Willybrand Syndrom Typ 1 in der Schwangerschaft - Was muss man beachten und was sollte man einnehmen ?

Hallo zusammen,

ich hatte im letzten Jahr 3 FG :( in der 6, 11 und 8 ssw. Deshalb wurde die Gerinnung untersucht und heute habe die Ergebnisse erhalten. Ich habe den Willybrand Syndrom TYP 1. Ob es daran lag das ich die FG hätte kann mir wahrscheinlich keiner sagen aber ich vermute schon. Jetzt stellen sich bei mir tausend Fragen.

Soll man schon vor dem Schwanger werden irgendetwas einnehmen bzw. was muss man dann in der Schwangerschaft beachten. Muss man dann Heparin spritzen oder ähnliches oder Medikamente nehmen? Wir wünschen uns so sehr ein Baby (wäre unser erstes) und ich möchte eine weitere FG von den Sachen die ich machen kann verhindern.

Wer war und ist in der selben Situation und könnte berichten, wie es bei euch läuft ?

Freue mich schon sich auszutauschen. LG Fragolinamc

1

Hast du denn kein Gespräch mit dem Arzt gehabt? Ich habe vom Gerinnungszentrum eine sehr detaillierte Empfehlung zur Medikation bekommen.

3

Ich habe heute mit der Arzthelferin am Telefon gesprochen und sie meinte nur, dass sie mir nichts sagen kann und die Ärztin noch den Befund schreiben muss und die es dann meinem Frauenarzt zusenden. Sie denkt, dass sich dann mein Frauenarzt bei mir melden wird, sobald die den Befund haben :(

4

So schaut es aus. Gerade bei einer so speziellen Gerinnungsstörung würde ich nicht einfach wild irgendwas nehmen.

weiteren Kommentar laden
2

Das musst ihr doch unbedingt mit den Spetialisten oder FA besprechen. Viel 🍀

7

Danke 🙏

5

Auch wenn dir das nicht direkt die Frage beantwortet, aber ein Willybrandsyndrom gibt es nicht wirklich, zumindest nicht als Gerinnungsstörung, das Ding heißt von-Willebrand-Syndrom :-))

Top Diskussionen anzeigen