Diät bei Kinderwunsch?

Hallo Mädls,

Wir versuchen nun seit 9 Monaten ein Kind zu bekommen. Leider hat es bis jetzt nicht geklappt. Ich war zwar im Herbst einmal schwanger, aber leider hatte ich eine Fehlgeburt.

Ich würde gerne vor dem Sommer ein paar Kilo abnehmen. Ich bin zwar nicht übergewichtig, aber auch nicht mehr schlank, habe in den letzten Jahren einige Kilo zugenommen.

Ich habe nur furchtbare Angst, dass das meinen Zyklus durcheinander bringt, oder ich dann länger keinen Eisprung mehr habe, weil mein Körper glaubt es herrscht Hungersnot... Hat jemand von euch diesbezüglich Erfahrungen gemacht?

Ich möchte keine Radikaldiät machen, aber halt schon weniger essen, sodass das Abnehmen nicht ewig dauert.

Danke für eure Erfahrungen :)

1

normales abnehmen, verhindert keinen es und bringt den zyklus nicht durcheinander, du solltest ja nicht hungern, gesunde Ernährung, Sport ist sowieso förderlich für eine Schwangerschaft...

2

Ich würde glaub ich eher Ernährungsumstellung machen

Pommes, Würstchen, Süßkram, Chips radikal eingrenzen bzw. streichen. Ein bisschen Pflanzenöl und Gewürze statt fettiger Soße.

3

Ich habe seid letztes Jahr 24 kg abgenommen und kann dir sagen es verändert den Zyklus nicht, ich schließe mich den anderen an, eine gesunde Ernährung bzw. eine Umstellung sollte dem nichts im Wege stehen. :)

4

Respekt 👍👍👍

5

Danke :)

6

Huhu 😊
Ich habe durch Medikamente stark zugenommen und bin nun dabei meinen Körper wieder in Form zu bringen. Wir haben zwar noch nicht mit dem Üben angefangen, aber ich möchte schon vorsorgen. 😊
Ich habe Diäten abgeschworen, da Hungern für mich keine Option mehr ist. Also habe ich meine Ernährung komplett umgestellt. Neben Fisch und Hühnchen, esse ich sehr viel Gemüse und ab und zu Obst (Allerdings nicht zu viel -> Fruchtzucker). Nach 18 Uhr wird nichts mehr gefuttert. Sonntags gönne ich mir dann auch mal einen selbstgemachten Burger oder wir grillen. Diesen Tag nennt man Cheat-Day. Da kann man nach Lust und Laune naschen. Infos dazu findet man auch im Internet. 😊
Ich fühle mich sehr wohl damit. Ich nehme keine 10 KG die Woche ab, aber ich verliere viel Körperfett und nehme gesund ab (ca. 1 KG die Woche). Dazu müsste ich noch erwähnen, dass ich boxe und mich somit auch fit halte. Nachdem Training trinke ich vll auch mal einen Protein-Shake. Sehr Lecker, hihi. 😊 Folsäure nehme ich auch bereits, damit wir im Juni mit guten Voraussetzungen mit dem Üben beginnen können.
Alles Gute und viel Glück 😊🍀🍀🍀

7

Dein Zyklus wird erst dann stark beeinträchtigt wenn dein Körperfettanteil in grenzwertige Regionen rutscht. Erst dann "denkt" dein Körper es herrscht Notstand. Dazu braucht es aber einiges. Eine kurze Diätphase, oder aber sinnvoller eine Anpassung der Bewegung und Ernährung, tut dem Körper so schnell nix.

8

Generell möchte ich mich meinen Vorrednerinnen anschließen: ein kleines kaloriendefizit schadet nicht, um damit mehrere Kilos abzunehmen, braucht es aber natürlich etwas länger. Bis zum Sommer ist aber noch Zeit 😉 also kein Stress. Achte aber bitte darauf, nicht alle fette vom Speiseplan zu streichen. „Gute fette“ wie in Nüssen, Avocado etc. Benötigt der weibliche Körper für seine hormonproduktion. Fallen die weg, gerät der Zyklus aus der Balance. Am besten liest du darüber im Internet nach, dann können die Kilos in Ruhe purzeln 😊 viel Erfolg!

Top Diskussionen anzeigen