Wunsch nach noch einem Kind... *SILOPO*

Hallo ihr lieben

Nun bin ich im Kinderwunsch - Forum ☺️. Bis vor kurzem war ich im SS-Forum, da ich vor erst 3 Wochen unser 3. Kind bekommen habe. Obwohl ich immer dachte, nach Kind Nr. 3 ist es fertig, lässt mich der Gedanke an Kind Nr. 4 nicht los! Schon während der SS jetzt, wusste ich nicht wirklich, ob dieses Kind das letzte sein sollte. Mein Herz sagt Nein, es soll nicht das letzte sein...

Dazu muss ich sagen, ist der grösste Grund nach Kind Nr. 4 eigentlich nur der, dass unsere neugeborene Tochter einen grösseren Altersabstand hat zu unseren ersten 2. Also 10 und 7 Jahre Abstand. Auch alle Cousinen und Kinder von Bekannten sind ab 6 Jahre aufwärts. Unsere 2 älteren hatten immet einander zum Spielen oder auch andere Kinder im gleichen Alter, aber dieses Kind wird "alleine" aufwachsen ohne Spielkameraden in der Familie, im gleichen Alter, mit den gleichen Interessen. Deswegen bin ich eigentlich noch offen für Kind Nr. 4...

Aber.... Es gibt Sachen, die dagegen sprechen. Zum 1. Mein Alter. Bin jetzt 34, und schon so schnell wieder schwanger werden will ich nicht, das heisst, so in 2 Jahren etwa. Dann bin ich schon 36 und finde mich persönlich zu alt (sorry, ich weiss, es ist ein Alter, dass auf jeden Fall noch nicht zu alt ist, aber mir persönlich passt es nicht mehr). Und 2. Wäre da die Angst, da ich vor dieser SS schon eine Fehlgeburt hatte, war die SS jetzt voller Sorgen, da ich auch überhaupt keine schöne SS hatte. Icg hatte fast 3 Monate lang Blutungen wegen eines Hämatoms am Anfang der SS, man wusste nicht, ob es bleibt oder nicht. Dann ging die Geburt bei 39+2 auch blutig los, mit starken Sturzblutungen, die in einen Not-KS endete. Grund war eine Plazentaablösung. Im Krankenhaus sagte man mir, eine erneute SS könnte riskant sein und ein KS wäre sowieso dann geplant werden. Deswegen ist die Angst so gross, dass ich wieder so eine schlechte SS erleben werde. Und 3. Wir haben jetzt schon kaum Platz und dann noch mit noch einem Kind....

Ich weiss nicht was ich tun soll.... Vielleicht sollte ich mir noch Zeit lassen mit den überlegen nach einem 4. Kind. Es ist ja alles noch so frisch. Aber wenn ich daran denke, dass es kein 4. Kind mehr geben wird, werde ich irgendwie traurig...

Mein Mann ist übrigens FÜR ein 4. Kind, sagt aber, er will es nicht nochmals riskieren, dass wieder etwas schief läuft.

Ich weiss auch nicht was ich mir von diesem Post erhoffe, wollte einfach meine Gedanken teilen, vielleicht geht es jemandem ja ähnlich wie mir...

1

Du genießt jetzt erstmal ein halbes Jahr die Zeit mit den 3 Kids. Die Entscheidung rennt dir nicht weg.

Zu den Altersunterschieden... Die Nichten von meinem Freund sind 2 bald 3, 6 und 9. Die Grosse spielt immer mit der kleinen, auch wenn gleichaltrige da sind. Weil sie ihre Schwester abgöttisch liebt und nicht möchte, dass diese alleine ist. So war das bei uns als Kids auch, deswegen finde ich das nicht schlimm, dass wir alle unterschiedlich alt sind. Wäre für mich kein Grund Kinder nacheinander zu kriegen.

Du hast doch ein wichtigeren Grund genannt. Dein Herz. Wenn dein Herz das in einem halben Jahr immer noch fühlt und dein Mann auch.. Bist du unter 36. Dein Alter ist für dein Herz übrigens egal und es geht dir so lange auf die Nerven, bis du nachgibt. Und wenn du da 40 bist! :)
Platzproblem, ja gut, kommt auf eure wohnsituation an. Aber sicher auch managebar.
Generation unserer Eltern haben zt zu 3 oder 4 auch ein Zimmer geteilt, schafft die Jugend heute auch :)

Die medizinischen Aspekte musst ihr für euch dann nochmal bewerten. Wichtig ist, dass kein Risiko für du besteht. Deine 3 Zwerge brauchen dich
Und wenn du nicht gefährdet bist, steht dem. Nichts im Weg. Fehlgeburt hin oder her, das passiert öfters als man glaubt. Trifft einige gar nicht, manchmal einige einmalig und andere werden öfters damit bestraft. Laune der Natur oder Gesundheitliche Aspekte. Letzteres kann man erstmal bei dir ausschließen.

Alles Gute dir und Genies die Zeit mit dem Neuankömmling!

2

Danke dir für diese liebe Antwort.
Ja es ist tatsächlich noch zu früh, um darüber jetzt schon sich entscheiden zu müssen. Ich gebe uns 1 Jahr Zeit und wenn ich dann immer noch das Gefühl habe, dass wir ein 4. Wollen, können wir dann darüber nachdenken

3

Bei uns war es ähnlich.
Wir haben uns den 2. Geburtstag als Deadline gesetzt, um eine Entscheidung zu treffen. Das Ende vom Lied war, dass ich rund 3 Wochen vorm 2. Geburtstag unserer jüngsten im ersten ÜZ positiv getestet habe. Leider hatte ich in der 9. SSW einen MA mit AS. Jetzt ist der Wunsch größer denn je. Bin heute wieder ES+4/5 und voll im Hibbelmodus.
Ich habe einfach Angst, dass ich es irgendwann bereue es nicht zumindest mit Wunschkind Nr. 4 versucht zu haben.

4

Unsere Kinder sind aktuell übrigens gerade 5, 4 und 2 Jahre alt geworden.

Top Diskussionen anzeigen