Starkes Ziehen im rechten Eierstock drei Tage nach ES!!!

Hey ihr Lieben. Ich wollte mal fragen ob jemand das kennt? Ich bin mir sehr sicher, dass ich vor 3 Tagen, an ZT 14, meinen ES hatte (und fleißig geherzelt). Seit heute Nachmittag ist es nun so, dass ich immer mal wieder ein total starkes Ziehen in der rechten Leiste habe, ich bilde mir ein es kommt vom Eierstock? Was kann das sein? Es ist zeitweise wirklich heftig. Ich wünsche mir so sehr, schwanger zu sein; ist das ein Hoffnungszeichen? 😇

Ich danke euch fürs Lesen und Antworten 😊

1

Ich habe das immer nach dem Eisprung. Kann die Flüssigkeit sein, die freigesetzt wurde und da irgendwie reizt.
So früh gibt's leider noch keine Anzeichen ob es geklappt hat.
Lg

2

Oder dein Eisprung ist doch erst jetzt😉

3

Also ein Zeichen von ss ist es ganz sicher nicht , aber es könnte sein das es die Seite ist wo dein Ei gesprungen ist. Hatte ich auch ganz oft . Der Eierstock war sogar danach etwas vergrößert.

4

Hallo,

Ich kenne das jeden Monat von mir.
Ich spüre den Eisprung bzw kann ihn gut eingrenzen und dann merke ich bis ungefähr 4-5 Tage danach das arbeiten im Betroffenen Eierstock/Eileiter! Ich vermute, dass das bei mir die Peristaltik ist, die da so zwackt und zieht. Dadurch weiß ich dann auch immer auf welcher Seite der Eisprung wahrscheinlich war. Wenn dann das Ei in der Gebärmutter angekommen ist (so meine Vermutung) hört es auf!
Vor meinem Sohn hatte ich das nie, jetzt beim zweiten Kinderwunsch immer, es hatte mich daher am Anfang auch sehr verunsichert.
Vllt passt meine Theorie auch auf dich.
Schon spannend, was da so alles spürbar ist.
Komischerweise, letzten Zyklus als ich kurz schwanger war, hatte ich es nicht! Sonst immer.

Lg von soma

Top Diskussionen anzeigen