Beidseitiger Kinderwunsch

Hallo liebe Community,
ich werde mitte des jahres 20 und mein Freund 19. Wir beide sind zur Zeit noch in der Ausbildung. (Er bis Sommerferien dieses Jahr, ich jedoch bin jetzt erst mit dem 1. Halbjahr fertig von 5.)
Somit wäre er bei Entbindung Ausgelernt und könnte sich dann wenn ich die Ausbildung weiter mache um das Kind kümmern.

Wir räumen zu Zeit die leerstehende Wohnung im Haus seiner Eltern aus, (3Zimmer) in welcher wir nur die Nebenkosten zahlen müssen.

Vor 5 Monaten: Nachdem ich die Pille vergessen hatte, war unklar ob etwas passiert war. Der Test war negativ. Wir waren beide enttäuscht, hierbei erfuhr ich das erste mal dass er ebenfalls den Kinderwunsch hat.

Und nun haben wir es immer mehr über das Thema Kinder und der Kinderwunsch wird immer stärker.
Mir zieht es mittlerweile so den Boden unter den Füßen weg, dass ich bei jeder Mutter mit Kind im Arm heulen könnte...
Er hätte auch gerne Kinder und hat ebenfalls den Wunsch ein Baby zu bekommen.

Das Problem: Ich bin noch in der Ausbildung (die Inhalte sind für mich jedoch sehr leicht da ich in diesem Fachgebiet die FHR habe) und das 2. Problem ist, dass meine Eltern uns umbringen würden...
Seine Eltern würden zu 100% hinter uns stehen und uns unterstützen, sagen aber auch öfters lasst euch ruhig Zeit.

Kinderwunsch nachgeben?

1

Hey,
Also erst einmal Respekt das ihr so früh einen richtigen Kinderwunsch habt! Ich bin 29 und mein Verlobter 28. wir versuchen es jetzt erst seit kurzem weil uns klar war erst alles andere ‚fertig‘ zu haben. Oder ansatzweise zumindest. Inzwischen ärgere ich mich sogar darüber es nicht zumindest schon etwas früher drauf angelegt zu haben. Andererseits hat man auch gewisse Ansprüche und dafür musste ich erst einige Jahre lernen, bzw erst einmal wissen was man nun ein Leben lang machen möchte.

Ohne dir deine Entscheidung einreden zu wollen, ich denke wenn ihr es wollt sollt ihr es tun. Ihr könnt es ja darauf ankommen lassen. Der richtige Zeitpunkt ist eh nie da. Außerdem ist man schlecht vom KiWu abzubringen wenn er einmal da ist 😅

Meine Schwiegereltern waren 20 als mein Partner kam, meine Eltern waren anfang 30 als sie mich bekamen. Das ist ein ganz schöner Unterschied, merkt man jetzt eben. Mein Vater geht bald in Rente, mit meinem Schwiegervater fahre ich Motocross 🤷🏼‍♀️

Ihr seid alt genug.

3

Danke für deine Antwort, hilft mir sehr.
Bei uns merkt man den Unterschied auch meine Eltern waren 10 Jahre zusammen und 30 bis sie mich bekommen haben.
Und er war ungeplant nach 4 Monaten Beziehung und mit 24.

2

Mein Mann, damals noch Freund, hatten einen Kinderwunsch, als ich 21 und er 23 waren. Wir waren da aber beide noch in der Ausbildung. Uns war aber wichtig, dass wir beide eine abgeschlossene Ausbildung (bzw. in unserem Fall Studium) haben, weil wir unabhängig sein wollten. Zudem ist die Ausbildungszeit ja auch ohne Kind schon stressig genug - meine beste Freundin hatte im Studium zwei Kinder und hat deutlich länger gebraucht als der Durchschnitt, das unterschätzt man, glaube ich, oft...

Ich verstehe das mit dem Kinderwunsch total, ich hatte wie gesagt auch sehr lange einen, als wir es dann angegangen haben, würde persönlich aber trotzdem warten, bis ihr die Ausbildung beendet und am besten ein, zwei Jahre in eurem Job gearbeitet habt. Dann seid ihr Mitte 20, also immer noch jung genug, um jung Eltern zu werden, habt aber viel mehr finanzielle Sicherheit und Unabhängigkeit.

4

Ich habe für keins der beiden abgestimmt, weil ich es schwierig finde auf die Frage nur mit ja/nein zu antworten 🙈
Für mich persönlich undenkbar gewesen mit 20. Da wollte ich noch was „erreichen“ und meine Bedürfnisse (die Welt sehen, Unabhängig sein usw.) befriedigen. Wollte nach meiner abgeschlossenen Ausbildung noch studieren und dann erstmal arbeiten... auch genauso umgesetzt. 😊
und da sind wir schon beim Thema. Man kann natürlich auch beides schaffen. Kenne auch zwei Fälle, bei denen das geklappt hat. Allerdings nur mit voller familiärer Unterstützung und einer immensen Disziplin. Wenn ihr euch das zutraut und euch über alle Konsequenzen im Klaren seid, dann legt los... 😉 aber ein Kind bedeutet eben wahnsinnig viel Arbeit, Verantwortung und ist ein Vollzeitjob.

5

Schön, dass ihr einen Kinderwunsch habt. Ich würde aber warten, bis ihr beide mit der Ausbildung fertig seid.
Nehmt euch noch schöne Dinge vor die ihr machen wollt.
Wir wollten noch:
-Asienreise
-Amerikareise
-eigene Wohnung toll einrichten

Zudem war mir wichtig, dass ich finanziell unabhängig bin und wir im schlimmsten fall nur mit einem Gehalt überleben könnten.

Aber ich denke das könnt nur ihr selbst entscheiden. Ab dem moment wo wir beschlossen haben Kinder zu kriegen habe ich noch 6 Monate die Pille genommen und dann haben wir gestartet. Geklappt hat es dann im 8. Übungszyklus.

Ich bin 28j. Und mein Kind nun 3 monate alt. Ich bin eine der jüngsten Mamas hier im Umfeld.

6

Also mir persönlich währe es sehr wichtig, dass ich finanziell abgesichert bin. Das ich etwas Geld für eine Erstausstattung gespart habe und nicht auf das Amt angewiesen bin, wenn das Baby da ist. Hast du schon mit seinen Eltern zusammen gewohnt? Auch wenn ihr räumlich getrennt seit, kann das nochmal ganz anders werden, sobald ihr in dieser Wohnung wohnt. Das liest man hier immer wieder im Forum, auch wenn du deine Schwiegereltern magst. Das ist für mich persönlich die Grundvoraussetzung.
Ihr müsst euch im klaren sein, dass ihr auf vieles verzichten müsst und nicht alle von einer Schwangerschaft begeistert sein werden. Sowohl Familie, als auch Freunde.
Habt ihr alles soweit abgestimmt, spricht ja nichts dagegen. Jeder ist aber einem anderen Alter bereit für ein Kind.

8

Jap wir wohnen im moment alle zusammen aber er mit mir s8gar noch im Kinderzimmer von ihm anstaht in unserer Wohnung

9

Ok, dann ist ja das schonmal geklärt.

weitere Kommentare laden
7

Abgesehen von den bereits genannten Gründen noch zu warten finde ich einen nicht unerheblichen Faktor auch die Zukunft.
Ich werde 27 und bin oft traurig nicht viel früher Mama geworden zu sein.
Jedoch haben wir jetzt den Vorteil, dass die Omas bereits im Ruhestand sind oder in absehbarer Zeit sein werden und bereits angeboten haben sich an der Kinderbetreuung zu beteiligen, sollte es mal soweit sein.

Und auch ich selbst wäre traurig mit z.B. 40 oder 45 alle Kinder aus dem Haus zu haben, weil der Wunsch nach Kindern mein zentraler Lebenswunsch ist und ich diese Phase auch gerne "ausdehnen" möchte. Natürlich kann es sein dass ich das in 20 Jahren anders sehe, aber aktuell stelle ich mir das so vor.

Es gibt dabei auf jeden Fall kein richtig und falsch und diese individuelle Entscheidung solltet ihr euch gut überlegen, dann aber eben selbst treffen ☺️

12

Hallo
Ich finde das muss jeder für sich entscheiden mit dem Partner zusammen mein Mann und ich sind beide 30 und ich habe die Pille im Oktober abgesetzt. Ganz bewusst weil wir mit beiden Beinen erst im Beruf stehhen wollten und auch noch was von der Welt sehen wollten wer weiss ob man dass noch in 20 Jahren machen kann. Desswegen finde ich das sehr individuell das muss jeder für sich entscheiden und da gibt es kein richtig oder falsch.
Wünsche dir auf jedem fall alles gute und dass du die richtige Entscheidung triffst.

13

Hi 👋
Ich erzähl dir mal eben in der Kurzfassung meine Geschichte 😁
Vor ziemlich genau 10 Jahren habe ich erfahren, dass ich mit gerade 18 Jahren schwanger bin. Zu dem Zeitpunkt nicht geplant. Ich war ebenfalls damals in der Ausbildung. Mein Glück war, dass ich auf Grund meiner Schulbildung meine Lehre auf 2,5 Jahre verkürzen konnte. Somit kam mein Sohn am 10.11. per Kaiserschnitt und zwei Wochen später schrieb ich meine Abschlussprüfung. Heute stecke ich mitten im Studium neben 30 Stunden Woche und Kind. Es ist zu schaffen wenn man will/muss. Aber leicht ist es nicht. Ich werde nie die Worte meiner bettnachbarin von damals vergessen: den richtigen Zeitpunkt gibt es nicht! Allerdings würde ich dir wirklich raten, zumindest deine Ausbildung fertig zu machen. Als Mama will man doch auch daheim bleiben und sich um sein Baby kümmern. ❤️

Auch habe ich anfangs immer gesagt, Wunschkind ja aber zu nem anderen Zeitpunkt. Heute weiß ich auch wenn der Weg steinig war, es war absolut richtig ❤️

Jedoch starten wir jetzt im März mit dem 1. üz weil ich weiß, dass ich im Oktober mit meinem Studium durch bin ❤️

Die Zeit vergeht so schnell. Später kannst du die Zeit mit Baby voll und ganz miterleben ❤️

Top Diskussionen anzeigen