Fenihydrocort 0,5% / Einnistung

Hallo Mädels,

Ich habe aktuell ein bisschen bedenken. Ich habe seit gestern einen Insektenstich, mit Schmerzen Juckreiz, Rötung und Schwellung. In der Apotheke habe ich Fenihydrocort 0,5% verkauft bekommen. Ich weiß nicht genau wie lange es benutze...1 Woche 🤷🏼‍♀️ Vielleicht weniger je nach dem wie es verheilt. In der Gebrauchsanweisung steht, dass man in 1ten Drittel der Schwangerschaft es nicht benutzen werden darf. Ich bin heute ES+2.. da ist noch nichts, das ist mir schon klar. Aber irgendwie habe ich einfach Angst, dass dieses Gel die Einnistung verhindert könnte...
vielleicht hat jemand ähnlich Erfahrung und ist trotzdem schwanger geworden???
Lg

1

Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass diese freiverkäufliche Cortisoncreme/Gel, was du auf einen Insektenstich drauf machst, die Einnistung verhindern könnte. Zudem hast du kaum eine andere Wahl, im Vordergrund steht, dass die Schwellung und Rötung von so einem Stich heilt. Du kannst es ja nicht so lassen :) Ansonsten hol dir Fenistil Gel ohne Cortison :)

2

Ich meine, es steht in der Gebrauchsanweisung, dass es gefährlich ist in 1ten Drittel der Schwangerschaft. Daher habe ich mein Bedenken. Heute habe ich eine Termin beim Hausarzt, vermutlich wird er mir ein Antibiotikum verschreiben. Wie sieht es damit aus? Könnte sowas dann die Einnistung verhindern?!🤷🏼‍♀️

3

Ja es ist in der Schwangerschaft bedenklich, du bist aber noch nicht schwanger. Auch Antibiotika können eine Einnistung stören, muss aber nicht. Das wichtigste ist allerdings, dass du diese Schwellung los wirst.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen