Was tun in der Hibbelphase?

Guten Morgen! Hier neigt sich der 4ÜZ dem Ende entgegen, ich warte auf dem Drachen... war dieses Mal nach ES total neben der Spur. Eine gute Freundin hatte im 1ÜZ direkt positiv getestet, was mich noch mehr runter gerissen hat... ich war wirklich ein wandelndes Nervenbündel. Das kann ja nicht gut sein, man sagt ja immer, man soll sich nicht so versteifen.
Nun meine Frage - wie lenkt ihr euch in der Hibbelphase ab? Was macht ihr um nen klaren Kopf zu bewahren?
Ich hab gelesenen, Bryo kann helfen!?
Lg Sari

1

Bei meinem Sohn hat es im 7. Zyklus geklappt. Nicht zu vergleichen mit Frauen, die Jahre probieren, aber für mich war es psychisch eine Qual.
Dann kamen noch gute Ratschläge aus dem Umfeld, dass ich mir mehr Mühe geben soll, schwanger werden nicht schwer ist und und und.
Hab bryo genommen und dahin gehend hat es gar nichts gebracht. Auch jetzt nehme ich es wieder. Also wenn das helfen soll zu entspannen, will ich nicht wissen, wie es ohne wäre 🤣

2

Psychische Qual trifft es tatsächlich ganz genau 😅 hier ist es das erste...
man sagt ja, dass alles innerhalb eines Jahres absolut in Ordnung ist. Aber wie kann man nur geduldig sein?!
Aber wenn ich lese wie es hier man anderen Mädels ergeht, weiß ich, dass es wirklich meckern auf hohem Niveau ist.

3

Ging mir genauso. Eine meiner engsten Freundinnen berichtet mir vor 1 Woche, dass sie in der 9.SSW ist. Geklappt im 3.ÜZ. Es zog mir 1-2 Tage runter. Besser ging mir, als ich offen sagte, dass ich neidisch bin darauf :-D

Ablenkung habe ich durch meine Arbeit, danach Fitnessstudio, zuhaus nicht viel herum sitzen, aktiv sein, ablenken. Bisher hab ich es noch nie nicht mehr ausgehalten bis nmt. Aber ich habe jedebn Zyklus in der kompletten 2.ZH Schmierblutungen. Erst braun, dann rot. Also ab dann hake ich eh immer ab. Vielleicht seh ichs daher lockerer :-D
Ovaria u Bryo nehm ich auch, bringt aber, glaub ich nichts, ausser weniger Geld aufm Konto.

Top Diskussionen anzeigen