kein vorhandener Eisprung

Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier und hätte eine Frage:
Erst mal zu mir: ich bin 26 Jahre alt, seit über 11 Jahren mit meinem Partner zusammen, seit 1,5 Jahren sind wir auch verheiratet.
Wir haben eigentlich schon lange (ca. 4 Jahre) einen starken Kinderwunsch, aber bisher hat es aufgrund seines Studiums einfach noch nicht gepasst. Jetzt wäre endlich der Zeitpunkt da, aber wie soll es anders sein - es klappt nicht :(

Ich befinde mich gerade im 6. ÜZ. Die ersten 3 Zyklen haben wir entspannt angehen lassen, die letzten 3 Zyklen habe ich mit Ovulationstests getestet, jedoch war dort klar zu erkennen, dass ich anscheinend keinen Eisprung habe.
Anfang Januar habe ich mir bei der Frauenärztin Blut abnehmen lassen, hier wurde eine minimale Schilddrüsenunterfunktion festgestellt, weshalb ich L-Thyroxin 25 mg einnehme.
Gestern war ich erneut bei der Frauenärztin, für einen Besprechungstermin, weil ich wissen wollte, was man machen kann, um einen Eisprung auszulösen. Gestern war ich ZT 19 und ich habe wirklich einen super regelmäßigen Zyklus von 26-27 Tagen.
Sie meinte, dass noch kein Eisprung stattgefunden hat, dieser aber eventuell Freitag sein könnte. Der Follikel am linken Eierstock war 12 mm groß, am rechten war keiner zu sehen.
Auf meine Frage, dass der ja eigentlich viel zu klein ist und dass es ja auch schon recht spät ist, ist sie nicht wirklich eingegangen.
Ich habe das Medikament Clomifen angesprochen, da ich darüber gelesen habe und sie meinte, dass mir das nicht helfen würde, weil ich ja einen regelmäßigen Zyklus habe und die Eizelle ja auch reift. Aber meiner Meinung nach ja nicht so, dass es auch springen könnte. Meine Follikel sind immer am Ende vom Zyklus so groß, wie sie eigentlich zur Mitte sein sollte. Kurz darauf setzt dann die Periode ein.

Ich weiß, viele von euch üben sicher schon deutlich länger als ich, aber seit gestern fühle ich mich richtig mies. Komm mir irgendwie wie so eine Versagerin vor... Mein Mann unterstützt mich natürlich und ist mir eine große Hilfe, würde mir nie Vorwürfe oder sonst etwas machen. trotzdem merke ich, wie meine Psyche wirklich anfängt zu leiden.

Wie würdet ihr damit umgehen? Mal eine zweite Meinung von einem anderen Frauenarzt einholen oder würdet ihr einfach weitermachen wie bisher?

Vielen Dank schon mal.

LG, Steffi

1

Hallo ich bin seit 1,7 Jahren dran ich war nach 6 Monaten bei einer kinderwunschklinik ,villt können sie dir ja helfen Untersuchen dann alles und du kannst das broblem ansprechen😊😊

2

Danke für deine Antwort. Als gesetzlich versicherte benötige ich dazu eine Überweisung meiner Gynäkologin oder?

3

Ich hatte keine gebraucht ,rufe da am besten an erkläre die Situation und die werden dir weitere informationen geben!

4

Hallo ☺️
Ich habe ein ähnliches Problem, bin heute im ZT 20 und kein Eisprung in Sicht ich kenne das es ist wirklich frustrierend!
Ist es denn sicher das es an deiner Schilddrüse liegt?
viele haben mir Clavella empfohlen, weil dass wohl auch einen Eisprung auslösen soll.
Da deine Ärztin dir keine weiteren Behandlungs Möglichkeiten vorgeschlagen hat, würde ich mir auf jeden Fall noch eine andere Meinung einholen.
Ganz Liebe Grüße 🍀 und Kopf hoch!

5

Sicher ist das nicht, sie meinte nur, dass es sein könnte. Alles so vage Aussagen, mit denen ich nicht wirklich was anfangen kann...

Ich dachte, Clavella ist nur für den Folsäurebedarf gedacht. Ich nehme folio Forte ein, ich dachte eigentlich, dass das reicht...

6

Ich denke Temperaturmessen kannst du noch besser beobachten, ob du einen Eisprung hast oder nicht, als mit Ovus. Die Ovus sind ja quasi nur die Vorankündigung, das wahrscheinlich einer kommt. Wenn du den Tempianstieg hattest, hattest du sehr sehr wahrscheinlich einen Eisprung. Und du musst nicht mit verschiedenen Stärken rumhantieren.
Ich werde jetzt zwar auch zusätzlich zur Tempi übermorgen mit Ovus anfangen, aber nur weil ich so ungeduldigt bin und den ES vorher schon wissen möchte und evtl das ein oder andere Herzchen passender setzen. Aber um zu gucken ob man einen Eisprung hatte, finde ich Tempi messen noch eindeutiger. Die Kurven kannst du dann auch deiner Ärztin zeigen. Wenn die alle oder fast alle keinen Anstieg haben, dann hast du quasi den Beweis und sie muss handeln!

7

Danke für deine Antwort.
Temperatur messen hätte ich auch schon im Kopf, allerdings sträube ich mich noch etwas dagegen. Ich muss unter der Woche um 04.30 Uhr aufstehen, wegen der Arbeit. Am Wochenende kann ich oft mal bis halb 7 schlafen, aber meine innere Uhr lässt mich meist auch schon gegen halb 6 aufwachen. Wenn ich am Wochenende also weiterhin auf halb 5 den Wecker habe, kann ich nicht mehr weiter schlafen. :(
Aber wahrscheinlich bleibt mir auf die Dauer nichts anderes übrig...

8

Hm ja, das ist natürlich schwierig. Mir fallen dazu zwei Vorschläge ein:

1. So ein teures Ava Armband anschaffen
2. Den Sonntag immer auslassen. Das ist zwar nicht ganz korrekt nach NFP, aber du willst ja auch erst mal nicht wissen, an welchem Tag der Eisprung genau war, sondern ob du überhaupt einen hattest. Und ob es zwei Lagen gibt oder nur eine, sollte man ja auch sehen, wenn jeder 7te Wert fehlt.

Top Diskussionen anzeigen