Eisprung nach Fehlgeburt

Thumbnail Zoom

Guten Tag zusammen, 

ich hatte Mitte Januar 2020 eine Fehlgeburt in der 9 SSW.

Seit dem üben wir bisher erfolglos.

Ich messe seit Oktober 2019 meine Basaltemperatur.

Meine FA nimmt nicht so richtig ernst.

Ich frage mich ob ich vielleicht eine Gelbkörperschwäche oder Eizellreifungsstörung habe, da meine Temperatur immer nur langsam ansteigt.

Reicht der Anstieg wirklich aus um von einem Eisprung auszugehen?

Im Durchschnitt ist meine zweite ZH 12 Tage lang, manchmal auch nur 10 Tage.

Daher meine Befürchtung.

Da ich ein bisschen mehr auf den Rippen habe steht für mich vielleicht auch PCO im Raum.

Ein Beispiel des aktuellen Zyklus habe ich angehängt.

Was denkt Ihr?

Lg und Danke

Top Diskussionen anzeigen