Ständig Blasenentzündung Ursache Partner ?

Hallo ihr lieben, wir versuchen schon ne ganze Weile Nachwuchs zu bekommen. Leider habe ich ziemlich oft ( fast dauerhaft) wenn es "Spannend" wird an Blasenentzündung ... War beim Urologen der evtl meinte dass der Partner die Ursache sein könnte (trotz völlig angepasstem Hygieneverhalten !) ... Hat jemand Erfahrung bzw geht es jemandem ähnlich und woran lag es ?

1

Kann auch einfach an der physischen Reibung liegen. Ansonsten müsste dein Partner auch mal zum doc
Trink mal regelmäßig cranberrysaft, mir hilft der immer.

2

Dankeschön. Ja Cranberry Kapsel hochdosiert Nehm ich eigentlich täglich.

3

Immer pipi machen nach dem sex und so ;) das spült es alles raus . Hat mein Arzt zu mir gesagt als ich such mal die Honeymoon Krankheit hatte. Seitdem mach ich das immer

4

Blöde Frage, aber gehst du nach dem Sex Pippi machen ? Das soll oft ne Blasenentzündung verhindern

5

Ja das mache ich eigentlich immer... Bzw seit wir Nachwuchs wollen zöger ich es immer etwas hinaus... Weil man ja viel liest dass man nach GV noch etwas ruhen sollte...

6

Nicht hinaus zögern, wirklich direkt nach dem Sex gehen. Die Schwimmerchen fließen nicht alle raus. 😉
Ich hatte das bei meinem Ex auch immer, bei meinem neuen Mann hatte ich das noch nie.

7

Hallo, ich habe seit Jahren die Honeymoon-Zystitis. Mittlerweile hab ich es gut im Griff. Ich trinke vor dem GV sehr viel damit ich danach richtig stark "spülen" kann und nehme vor und nach dem GV D-Mannose 2000. Gibt es bei DM, Rossmann, etc. Für mich ein absolutes Zaubermittel!!

8

Ich hatte diesmal auch eine Blasenentzündung, habe zum ersten mal die Beine für ca eine halbe Stunde hochgelegt und bin erst nach Stunden auf Klo gegangen .

Mache ich diesen Zyklus nicht mehr.

9

Ja ähnlich geht's mir. Also ich glaube ich werde das auch lassen .. ..

15

Wenn man ständig Blasenentzündung bekommt, sollte der Partner auch mitbehandelt werden.
Übrigens sollte die sogenannte Honeymoonkrankheit nach einiger Zeit aufhören, da das Immunsystem sich mit der Zeit an den Partner gewöhnt. Tut es das nicht und man hat alles andere ausgeschlossen (also genug getrunken, nicht verkühlt, keine verschleppte Miterkrankung des Partners, keine psychische Reaktion des Körpers), dann könnte es darauf hinweisen, dass der Partner immer wieder fremde Bakterien einschleppt. Muss natürlich nicht der erste und einzige Grund sein und ich möchte niemandem was unterstellen, aber hab leider zwei Freundinnen, die so bemerkt haben, dass der Partner nicht treu war

weiteren Kommentar laden
10

Ich hatte das tatsächlich auch mit meinem Ex Freund. Es war damals zwar kein „Üben“ aber „ungeschützt“ nur mit Pille.
Ich hatte innerhalb von den ersten anderthalb Jahren 4 oder 5 mal ne blasenentzündung. Dann kam raus, dass er die ganze Zeit eine Infektion hatte. Es war ein Keim und er war eigentlich sehr hygienisch- aber ich eben auch, und dadurch, dass ich mich viel und mit der falschen Seife gewaschen habe, hatte sich mein PH wert verändert. Er hatte keinerlei Symptome aber ich dafür umso mehr 😅
Dann hat mein Arzt einen Abstrich gemacht und den Keim bestimmt (war recht selten wohl); ich bekam ein Antibiotikum und eine Salbe und er benutzte die Salbe auch und alles war gut. Der Spuk war binnen einer Woche vorbei und kam nie zurück.

11

Achso ergänzend: mein Arzt sagte dazu- erstmal nur noch mit Wasser waschen (auch keine speziellen Waschgels für unten) und nach jedem GV pipi machen

12

Huhuu
Ich hatte 16 Jahre alle vier Wo eine Blasenentzündung. Harnröhrenweitung etc alles gemacht. Geholfen hat mir die Strovac Impfung. Seit 2012 KEINE mehr!!

14

Hab davon gehört . Aber die Wahrscheinlichkeit wäre wohl weniger als 50% dass die etwas bringt...

20

Das ist ja genial. Ich hab die auch 2mal spritzen lassen aber leider war der Zauber jedes mal nach einem halben Jahr wieder vorbei. 😔

weitere Kommentare laden
13

Blöde frage, aber testest du oft nach deinem es? Ich bekomm die nämlich immer vom Becher pinkeln 🙈

16

Nein teste eigentlich selten . Also nicht dass ich es in Verbindung bringen würde.

17

Okay hmm.. Dann liegts wahrscheinlich wirklich am sex 🙈

18

Ich hatte gut 1 Jahr lang ständig eine Harnröhrenreizung, die 2x auch zur Blasenentzündung führte. Ich trank dann täglich eine Tee-Mischung aus Ackerschachtelhalm, Goldrute und Kapuzinerkresse. Sex gibt es nur noch nach der Dusche. Damit bekam ich es in den Griff und ist nun seit Jahren weg. Wenn es jetzt tatsächlich mal ziept hol ich gleich wieder meinen Tee raus. Wenn ich Angst hab es übersehen zu haben trinke ich eine Tasse mit einem Aufguss aus getrockneter Liebstöckelwurzel. Schmeckt widerlichst, wirkt aber wie Antibiotika (bei bestehender Schwangerschaft nicht anwenden).
Mir war die Variante mit den Tees lieber als ständig Pillchen aus der Apotheke zu nehmen. Doch das ist nicht jedermanns Sache.
Dir alles Gute

Top Diskussionen anzeigen