Kennt ihr das Gefühl,...

dass kaum jemand in eurem Umfeld wirklich verstehen kann, wie es sich anfühlt, nicht nach dem 1. ÜZ schwanger zu sein? 😔🤦🏻‍♀️
Ich finde, das ist fast so traurig, wie das nicht schwanger sein. Dieses fehlende Verständnis und einfach mal ein „Das tut mir Leid, das ist bestimmt hart, wenn es einfach nicht klappt“.
Wie geht ihr damit um? 💁🏻‍♀️

1

Huhu,

ich kann dich verstehen, auch wenn so direkt niemand sagt, dass es ungewöhnlich ist.

Aber was mich nervt sind so Aussagen wie: „Das wird schon, musst Geduld haben... bla...“. Das ist wie wenn man einem Kranken sagt, dass alles wieder gut wird... Irgendwie zeigt das wenig Interesse und man kommt sich so vor, als würde man mit dem Thema nerven.

Ich denke, das liegt daran, dass die Leute selber (noch) nicht in so einer Situation waren und sich dann wenig in einen hineinversetzen können oder wollen.

Deswegen finde ich das Forum hier so toll. Hier gibt es viele Frauen, die einen verstehen.

Ich wünsche dir alles Gute und dass es bald klappt 🍀

2

Wie soll man mit sowas umgehen? Schließlich verletzt man einen mit solchen Worten.. versteht der gegenüber aber nicht.. Du darfst egal in welcher Lebens Situation du dich befindest nichts auf die Worte anderer geben die erstens nicht das durchmachen oder durchgemacht haben was du durchlebst, geschweige denn einen andere Ansichtweise an den Tag legen... viel mehr ist deine eigene Meinung wert.. die deines Mannes deines engsten Umfeldes & lass dich nicht verrückt machen... wenn es dir nicht gut geht und schreib dich lieber hier durchs Forum.. da bekommst du zu 99% mutmacher und Verständnisvollere Nachrichten als die aus deinem Umfeld ❤️💙 ich schicke dir ganz viel Kraft meine Liebe 😘

3

Ich schließe mich meinen 2 Vorrednerinnen zu 100% an.
Bleib stark und versuch es zu überhören,mehr bleibt uns nicht über. 😩

4

In meinem Freundeskreis gibt es super viele Mamis. Bei manchen ging es schnell, bei einigen hat es lange gedauert, andere waren in Behandlung, hatten künstliche Befruchtungen... alles dabei gewesen.
Manche wollten und konnten darüber sprechen, andere nicht.
Wirkliche Freundinnen unterstützen dich aber. Meine beste Freundin steckt mir manchmal eine Tafel Schokolade zu, kocht mir einen Tee oder besorgt mir sogar einen Schwangerschaftstest
Was soll sie auch sonst machen?
Ich erzähle nicht von unserem Kinderwunsch. Möchte keine Fragen oder gute Ratschläge.
Es kann ja auch keiner helfen. 🤷🏻‍♀️
Manchmal hilft es aber sich auszutauschen, ein bisschen zu jammern oder gemeinsam zu hibbeln... mehr bleibt ja nicht.
Ich drücke dir die Daumen. Alles Liebe 🍀

5

Du sprichst mir aus dem Herzen. Ein "Das tut mir leid. Ich hoffe so sehr, dass es bald klappt" wäre für mich die viel einfühlsamere Reaktion als "Jaja, das wird schon noch. Ihr habt ja noch Zeit".

Aber ich danke auch allen anderen Hibblerinnen, die hier drauf geantwortet haben. Das macht echt wieder Mut ❤

Top Diskussionen anzeigen