Nach Mirena Entfernung keine Periode/ Schwangerschaft möglich? Erfahrungen gesucht

Hallo ihr Lieben,
erstmal kurz ein paar Infos für euch.
Am 06.07.2020 wurde mir meine Spirale (Mirena) aufgrund eines KiWU gezogen.
Unter der Spirale hatte ich eigentlich nie eine Periode (hatte die Spirale 2,5 Jahre). Wenn überhaupt mal 1-2 Tage ganz leichte Schmierblutungen.
Ich hatte vor der Spirale einen 28 Tage Zyklus, wusste genau wann meine Periode kommt.
So nun ist es so, dass mein Partner und ich im Zeitraum vom 20.07-25.07 GV hatten.
Knapp 4 Tage habe ich nun ständig juckende Brustwarzen, unterleibsziehen und viel Ausfluss. ( Vor der Periode habe ich früher nie was gemerkt,hatte nur bevor es losging eine schmierblutung. Ein Tag später war sie dann immer da.)
Ein Test war jetzt negativ. Ich weiß halt nicht ob und wann ich meine Periode komme. Kann es sein das es evt geklappt hat? Fragen über fragen.. Mein Arzt meinte nach der Entfernung ich kann direkt loslegen 😅 Nach der Entfernung hatte ich 1-2 Tage kurz eine minimale Schmierblutung.
Ach am 18.7 hatte ich ein sehr starkes stechen fühlte sich an wie mein Eisprung (ich habe schon ein Kind, ist aber auch schon 3 Jahre her)
Und jetzt ist meine Frage an euch:
Hatte jemand von euch eine ähnliche Situation?
Wie lange musstet ihr auf eure Periode warten?
Wurdet ihr direkt schwanger?
Soll ich nächste Woche noch einen Test machen, wenn der rote Drache nicht da ist?
Nächste Woche Montag sind es dann ja auch schon 4 Wochen Seit die Spirale raus ist.🙈
Freue mich über Erfahrungsberichte.
Vielleicht kann ich ja hoffen🥰

1

Hallo fanta949

Ich habe mir im Dezember 2019 die Spirale wegen KiWu ziehen lassen. Meine Gyn hat das gleiche gesagt wie dein Arzt. Ich hatte direkt 4 Tage lang eine Abbruchblutung und dann 2 Monate einen Hormonentzug mit allen SS-Anzeichen (Übelkeit, Erbrechen, pralle Brüste, Rückenschmerzen etc. Etc.) aber keine Periode. Habe ca. 5 SS-Tests gemacht, alle negativ. Am 2. Februar kam dann endlich die Periode und seit dem habe ich wieder einen regelmässigen 28-Tage Zyklus. Muss dazu auch sagen, dass ich die Mirena 10 Jahre lang hatte...

Hoffe ich konnte dir helfen

2

Hallo, erstmal vielen Dank für deine Antwort. Das mit dem hormonentzug ist aber krass, mein Arzt meinte damals zu mir dass es hinterher keine Probleme gibt, da ja sozusagen die Gebärmutter schlafen gelegt wird und die mirena nicht wirklich viel an hormonen abgibt.🤔 Hm ich warte mal ab 😊

3

Das wurde mir auch gesagt. Habe mich dann ein wenig schlau gemacht über die Mirena und herausgefunden, dass sie sogar mehr Hormone als die Pille abgibt. Zudem sind die Nebenwirkungen schon ziemlich krass.. Kein Wunder muss unser Körper das dann zuerst verarbeiten.

weitere Kommentare laden
5

Huhu, ich kann dir nur mal erzählen wie es bei mir war.
Ich hatte auch 2,5 Jahre die Hormonspirale, Mitte Mai wurde mir diese dann entfernt.
Ich hatte dann drei Tage später meine Periode für 6 Tage bekommen, der erste Zyklus war dann direkt eingependelt bei 27 Tagen und ich wurde dann jetzt im zweiten ÜZ schwanger :)
Dir alles Gute #winke

7

Letztes Jahr zu dieser Zeit, genau genommen im Juni habe ich mir die Mirena auch nach gut 2,5 Jahren tragezeit ziehen lassen.. danach ließ ich meine Impfungen auffrischen. Wir mussten noch einige Wochen warten. Dann Anfang September 19 kam der erste ES (ich habe vorher meinen ES schon mit Ovus bestimmt) den wir für die Kinder plaung nutzen durften. Am 16.09 hielten wir dann den positiven Test in der Hand. Unsere Elli ist jetzt 2,5 Monate alt und der ganze stolz der Familie.
Nach dem ziehen der Mirena hatte sich sofort alles normalisiert. In der Tragezeit hatte ich nach 6 Monaten auch überhaupt keine Blutungen mehr.

Ich wünsche dir viel Erfolg ❤

Top Diskussionen anzeigen