SST negativ - trotzdem HL

hallo,

jetzt muss ich euch nochmal nerven.

als ich meine kurve bearbeitet habe, sah sie endlich auch so aus, das ein ES war, so wie ich auch der meinung war, nur haben paar werte gefehlt.

jetzt haben ja schon so früh bei mir blutungen eingesetzt, wie ich auch schon mal postete. reichten von leichter blutung bis hin zu normaler blutung ( dies habe ich als menstruation hier eingetragen), oder auch SB.

gestern abend habe ich kreislaufprobleme gehabt, aber zum glück einer ohnmacht entgangen. habe dann eisenpulver genommen, obwohl ich nicht weiss woher das kam.

vorsichtshalber einen SST gemacht, CB mit WB, dieser aber negativ.

und dennoch bleibt die temp in HL. in einer für mich typischen HL. schon die ganze zeit so.

was meint ihr ? kann sich irgendjemand erklären, womit lange varrierende Blutungen und aber konstante HL bestehen ohne einer SS? ???

bei der mens sinkt sie vor beginn dieser, oder am ersten tag dieser bei mir . also ist das ja widerrum keine mens .ist ja auch schon viel zu lange.

erst nä woche habe ich zur abklärung einen arzttermin.

aber kann sich irgendjemand einen reim dazu machen ??? was beeinflusst denn dann diese temp hochlage? hat das was mit den blutungen zu tun ?

https://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/881492/913062?cb=1554465092&cur_date=2019-04-05

danke und lg

1

Damit würde ich vielleicht Montag mal zum Arzt.

2

Den habe ich nächste woche.

Dachte vllt kann sich da jemand einen reim drauf machen....
Sowas hab ich noch nie erlebt so...

Top Diskussionen anzeigen