Spermiogramm

Thumbnail Zoom

Hey ihr lieben, mein Partner hat heute sein Spermiogramm bekommen. Was sagt ihr zu den Ergebnissen? Kann man damit auf natürlichen Wege schwanger werden?

1% normalformen
69,5 Millionen

Liebe Grüße und danke euch 😘

1
Thumbnail Zoom

Und noch ein anderes Bild!

Danke euch, für eure Melnungen...

2

Hallo, ich komme eigentlich aus dem unterstützen Kinderwunschforum, habe deine Frage zufällig gelesen und antworte dir mal. Menge und Motilität sind soweit in Ordnung. Aber die Morphologie ist sehr schlecht (=Teratozoospermie). Normalerweise sollte man mindestens 4% Normalformen haben, aber selbst das ist nicht unbedingt optimal. Vor ein paar Jahren hat die WHO die Zahl von idealerweise 30% (!) statistischem Normwert auf 4% runtergesetzt, da auch Männer mit einer schlechten Morphologie Väter wurden. Allerdings relativiert sich die Morphologie nur, wenn der Mann sehr viele Spermien hat und eher Mittelstück- oder Schwanzdefekte. Mein Mann hatte nur eine normale Morphologie von 4-6% in seinen Spermiogrammen bei wesentlich mehr Spermien (ca. 140 Millionen und mehr), ebenso viele Kopfdefekte (96%). Was soll ich sagen? Ich bin in fast 8 Jahren ohne Verhütung NIE natürlich schwanger geworden. Macht einen Halo-Test bzw.lasst die DNA-Fragmentierung der Spermien untersuchen. Es ist gut möglich, dass seine Spermien befruchtungsunfähig sind und seinen Köpfen ein Enzym fehlt, das benötigt wird, um die Eizelle zu finden, anzugreifen und die Eizellhaut zu durchdringen. So war es vermutlich bei uns (zu 100% weiß man es nicht, weil wir nicht den Test gemacht haben). Das kommt sehr häufig vor bei Männern, die viele Kopfdefekte haben. Bei der 1.IVF hatten wir eine komplette Nullbefruchtung wegen Spermien-Eizell-Interaktionsstörung. Um es kurz zu machen: Mit 1% Normalformen seid ihr ICSI-kandidaten bzw.könnt es durch GV leider grob vergessen. Es tut mir leid, dass ich dir nichts Positives dazu schreiben kann. Es gab erst neulich dazu auch eine ähnliche Frage -ebenfalls wegen starker Teratozoospermie- im unterstützen Kinderwunschforum. Dort wurde der TE von mehreren Mädels auch so geantwortet. An eurer Stelle würde ich in einer KIWU vorstellig werden, sofern noch nicht geschehen. Allein die Tatsache, dass ihr überhaupt ein Spermiogramm habt anfertigen lassen, deutet darauf hin, daas ihr es schön längere Zeit probiert habt.

3

Schau mal hier, habe den aktuellen Thread leider nicht gefunden, dafür einen alten mit gleicher Thematik (und ähnlicher Situation): https://m.urbia.de/forum/50-fortgeschrittener-kinderwunsch/5240126-iui-empfohlen-im-kiwu-teratozoospermie-1

weiteren Kommentar laden
5

Danke für die Verlinkung! Die Aussagen in den anderen Foren machen Hoffnung :-). Glg

1. Spermiogramm:
2% Normal geformt

2. 1%

6

Wie gesagt, das ist deutlich zu wenig. Wir hatten mit 4-6% jahrelang keinen Erfolg. Und ideal sind 30%, wie ich schon schrieb. Glückstreffer kann es natürlich immer geben, aber man kann davon ja nicht ausgehen. Ich würde an eurer Stelle eine ICSI machen lassen. IUIs sind reine Zeit- und Geldverschwendung. Es kommt aber auch bisschen darauf an, wie lange ihr schon übt. Wenn noch nicht so lang, machen Kliniken gern ein paar IUIs. Spätestens nach 2 Jahren ist eine künstliche Befruchtung gemäß Studien aber eher angebracht. Bei uns wurde (nach 3,5 Jahren) sofort eine künstliche Befruchtung gemacht. Wir hatten keine IUIs.

7

Es kommt ja auch auf die Gesamtmenge der Spermien an. Die WHO hat einen Richtwert von 4% bei 15 Millionen Spermien.

Mein Freund hat knapp 70 Millionen Spermien und 1/2 % normalformen.

Daher sind wir noch guter Dinge.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen