auf eure Erfahrungsberichte.. 😊

1

Hi. Evtl. nicht ganz die gleiche Situation, aber ähnlich :-)
ich hatte im Juni während dem Eisprung waaaahnsinnige Schmerzen (viel stärker, als ich es sonst kenne...), bin dann am nächsten Tag zur FA, die hat einen Ultraschall gemacht und eine 4-5cm grosse Zyste entdeckt (schwarzes grosses Loch im US). Ich habe einen Termin für 4 Wochen später bekommen. Die Schmerzen hielten zum Glück nur noch ein paar Tage an, dann habe ich nichts mehr gemerkt. letzten Monat war ich zur Kontrolle da (die FA meinte, man müsse die Zyste monatlich kontrollieren und schauen ob sie wächst - wenn sie gewachsen wäre, hätte man es noch mit der Pille probieren können und bei 6-8cm hätte ich operiert werden müssen). ich war so aufgeregt... und hatte auch Angst, dass sie grösser wurde. Und siehe da, sie war komplett weg :-) nicht mal mehr eine kleine Zyste einfach weg. innerhalb von 4 Wochen. Die FA meinte, dass das sehr untypisch sei und sie zwar damit gerechnet hat, das sie kleiner ist, aber niemals das sie weg ist.
Fazit: Zysten können sehr schnell kommen und gehen... Meine FA hat mir gesagt, dass ich mir keine Sorgen machen solle und einfach gerade keinen Sport machen soll... Sie meinte auch, dass Zysten durch Stress entstehen können und ich mich mehr entspannen soll und Yoga machen soll :-p Ich habe mir das zu Herzen genommen und lasse mich nun nicht mehr so schnell stressen... hoffentlich war das meine letzte so grosse Zyste

2

Danke für deinen sehr interessanten Beitrag.. Ich wusste nicht, dass es tatsächlich so schnell kommen Und gehen kann. Jedenfalls habe ich nächste Woche meine Spiegelung und dann ist es erstmal weg und hoffe das es dann mit dem kiwu klappt. Dir alles gute weiterhin 🙏😊

3

Das hatte ich auch. 5,5 cm. War eine funktionale Zyste. Die kommt mit dem Zyklus und geht in den meisten Fällen auch wieder von alleine wieder weg. Sollte man aber bei der Größe beobachten, da die Dinger auch platzen können. Mein Arzt sagte mir, dass das bei Kinderwunsch kein Problem ist. Frauen im fruchtbaren Alter haben oft Zysten und wissen es gar nicht. Bestimmt ist der Spuk bei der nächsten Blutung vorbei. 🙂

4

Hallo danke für deine Antwort :)

Ich hatte heute meine gmb Spiegelung.. Alles wurde entfernt und ich bin guter Hoffnung 🍀 jetzt bin ich gespannt nach wie vielen Zyklen dies klappen wird 😏😁

Top Diskussionen anzeigen