Leere Fruchthöhle

Hallo zusammen,

ich hatte am 28.11 zuletzt meine Periode und hab einen sehr regelmässigen Zyklus von 25 Tagen.
Meinen Eisprung hab ich mit Ovulationstests und NFP relativ genau bestimmen können und hielt dann auch den erhofften positiven SS Test in der Hand.
Am 09.01. war ich beim Frauenarzt und es hieß ich wäre ganz am Anfang 5-6 SSW und die Fruchthöhle wäre normal groß, an der richtigen Stelle und kein Grund zur Sorge, weil man noch nichts sieht - zwei Wochen später sollte wieder kontrolliert werden.

Der Termin war heute, die Fruchthöhle ist gewachsen, aber leider immer noch leer.

Ich war diesmal bei einer anderen Ärztin aus der Praxis und sie war überhaupt nicht optimistisch. Sie meinte die Fruchthöhle wäre von der Größe her 8+3, rein rechnerisch wäre ich 7+5 und man müsste definitiv was sehen - sie würde nicht an eine intakte Schwangerschaft glauben und das müsste per Blutuntersuchung bestätigt werden.
Mir wurde also Blut abgenommen und am Donnerstag soll ich dann noch mal kommen zur Blutabnahme, damit zwei Werte vorhanden sind - am Freitag wären die Ergebnisse da.
Sie meint, das ich entweder Blutungen bekomme oder eine Ausschabung gemacht wird.

Ich bin fix und fertig, vor zwei Wochen hat meine Ärztin noch gesagt, das alles gut aussieht und es nicht ungewöhnlich ist, das man noch nichts sieht und jetzt redet die Kollegin schon ein Ausschabung.
Was mich irritiert.... Die Fruchthöhle ist gewachsen und als sie mit dem Ultraschallgerät ein bisschen hin und her gesucht hat konnte man deutlich einen Punkt sehen. Sie meinte aber das waren keine embryonalen Anlagen.
Aber dieser Punkt war vor zwei Wochen nicht da - also wächst doch was oder ist das jetzt einfach Wunschdenken?
Kann mir vielleicht jemand was dazu sagen ?
Ich bin für jeden Rat sehr dankbar, weil ich wirklich fix und fertig bin.

Liebe Grüße

1

Ich drücke dir ganz fest die Daumen ich hab das ganze leider auch erlebt in der 12 bis 14 SSW allerdings war es da ganz deutlich weil kein Herzschlag mehr da war... Gib die Hoffnung nicht so schnell auf

2

Huhu
Meine Antwort ist jetzt wahrscheinlich nicht das, was du gerne hören möchtest aber ich halte nix von falschen Hoffnungen machen, sorry :-(
Wenn du deinen Eisprung bestimmt hast, frühzeitig den Test gemacht hast, und du vor zwei Wochen schon beim Arzt warst, sprich, wenn es ausgeschlossen ist dass du nicht doch noch nicht in der 8. Woche bist, dann denke ich handelt es sich leider um ein Windei. In der achten Woche sollte man tatsächlich im Normalfall was sehen, sogar den Herzschlag. Klar gibt es sicher Ausnahmen, aber die sind nicht häufig und ich denke, du solltest dich vielleicht lieber auf das schlimmere einstellen :-(
Tut mir sehr leid, ich hatte auch zwei Fehlgeburten, eine davon ein Windei, ich kenne das Gefühl
LG und alles Gute
Silke

3

Tut mir sehr leid und ganz viel Kraft und Stärke dir!! ♡♡

Ja. Bei 7+5 muss man ganz eindeutig den Embryo sehen mit Herzschlag etc.
Klingt tatsächlich nach einem Windei.
Was nicht heißt, dass der Verlust auch nur einen Hauch weniger ist...
Man liebt sein Baby vom ersten Tag an unendlich.

Ich hoffe, es muss nicht kürettiert werden.
Alles alles Gute dir!

4

Hm, bei mir war es leider auch so. Die Ärztin meinte, es könnte sich auch um einen Eckenhocker handeln. Kontrolliert wurde zwei Wochen danach, da war mir klar dass es sich um ein Windei handelt. Dennoch drücke ich die Daumen, dass sich da was in der Ecke verkrochen hat bei dir. 💪

5

Hi, vielleicht kann ich dir ein klein wenig Hoffnung machen, also bei meiner großen Tochter, hieß es auvh es wäre keine intakte Ss, weil man bei 8+0ssw nur eine leere Fruchthöhle gesehen hat. Ich solle mir da keine Hoffnungen machen etc. Ich war fix und fertig, weils auch meine erste Schwangerschaft war. Nun ja, 1 Woche später bei 9+0ssw musste ich zur Kontrolle und siehe da, meine Erdnuss hat sivh wohl im letzten Winkel versteckr und Heute ist sie 6 jahre alt 😊 Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, das alles gut geht🍀🍀🍀

6

Hallo,
ich verstehe total deine Enttäuschung und Traurigkeit.
Der Bluttest zur Bestimmung des HcG's ist sicher sehr sinnvoll und notwendig.
Allerdings ist dieser auch manchmam sehr hoch bei einem "Windei"...eine Fruchthöhle ohne Anlage.
Mach doch nochmal einen Termin vei der anderen Frauenärztin, einfach zur Absicherung.
Versuche ruhig zu bleiben. Leider kommt so was manchmal vor. Ist es deine erste Ss?
Und wann hast du immer deinen Eisprung? Bei 25 Tagen?
Alles Liebe ♡

7

Hallo :)

Erstmal mein mitgefühl,, dass du so etwas erleben musst... Ich drücke die daumen, dass es doch noch gut ausgeht und du vielleicht einen "eckenhocker" hast...

Leider war es bei mir genauso. 5+6 nur fruchthöhle, alles Ok, noch gu früh sagte der FA. Kontrolle bei 7+4 sollte man das herz sehen... Fruchthöhle war zwar deutlich gewachsen, hcg gestiegen, aber leider nur der punkt in der fruchthöhle ( was der dottersack wohl war...). wurde zurückdatiert auf 6+1, was rechnerisch eigentlich nicht möglich war,sollte positiv bleiben... Kontrolle bei 9+3, immernoch leere fruchthöhle, die schon anfing, sich zu verformen, hcg sinkend... 1 tag vor der geplanten as setzten blutungen ein... Wurde nochmal per us kontrolliert, fruchthöhle begann, sich zu lösen. musste mein würmchen dann leider gehen lassen... 😔

8

Lieben Dank euch allen fürs Daumen drücken und für die netten Worte.
Leider ist die Bestätigung da, es wird noch diese Woche eine Ausschabung gemacht :-(

9

Oh nein, das Tut mir so leid, mir ist es ja genauso passiert... Fühl dich gedrückt!
Wenn du nicht musst ( wegen entzündung oder so) würde ich dir raten, keine as machen zu lassen sondern es von alleine gehen zu lassen... Das dauert zwar etwas, aber die as hat bei mir zu einer gm entzündung geführt, weshalb eine 2. As gemacht wurde, weswegen ich nicht direkt zum günstigten zeitpunkt danach neu starten konnte mit üben...

Top Diskussionen anzeigen