Blutgruppe der Mutter anders wie vom Kind

Hallo, mich beschäftigt schon lange diese Frage, seit meiner Fehlgeburt aber noch mehr. ich habe die Blutgruppe 0 RH negativ meine Tochter 0 RH positiv. ich hatte im Dezember eine fehlgeburt, da meine Tochter und ich nicht die selbe Blutgruppe haben, hätte ich doch nach ihrer Geburt eine Anti D spritze bekommen müssen oder nicht ? hatte ich deswegen villeicht auch die Fehlgeburt ? weil ich die spritze nicht bekommen hatte? Als ich mit Blutungen im Kh lag habe ich die Anti D Spritze bekommen, aber war das nicht zu spät ? ich kann zwar niemandem fragen, aber ich denke, ich hätte die 1 Anti D spritze gleich nach der Geburt von meiner Tochter bekommen sollen, und nicht erst dann wenn ich schon das kind fast verloren habe, ich habe Angst das die Spritze einfach zu spät gegeben worden ist, ich hoffe ihr könnt mir helfen. lg Petra

1

Guten Morgen,

Ich verstehe deine Gedanken....es ist schlimm, wenn man nicht weiß warum schlimme Dinge passieren. Es tut mir sehr Leid, dass du eine FG erleiden musstest.

Du solltest deine Frage jemandem stellen, der sich damit auskennt, einem Facharzt, wenn es für dich so wichtig ist. Was ist mit deinem Gynäkologen? Oder eine Hebamme?

Allerdings wird es leider, leider nichts rückgängig machen und jetzt hast du ja die Spritze bekommen...

Ich wünsche dir viel Kraft! #herzlich

4

Emi98
danke für deine Antwort :) ja das ist sehr schwer für mich zu verkraften, vll sollte ich einfach mal im Krankenhaus anrufen wo ich entbunden habe
wenn ich diese Spritze nicht erhalten habe, heißt das dann das ich keine Kinder mehr bekommen kann ? weil der Körper ja glaube ich Antikörper entwickelt und das kind immer wieder abstößt ?

12

Welche Konsequenzen das hat, kann ich dir leider nicht beantworten. Da kenne ich mich nicht aus.

Du solltest unbedingt mit deinem Arzt darüber sprechen!

2

Hallo. Eigentlich ja ich bin auch Resus Faktor negativ und habe nach der Geburt meiner Kinder immer die Spritze bekommen wenn die Kinder positiv wahren.
Ich würde da mal mit deinem Gyn drüber sprechen.
LG

5

lullu-24
danke für deine Antwort :)
würde das dann heißen, wenn ich die Spritze nach der Geburt nicht erhalten habe, das ich keine kinder mehr bekommen kann ?

7

Nein nicht zwingend. Es wird ein Antikörpersuchtest gemacht.
Bist du dir denn sicher das du sie nicht bekommen hast?

3

Nach meinem Wissen ist die Spritze für das Ende der Schwangerschaft gedacht, so circa 32 SSW.
Erst dann ist der Fötus gross genug und produziert genügend Botenstoffe, dass er vom mütterlichen Körper erkannt und leider mit Abwehrzellen bekämpft wird.

So war es in meiner Schwangerschaft und das Kind ist gesund und munter und inzwischen 2,5 Jahre alt.

Dass man schon im frühen Stadium die Spritze verabreichen würde, wäre mir neu.

Bin zwar nicht allwissend aber doch so eine, die wirklich sehr viel medizinische Fachliteratur während der Schwangerschaft gelesen hat, da ich wegen Ärzten in der Familie guten Zugang dazu habe und einen lernintensiven Beruf studiert habe und während des Mutterschutzes die plötzliche Langeweile daheim mit viel Lesen überbrückt habe. 👓📚👓📚👓😱

6

aristocat109
danke für deine Antwort :)
also in der 30ssw habe ich die Spritze glaube ich bekommen, würde das dann heißen wenn ich die Spritze in der Schwangerschaft bekommen habe, hätte ich sie nicht nach der Geburt gebraucht ?

warum ich die Spritze bekommen habe wo ich im Kh mit Verdacht auf Fehlgeburt hatte weiß ich nicht 🤔 wird das so nach einer Fehlgeburt gemacht ..?

8

Sie meinte auch nicht im Frühstadion sondern nach der Geburt.
Man kriegt sie ja 2 mal.

weitere Kommentare laden
10

Also ich weiß das die anti d Spritze für die Mutter ist. Nicht für das Kind. Wenn Blut von deinem positiven Kind in deinen Kreislauf gelangt kann dein Blut verklumpen oder so. Die Spritze habe ich nach der Geburt bekommen. Und Nach meiner Fehlgeburt im März auch. Obwohl wir beide negativ sind wurde es trotzdem gegeben zur Sicherheit.
Also wenn ich das richtig verstanden habe machst du dir Sorgen das du deswegen eine FB hattest.
Also einem Menschen der positiv ist macht es nichts falls diese Person mit negativen Blut in Kontakt kommt.
Deswegen wird die Spritze auch nur Frauen mit rhesus Faktor negativ gegeben.

13

Ihr lieben danke für die Antworten :)
ich habe in dem Krankenhaus wo ich entbunden habe angerufen, mir wurde gesagt das ich die Anti D spritze nach der Geburt bekommen habe, da bin ich jetzt erleichtert :)
ich hatte in der 7 ssw eine Fehlgeburt, da habe ich als ich im Kh lag wegen Blutungen auch die Anti D Spritze bekommen :) also alles gut (:

Top Diskussionen anzeigen