Erzieher und Schwangerschaft

Hallo ihr lieben,
Ich bin Erzieherin und habe heute einen minimal positiven sst in der Hand gehalten <3
Jetzt hoffe ich natürlich, dass das kleine Würmchen sich ordentlich eingenistet hat.

Meine Frage ist nun, ab wann sollte ich es dem Arbeitgeber sagen?
Jetzt ist es natürlich noch zu früh aber ich werde auch keine 12 Wochen warten.
Außerdem haben wir ja jetzt notbetreuung und die Mutter vom Kind ist ausgerechnet Ärztin, wodurch die ansteckungsgefahr für uns mit Corona nicht unerheblich ist.

Ich bin jetzt hin und her gerissen, wie lange ich warten soll /kann/ muss...

Ich bedanke mich schon mal für Meinungen und Antworten. Es ist meine erste Schwangerschaft, dementsprechend aufgeregt bin ich.

LG lely7 mit hoffentlich kleinem starken Würmchen im Bauch :)

1

Herzlichen Glückwunsch, würde beim Frauenarzt anrufen und einen Termin machen. Und wenn die dann sagt das es stimmt dann würde ich es sagen

2

Ich mache morgen erstmal einen digitalen test und hoffe das der dann auch positiv ist :)
Dann werde ich wohl mal beim Frauenarzt anrufen

3

Hallöchen meine liebe.
Ich bin auch Erzieherin und versuche,schwanger zu werden. Wäre dann mein 2. Kind. Ich hab für mich entschieden, sollte es klappen,werde ich es um die 10. Woche bekannt geben. Selbst in coronazeiten. Notbetreuung ist bei uns auch,aber ihr werdet ja nicht alle voll besetzt eure Stunden leisten oder?Du achtest ja schon von ganz allein auf deine Gesundheit, also erstmal entspannt. Geh zum arzt und frag da zur Not noch mal um Rat.

Lg Jenni

4

Wir rotieren mit dem Team durch, damit es für alle fair ist mit homeoffice und kinderbetreuung :)
Wenn der test morgen wieder positiv ist, ruf ich beim Frauenarzt an und mache einen Termin und schaue dann, was der sagt.

Ich möchte mich halt jetzt nicht unbedingt anstecken, auch wenn man sagt, dass das für schwangere nicht gefährlich ist.
Aber jede Krankheit ist in der Schwangerschaft nicht gut...

5

Ja, aber mach dir nicht zu viele Gedanken. Bitte. Genieß das Gefühl, pass auf dich auf und bleib gesund. Eine Grippe oder magen-darm ist zwar nicht rötlich,aber auch nicht gut fürs Baby. Achte einfach auf dich.

weiteren Kommentar laden
7

Moin,
Ich bin au h Erzieherin und würde es meiner Chefin sofort sagen, mit der Bitte es erstmal im kleinen Notwendigen Rahmen zu belassen.
Ganz einfacher Grund, wir werden sofort ins BV geschickt. Ohne Umwege.
Allgemein, auch vor den Eltern wurde ich es erst ab der 12. Woche bekanntgeben lassen.
Im Team naturlu h etwas früher. Aber die meisten können sich das ja au h denken, wenn man it dem Kinderwunsch offen umgeht.

Alles gute
Mynona

10

Doofe Frage, aber wieso werden Erzieher immer ins BV geschickt? Das habe ich auf urbia jetzt schon öfter gelesen und ich wundere mich. Müssten dann Lehrer nicht auch automatisch ins BV kommen (dem ist ja nicht so)?

11

im U3 Bereich ist Zytomegalie sehr gefährlich und grundsätzlich natürlich die ganzen Kinderkrankheiten wie Röteln, Ringelröteln(gegen die man nicht impfen kann), etc.

weiteren Kommentar laden
8

Hallo,
Ich arbeite ebenfalls in einem Kiga und wurde im letzten Jahr 2x schwanger, beides endete leider in einer FG.
Also ich habe bei beiden Malen direkt meinem Arbeitgeber Bescheid gesagt, dieser muss dich dann auch erst mal freistellen und du musst dich in dieser Zeit bei deinem Betriebsarzt melden! Das ist sehr wichtig, denn auch ich habe keinen Röteln Schutz gehabt und das hätte gefährlich sein können für mein Baby. Habe dann bei beiden Malen ein Beschäftigungsverbot bis zur 20. ssw bekommen.
Dein Arbeitgeber hat auch Schweigepflicht! Theoretisch müsstest du den weiteren Kollegen also nicht erzählen, warum du erst Mals nicht da bist.

9

Ich bin auch Erzieherin und seit gestern in der 6.ssw. Ich habe es direkt gestern Morgen meiner Leitung gesagt und bin schon im BV. Ich möchte da nichts riskieren. Wir haben zwar keine Kinder zurzeit, aber es gibt genug Kollegen die mit Fieber, Erkältung etc. zur Arbeit kommen.

13

Hi Lely, glückwunsch zum positiven Test.
Bei meinem ersten Kind habe ich es direkt nach der Bestätigung der Frauenärztin in der 7. Woche gesagt und wurde dann sofort bis zur 13. Woche ins Beschäftigungsverbot geschickt. Während der Coronakrise und Notversorgung würde meine FÄ mich zum bespiel sofort auch ins BV schicken, da das Risiko für Schwangere noch garnicht bekannt ist. Schau auf dich, bleib gesund und zuhause!

14
Thumbnail Zoom

Jetzt gibt's keinen Zweifel mehr :)
Fahre direkt zum Frauenarzt und hab dann morgen von denen das Ergebnis.

15

Hi, bin auch Erzieherin,
Also ich würde kein Risiko eingehen. Ich würde einfach meiner FA nochmal sagen wo ich arbeite und gezielt fragen ob ich direkt eine Bescheinigung für den Arbeitgeber bekomme und dann direkt sagen dass ich schwanger bin.
Nicht nur wegen Corona.

Top Diskussionen anzeigen