Uterus Subseptus/Septum OP Erfahrungen gesucht

Hallo,
ich schon wieder..
hat jemand die OP hinter sich?
Ich wurde vor 3 Tagen operiert und es lief alles super.
Das Septum war ziemlich groß und breit und konnte entfernt werden.

Nun lese ich immer wieder im Netz das danach Hormone wegen der Narbenbildung eingenommen werden müssten?!

Die Ärzte sagen aber das sei nicht nötig, dennoch mache ich mir nun Gedanken..

Gibt es hier auch Leute die, die OP hatten und keine Hormone danach bekommen haben?

Eine Spirale wurde auch nicht eingesetzt, ich muss nur 6 Monate darauf achten nicht schwanger zu werden.

Lg

1

Hallo,

bei mir wurde auch ein Septum entfernt, das lt. OP Bericht auch recht ordentlich gewesen sein muss.
Ich musste tatsächlich Hormone nehmen, 4 Wochen lang (Progesteron und noch eins, habs aber vergessen). Wir mussten uns danach 2 Monate zurückhalten und durften dann loslegen.
Bin im 3. Zyklus schwanger geworden.

Ich kann mir vorstellen, dass du eine längere Zeit vorgegeben bekommen hast, damit nie Narben auch ohne Hormone verheilen. Im Prinzip ist ja jede Tablette, die man nicht nehmen muss, gut (vor allem Hormone). Bei mir war das nicht möglich, da auch Endometriose entfernt wurde, und da sind die Chancen kurz nach der Entfernung am höchsten, dann wird es wieder schlechter. Deswegen wäre eine lange Wartezeit nicht sinnvoll.
Aber trotzdem echt eine lange Zeit zu warten, vor allem wenn es um Kinderwunsch geht....

2

Danke für deine liebe Antwort. Ich hatte leider schon 2 Fehlgeburten und warte bereits seit 3 Jahren auf mein erstes Kind.

Die Wartezeit kann ich aushalten, aber ich habe natürlich Angst das ich etwas versäume und die Narbe nicht gut abheilt ohne Hormone.
Bin natürlich kein Arzt, aber im Internet lese ich immer nur davon, dass man eben danach etwas einnimmt oder Pflaster braucht ect.

Lg

3

Ja kann ich verstehen. Wir haben auch zwei Jahre warten müssen bis ich schwanger war und ich glaube mich hätte ein halbes Jahr "warten" verrückt gemacht. :)

Hast du vielleicht eine Möglichkeit eine zweite Meinung einzuholen?

Wir waren in einer KiWu, aber operiert wurde ich in deinem Endometriosezentrum. So hatten wir insg. 3 Ansprechpartner (Meine Gyn, die KiWu-Ärtzin und die Ärztin, die mich operiert hat). Ich glaube wenn ich in deiner Situation wäre, hätte ich die anderen Ärzte gefragt.
Oder nochmal bei der einen Ärztin den Hintergrund erfragt, da es dir komisch vorkommt.

Alles Gute für dich!

Top Diskussionen anzeigen