Eure Erfahrungen

Hallo,

ohne meine Blutergebnisse von vorgestern zu wissen ( Anruf kommt nachher)
bin ich mir nun schon sicher das es sich nicht richtig festgebissen hat.
Seit Dienstag habe ich immer wieder mal ganz leicht bräunlichen Ausfluss gehabt, war Dienstag dann auch beim Arzt wo er natürlich beim Ultraschall auch noch nicht wirklich was sehen konnte ( war da Nmt+ 3 oder 4)
Er meinte das es nun alles nichts oder heißt und ich abwarten muss.
Meine sst wurden leider seit letzte Woche Freitag nicht wirklich stärker und als ich heute morgen nochmal einen gemacht hatte war dieser aufeinmal viel schwächer.
Da ich auch Orakel , ist mir gestern dann auch aufgefallen das dies gestern Abend und heute morgen negativ war.
Ich hatte die Nacht auch leicht Mensartige unterleibsschmerzen.
Nun seit knapp 1 std ist der bräunliche Ausfluss auch mehr geworden und es war auch schon ein wenig rötlich mit dabei,
es piekst und sticht im unterleib, aber nicht sehr stark.
Im April 2016 hatte ich leider schonmal einen frühen Abgang, hatte dort an Es+12 ganz zart positiv getestet und leider ab Es+14 eine leichte Blutung bekommen, beim Arzt wurde regelmäßig hcg kontrolliert und der Wert stieg immer an ,
aber viel zu langsam nur hat sich alles bis die Blutung einsetzte und der Abgang war bis 6+3 gezogen, bis dahin hatte ich durchgeblutet ( nicht stark, die starke Blutung kam dann an 6+3 wo dann auch der Abgang war),es bestand auch Verdacht auf eine ELSS.
Wie war es bei euch , ich bin jetzt 4+6 das stechen und pieksen schmerzen sind gut erträglich,
hattet ihr bei so einem frühen Abgang starke Schmerzen oder auch erträglich, wie war die Blutung bei euch stark oder nur gering stärker wie die Periode?

Top Diskussionen anzeigen